Schrift

26.01.2013
Opel Zafira 2.0 CDTI: Einer für alles
VON LOTHAR HAUSFELD

Opel Zafira 2.0 CDTI

Als Opel 1999 den ersten Zafira auf den Markt brachte, revolutionierten die Rüsselsheimer damit den Van-Markt.  Mittlerweile gibt es den Familienfreund in dritter Generation. Wir haben (fast) alle Konfigurationen im 165 Diesel-PS starken Zafira
Tourer ausprobiert.

Info

Opel Zafira 2.0 CDTI

Motor: 2.0-l-Diesel (121 kW/165 PS),
max. Drehmoment: 350 Nm, Effizienzklasse:
B, Verbrauch: 5,3 l, CO2: 139
g/km (Werk), 6-Gang-Handschaltung,
Frontantrieb.
Maße: Länge: 4,66 m, Leergewicht:
1.748 kg, zul. Gesamtgewicht: 2.405
kg, Testverbrauch: 6,8 l.
Ausstattung: Tempomat, Klimaanlage,
CD-Radio, Lederlenkrad. Extras: Dritte
Sitzreihe (700 Euro), Zwei-Zonen-Klimaautomatik
(350 Euro).
Grundpreis: 29.800 Euro, gefahrene
Version: 38.025 Euro.

Und es sind – um das schon mal vorwegzunehmen - eine ganze Menge an Konfigurationen. Erst recht, wenn beim Kauf des Zafira mindestens die Ausstattungslinie "Sport" gewählt oder für 700 Euro Aufpreis die dritte Sitzreihe geordert wurde. Dann reichtdie Palette von Möbelhaus-Ausverkauf über Urlaub mit Surfbrettern bis hin zum Großraumtaxi.


Und das Beste daran: Der Umbau zwischen den einzelnen Nutzungsmöglichkeiten ist kinderleicht und in Sekunden zu bewerkstelligen. Die dritte Sitzreihe verschwindet komplett im Boden, die zweite Sitzreihe – die aus drei Einzelsitzen besteht – wird einfach per Zug an einer kleinen Schlaufe weggeklappt – und  schon stehen knapp 1800 Liter Ladevolumen zur Verfügung.

Die drei Einzelsitze der zweiten Reihe können verschoben
werden, die Rückenlehnen in der Neigung in vier unterschiedlichen Stellungen eingerastet werden – hier findet jeder seine optimale Sitzposition, ohne dem Nebenmann ins Gehege zu kommen.

Der Opel-Van gibt sich als gutmütiger Zeitgenosse oder als fahraktiver Spaßmacher – zumindest dann, wenn das optionale FlexRide Sicherheitsfahrwerk (980 Euro) an Bord ist. Dann kann der Fahrer per Knopfdruck entscheiden, ob er die Systeme eher auf komfortables Gleiten eingestellt haben möchte, auf sportlich-dynamisches Voranpreschen oder einen gesunden Kompromiss aus beiden Welten bevorzugt.

Grundsätzlich steht mit dem 165-PS-zwei-Liter-Diesel genügend Kraft zur Verfügung, um auch zügiger von A nach B zu kommen. Bis gut 210 schlägt die Tachonadel aus, dann reagiert allerdings natürlich auch die Tanknadel entsprechend unsensibel. Untertouriges Rollen mag der Motor nicht so gerne, insbesondere vor Überholvorgängen muss aufgrund der langen Getriebeübersetzung zurückgeschaltet werden.

Mindestens 29.800 Euro kostet der 165-PS-Zafira; und dank der Preisliste ist noch jede Menge Luft nach oben, selbst in der teuersten Ausstattung "Innovation" (ab 33.750 Euro) bleiben
noch Vieles standardmäßig unangekreuzt. Sogar Start-Stopp kostet 355 Euro extra – und ist für die Variante "Sport" gar nicht erhältlich. Bis zur abschließenden Konfiguration "seines" Zafira Tourers muss man einiges an Hirnschmalz investieren.


Schrift


Das könnte Sie auch interessieren
Renault Clio Grandtour dCi90: Wider den Zeitgeist
Auch wenn kleine SUVs deutlich mehr im Trend liegen als kleine Kombis: Der Renault Clio Grandtour, der mit 90- PS-Diesel seinen Redaktionsdienst verrichtete, hinterließ im Test einen sehr guten Eindruck – und ließ nur eine Frage offen: Warum kleine Kombis wie der Clio gegen Allerwelt- Mini-SUVs mittlerweile fast chancenlos sind. mehr




Anzeige

Videos
NW-Reise
Ostsee: Zwei Länder, ein Meer
Einsame Inseln, kleine Fischerorte und eine Flunder, die Glück bringt: An der Ostsee gibt es so manches Kleinod zu entdecken.... mehr

Botsuana: Schlaflos unter Löwen
Ralf hat wieder Dung fotografiert. "Wildkatze", sagt der Badener mit Kennerblick unter dem neu gekauften Safarihut und zeigt sein Kameradisplay.... mehr

Mit Gewinnspiel: Winterspaß bis Ostern
Wenn nicht alle (Wetter-) Stricke reißen, ist der Winter im Defereggental in Osttirol mit reichlich Schnee gesegnet – von Dezember bis nach Ostern.... mehr

Mit Gewinnspiel: Winterurlaub mit Verwöhngarantie
Von der Piste geht es für die Urlauber direkt in vier Thermalpools.... mehr

Kärnten: Auf den Hund gekommen
Das Landgut Moserhof in Kärnten ist ein Hundeparadies. In Europas erstem
Bauernhof-Feriendorf gibt es aber nicht nur hundefreundliche Almhütten... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik