Anzeige

Anzeige


20.04.2014 - 09:56 Uhr

Sutil bei Formel-1-Rennen in China früh ausgeschieden
Shanghai - Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist beim Großen Preis von China erneut früh ausgeschieden. Der Gräfelfinger musste seinen Sauber in Shanghai heute schon nach vier Runden in der Box abstellen. Grund waren nach Angaben des Rennstalls Motorenprobleme. Damit blieb der Neuzugang des Schweizer Teams auch im vierten Rennen dieser Saison ohne Punkte.

Anzeige



20.04.2014 - 09:55 Uhr

Christen feiern Ostern in Jerusalem
Jerusalem - Christen aus aller Welt haben sich in Jerusalem zu den traditionellen Osterfeiern versammelt. In der Grabeskirche feierten sie eine Messe. Danach war eine Prozession in der Altstadt geplant. In der Osternacht war es dort zu Handgemengen zwischen palästinensischen Christen und israelischen Polizeikräften gekommen. Der dabei anwesende UN-Koordinator für den Friedensprozess im Nahen Osten, Robert Serry, übte Kritik. Die Polizei habe den Gläubigen den Zugang zur Grabeskirche verweigert. Israel wies den Vorwurf zurück.



20.04.2014 - 09:09 Uhr

E-Autos: RWE will vor allem Ladestationen für Großkunden ausbauen
Dortmund - Mehr Ladestationen für E-Autos: Der Energieversorger RWE will sich bei der Elektromobilität auf den Verkauf von Ladestationen für Großkunden und private Haushalte konzentrieren. Der Schlüssel zum Erfolg der E-Mobilität sei, die Ladestationen dort zu haben, wo Autos lange stünden: An Arbeitsplätzen, in Parkhäusern und in privaten Garagen, sagte Norbert Verweyen, Geschäftsführer der RWE Effizienz in Dortmund, der Nachrichtenagentur dpa. Eine Ladebox für eine Garage kostet beispielsweise rund 700 Euro.



20.04.2014 - 08:56 Uhr

BMW will Kapazitäten in China hochfahren - "9er" Konzept vorgestellt
Peking - Mit anhaltendem Wachstum in China will BMW seine Kapazitäten dort "mittelfristig" von 300 000 auf 400 000 hochfahren. Der Absatz habe im ersten Quartal in China um starke 25 Prozent, sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson zur Eröffnung der Pekinger Automesse. Das werde sich über das Jahr etwas abschwächen - aber er habe sich mit seinen Vorhersagen über China auch schon vertan. BMW eröffnet gegenwärtig im Schnitt jede Woche einen neuen Händlerbetrieb in China. Die Zahl soll in diesem Jahr um 50 auf 480 steigen.



20.04.2014 - 08:18 Uhr

Huml will Pflegeausbildung über bundesweiten Fonds finanzieren
München - Vielerorts im Land fehlen Pflegekräfte - Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml will deshalb die Ausbildung von Kranken- und Altenpflegern über einen Fonds finanzieren. Er soll sich notfalls auch aus Steuermitteln speisen. Das Geld solle nicht nur von der gesetzlichen Krankenversicherung, den Kliniken und den Trägern von Pflegeheimen kommen, sondern auch von der gesetzlichen Pflegeversicherung, sagte Huml der dpa in München. Bund und Länder hatten sich darauf verständigt, dass es eine gemeinsame Ausbildung für die verschiedenen Pflegeberufe geben soll.



20.04.2014 - 07:55 Uhr

Taucher bergen mehrere Leichen aus Unglücksfähre
Seoul - 250 Passagiere der "Sewol" werden noch vermisst. Doch die Hoffnung schwindet, dass noch einige von ihnen im Inneren der Fähre überlebt haben könnten: Taucher haben nun mehrere Leichen aus dem Innern des Wracks der "Sewol" geborgen. Das südkoreanische Fährschiff war vor vier Tagen gesunken. Mehr als ein Dutzend Leichen seien aus dem gesunkenen Schiff gezogen worden, wie südkoreanische Fernsehsender unter Berufung auf die Küstenwache berichten. Anzeichen von Überlebenden gab es bislang nicht. Die Zahl der bestätigten Todesopfer der Katastrophe erhöhte sich zunächst auf über 50.



20.04.2014 - 07:14 Uhr

Viele Länder türmen weiter neue Schulden auf - Schuldenbremse ab 2020
Berlin - Spätestens in sechs Jahren dürfen die 16 Bundesländer keine neuen Schulden mehr machen. Einige kommen schon jetzt ohne frische Kredite aus: Die ostdeutschen Länder und Bayern haben solche schuldenlose Haushaltspläne aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt. "Schuldenkönig" bleibt Nordrhein-Westfalen. Das Land plant 2014 mit rund 2,4 Milliarden Euro neuen Schulden. Hinter den Sparbemühungen der Länder stecken die Vorgaben der 2011 eingeführten Schuldenbremse. Danach dürfen die Länder ab 2020 keine neuen Schulden mehr machen.



20.04.2014 - 07:06 Uhr

Oster-Höhepunkt im Vatikan: Botschaft und Segen des Papstes
Rom - Hunderttausende werden sich rund um den Petersplatz in Rom versammeln, wenn Papst Franziskus heute seine Osterbotschaft verkündet. Im Anschluss erteilt er von der Loggia des Petersdoms aus den traditionellen Segen "Urbi et Orbi". Auch im Heiligen Land gehen die Osterfeierlichkeiten heute weiter: In Jerusalem gedenken Gläubige in der Grabeskirche die Auferstehung. In und vor der heiligsten Stätte des Christentums hatten schon gestern Tausende orthodoxe Christen das Wunder des "Heiligen Feuers" gefeiert.



20.04.2014 - 06:05 Uhr

Zetsche vorsichtiger über Entwicklung des globalen Automarktes
Peking - Daimler-Chef Dieter Zetsche hat sich vorsichtiger als bisher über die Entwicklung des weltweiten Automarktes geäußert. An seiner Erwartung von "vier bis fünf Prozent Wachstum" ändere sich zwar nichts, "aber es wird wohl mehr bei vier als fünf liegen", sagte Zetsche heute bei der Eröffnung der Pekinger Automesse. Der Streit mit Russland um die Krise in der Ukraine wirke sich vorerst nur durch die Abwertung der russischen Währung aus. Mercedes sehe bislang kein anderes Kaufverhalten. Russland sei ein wichtiger Markt für Mercedes.



20.04.2014 - 05:56 Uhr

Zeitung: Verfassungsschutz warnt vor russischem Geheimdienst
Berlin - Russische Geheimdienste werben in Deutschlandlaut Verfassungsschutz massiv Informanten aus Politik und Wirtschaft an. Das berichtet die "Welt am Sonntag" und beruft sich dabei auf Sicherheitskreise. Ziel der russischen Agenten sei es, über Personal aus dem Umfeld des Bundestages an sensible Informationen aus Außen- und Wirtschaftspolitik und Rüstung zu gelangen. Laut Schätzung des Bundesverfassungschutzes soll bis zu einem Drittel des russischen Botschaftspersonals einen geheimdienstlichen Hintergrund haben.



 Seite 1 von 2
Weitere Artikel   »


Anzeige

Nachrichten
Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
Berlin - Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne... mehr

Starker Zustrom von Asylsuchenden hält an
Nürnberg - Der starke Zustrom von Asylsuchenden nach Deutschland hält an. In den ersten drei Monaten dieses Jahres stellten nach Angaben des... mehr

CDU-Wirtschaftsrat: Rente ab 63 beschädigt Merkels Ziele
Berlin - Der CDU-Wirtschaftsrat beklagt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der von der SPD durchgesetzten Rente ab 63 Politik gegen ihre... mehr

Taucher bergen mehrere Leichen aus Unglücksfähre
Seoul - 250 Passagiere der "Sewol" werden noch vermisst. Doch die Hoffnung schwindet, dass wenigstens einige von ihnen im Inneren der Fähre überlebt... mehr

Kreml: Russland bereitet keinen Militäreinsatz vor
Moskau/Kiew/Berlin - Russland bereitet nach Angaben von Kremlsprecher Dmitri Peskow keinen Militäreinsatz in der Ukraine vor. Präsident Wladimir Putin... mehr


Anzeige
Anzeige
Aus aller Welt
"Tagesschau" aus neuem Hightech-Studio
Hamburg - Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die "Tagesschau" ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen... mehr

Ein Sohn für "Mandela"-Darsteller Idris Elba
New York - Idris Elba, Hauptdarsteller in dem Film "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit", hat eine neue Rolle angenommen. Seine Freundin Naiyana Garth... mehr

"Blacky" Fuchsberger will nicht mehr meckern
Osnabrück - Joachim "Blacky" Fuchsberger hat mit 87 Jahren keine Lust mehr zu meckern. Der aus Edgar-Wallace-Verfilmungen oder "Das fliegende... mehr

Royals besuchen Armeestützpunkt: Kates Kleid mit passendem Muster
Sydney - Beim Besuch von Prinz William und Kate auf Australiens größtem Luftwaffen-Stützpunkt hat die Herzogin von Cambridge erneut Gespür für das... mehr

Elaiza: ESC-Finale ist nicht Endstation
Berlin - Die Musikerinnen der deutschen ESC-Hoffnung Elaiza machen sich um die Zeit nach dem Finale in Kopenhagen keine Sorgen. "Für uns wird es nicht... mehr


Anzeige
Computer / Internet
Taxi-App-Dienst will in weitere deutsche Städte expandieren
Berlin - Ein Privatchauffeur auf Bestellung - das bietet eine US-Firma auch in Berlin an. Jetzt nimmt das Internet-Unternehmen weitere deutsche Städte... mehr

Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Sunnyvale - Der Fokus auf Chips für Spielekonsolen hilft AMD über die schwächelnden Computerverkäufe hinweg. Der Umsatz stieg im ersten Quartal im... mehr

Analyse: Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird
Berlin - Apps für Smartphones und Tablets sind mittlerweile ein gutes Geschäft. Was erfolgreich ist, wird gern kopiert. Die Nachahmer hoffen auf... mehr

Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Menlo Park - Facebook gibt seinen Nutzern in den USA die Möglichkeit zu sehen, welche Freunde in ihrer Nähe sind. Dafür müssen sie die Funktion in der... mehr

Angeblicher "Heartbleed"-Hacker in Kanada festgenommen
Toronto - Im Zusammenhang mit der "Heartbleed"-Sicherheitslücke im Internet ist es in Kanada zu einer Festnahme gekommen. In London in der Provinz... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik