Schrift

02.03.2013
Skoda Citigo: Der Cityfloh
Mit dem Skoda Citigo hat man so gut wie nie mehr Parkplatzsorgen
VON LOTHAR HAUSFELD

Up, Mii oder Citigo? | FOTO: SKODA

Kleinst- und Kleinwagen boomen, auch dank des fast baugleichen Trios aus VW Up, Seat Mii und Skoda Citigo. Wir waren mit der tschechischen Variante und 60-PS-Dreizylinder unterwegs.

Der Citigo ist mit seinen Abmessungen – gerade einmal 3,56 Meter misst er in der Länge – der König der Parkhäuser. Wendig und handlich passt er in jede noch so kleine Lücke, lässt sich auch von vollgestopften Supermarktparkplätzen nicht aus der Ruhe bringen.

251 Liter schluckt der Kofferraum, das ist angesichts der
Info

Skoda Citigo 1.0 MPI Green tec

Motor: 1.0-l-Dreizylinder-Benziner (44
kW/60 PS), max. Drehmoment: 95
Nm, Effizienzklasse: B, Verbrauch: 4,1 l,
CO2: 95 g/km (Werk), 5-Gang-Handschalter,
Frontantrieb.
Maße: Länge: 3,56 m, Leergewicht:
940 kg, zul. Gesamtgewicht: 1.290 kg,
Testverbrauch: 4,7 l.
Ausstattung: Schaltempfehlung, Komfortblinker,
Berganfahrhilfe. Extras: Abschaltbarer
Airbag (50 Euro), mehr Extras
in höheren Ausstattungen.
Grundpreis: 10.465 Euro, gefahrene
Version: 13.215 Euro.

Fahrzeuggröße ein sehr guter Wert, allerdings verbirgt sich der Stauraum hinter einer sehr kleinen Öffnung und einer hohen Ladekante. Die teilweise unverkleideten Blechteile im Kofferraumabteil dokumentieren den unbedingten Sparzwang, auch gibt es keine Fäden, die die Kofferraumabdeckung beim Öffnen der Klappe mit nach oben ziehen. Wird die Rücksitzbank umgeklappt, entsteht zwar eine Stufe respektabler Dimensionierung, dafür nimmt es der Kofferraum mit 951 Litern auf.

Das Cockpit ist besonders übersichtlich


Im Cockpit herrscht die typische Übersichtlichkeit, die man in nahezu allen Fahrzeugen aus dem VW-Regal kennt. Sparsame Bedienungsmöglichkeiten, entsprechend schnell hat der Fahrer
Klimasteuerung (Klima nur in der höchsten Ausstattung serienmäßig an Bord), Radio (ebenfalls nur in "Elegance" Serie), Licht, Scheibenwischer und Co. im Griff.

Mit 60 PS ist der Citigo keiner, den man vor täglichen 150-Kilometer-Pendelfahrten zurate zieht, sondern einer für die kleinen Touren – vor allem innerhalb geschlossener Ortschaften. Der kernige, aber nur selten aufdringliche Dreizylinder beschleunigt den Skoda flott auf Citytempo; dass er für den Sprint auf 100 km/h 14,4 Sekunden benötigt, zeigt, dass er auf der Autobahn den langen Atem des Fahrers benötigt.

Wohler fühlt sich der Citigo in der Stadt, wo auch Start- Stopp (stolze 400 Euro Aufpreis) fleißig Sprit spart. Die Green tec genannte Sparversion steht mit 4,1 Litern auf
100 Kilometern in der Statistik, wer sich ranhält, landet tatsächlich in der Nähe dieses Wertes. In der Stadt gibt es auch nur wenig Einschränkungen beim Fahrkomfort; weitgehend unaufgeregt rollt der Citigo über Gullydeckel und ähnliche Hindernisse ab.

Die Preisliste für den fünftürigen Citigo beginnt bei 10.065 Euro; die Ausstattung ist in der Variante "Active" allerdings noch relativ überschaubar. Als "Elegance" bietet der tschechische Cityfloh dann eine ganze Menge Komfort und Sicherheit, allerdings sind dann mindestens 12 365 Euro zu investieren.


Schrift


Weitere Nachrichten aus NW-Mobil
Keine Knopfsache
Der Peugeot 308 ist ein kompakter Franzose mit erstaunlichen Fähigkeiten und einem feinen, 115 PS starken Dieselmotor mehr

R kann auch anders
Der VW Golf der siebten Generation überzeugt mit bestechender Qualität und technischen Kabinettstückchen – und sogar mit seiner Optik mehr

VW Golf 1.4: R kann auch anders
Der VW Golf der siebten Generation überzeugt mit bestechender Qualität und technischen Kabinettstückchen – und sogar mit seiner Optik mehr

Hyundai i10 1.2: Ich bin dann mal keck
Der Hyundai i10 ist zwar ein Vertreter der Kleinstwagen, bietet aber freche Optik, viel Komfort und zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung mehr




Anzeige

Videos
NW-Reise
Mit Gewinnspiel: Himmlische Ruhe
Motorenlärm sucht man auf der Nordseeinsel vergebens – für fast alle Transporte werden Pferde eingesetzt.... mehr

Deutschland: Eine Auszeit auf Langeneß
Auf der Hallig fühlt sich der Besucher, als läge sie außerhalb von Raum und Zeit.... mehr

Griechenland: Blau machen in Athen
Die Bundeskanzlerin kam zu einem Solidaritäts-Trip. Das kann auch für Touristen beispielhaft sein.... mehr

Mit Gewinnspiel: Der Wald und lauter Bäume
Lauschen, hinschauen, fühlen – ein Nationalpark baut auf Entdecker.... mehr

Kroatien: Inselglück für Genießer
Wo schon der König von England badete, verbringen heute Urlauber eine Auszeit.... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik