21.08.2011
SALZKOTTEN
16-jähriger starb nach Unfall mit Traktor
Zwei Tote bei Unfällen in Salzkotten

Ein 16-Jähriger starb bei einem schweren Unfall in Salzkotten.
Mit Traktor kollidiert | FOTO: RALPH MEYER

Salzkotten (my). Schwarzer Tag für die Feuerwehr der Stadt Salzkotten (Kreis Paderborn). Bei zwei schweren Unfällen innerhalb von zehn Stunden sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Am frühen Sonntagmorgen ist auf der Landstraße 637 nahe Salzkotten  ein 20-jähriger Mann ums Leben gekommen. Zwei weitere Fahrzeuginsassen im Alter von 26 und 33 Jahren wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die drei Männer wurden bei dem Unfall aus dem Wagen geschleudert, weil sie nicht angeschnallt waren, wie es hieß.

Ihr Wagen war laut Polizei von der Straße geraten und auf den unbefestigten Seitenstreifen gekommen. Anschließend drehte und überschlug sich der Wagen mehrmals. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen.

Bei einem Unfall mit diesem BMW starb ein 20-jähriger Mann.
Nicht angeschnallt | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Gegen 11.55 Uhr am Sonntag missachtete ein 28-Jähriger, der mit einem Ackerschlepper und angehängter Rundballen-Presse auf der Dorfstraße  im Stadtteil Verlar unterwegs war, die Vorfahrt eines mit zwei Personen besetzten Renault Megane Scenic, der auf der Dorfstraße in Richtung Ortsmitte fuhr. Beim Zusammenprall wurde die gesamte Beifahrerseite des Personenwagens aufgerissen. Dabei erlitt der 16-jährige Beifahrer aus Geseke (Kreis Soest), der im Wrack eingeklemmt war, tödliche Verletzungen. Seine 48-jährige Mutter, die am Steuer gesessen hatte, wurde leicht verletzt. Der Schlepper-Fahrer erlitt einen Schock.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (10 Fotos).



Dokumenten Information
Copyright © Neue Westfälische 2014
Dokument erstellt am 21.08.2011 um 12:56:35 Uhr
Letzte Änderung am 22.08.2011 um 07:32:21 Uhr


URL: http://www.nw-news.de/lokale_news/paderborn/paderborn/?em_cnt=4872385&em_loc=163