Anzeige

Anzeige


29.08.2014 - 17:07 Uhr

Vulkan Bárdarbunga auf Island spuckt Lava - keine unmittelbare Gefahr
Reykjavik - Vorerst Entwarnung: Der Vulkan Bárdarbunga auf Island hat sich wieder beruhigt. Die Behörden hoben am Nachmittag das Flugverbot über dem Berg wieder auf. In der Nacht hatte der Vulkan wohl zum ersten Mal seit Beginn seismischer Aktivitäten vor zwei Wochen Lava ausgespuckt. Im deutschen Luftraum wurden vorerst keine Messungen gestartet. Noch habe man es nicht mit einer Aschewolke zu tun, sagte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums in Berlin.

Anzeige



29.08.2014 - 17:01 Uhr

EU-Regierungen wollen neue Sanktionen gegen Russland
Mailand - Die Europäische Union wird ihre Sanktionen gegen Russland verschärfen. Dies wurde bei einem Treffen der Außenminister der 28 EU-Staaten in Mailand deutlich. In unterschiedlich scharfer Form kritisierten die Teilnehmer Russland wegen des Einsatzes regulärer Truppen im Osten der Ukraine. Mehrere Minister sprachen von einer "Invasion", der deutsche Ressortchef Frank-Walter Steinmeier vermied diesen Ausdruck. Die Staats- und Regierungschefs werden bei ihrem Gipfeltreffen morgen in Brüssel über die Lage in der Ukraine reden - auch über die möglichen neuen EU-Sanktionen.



29.08.2014 - 16:54 Uhr

Pilotenstreik trifft Tausende Passagiere - Neue Ausstände drohen
Frankfurt/Main - Auch nach dem Ende des Pilotenstreiks bei Germanwings müssen Passagiere des Lufthansa-Konzerns weiter bangen. Der Konflikt zwischen den Piloten und der Airline ist nicht ausgestanden und droht zu eskalieren. Über konkrete Schritte wollte sich die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit zunächst nicht äußern, sie schloss aber nicht aus, dass die Streiks am Wochenende auf die Mutter Lufthansa ausgeweitet werden könnten. Konkrete Streikaktionen wurden bislang aber nicht angekündigt. Bereits heute mussten Tausende Passagiere von Germanwings ihre Reisepläne ändern.



29.08.2014 - 16:48 Uhr

Edathy scheitert mit Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe
Karlsruhe - Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy ist mit seiner Verfassungsbeschwerde gegen Ermittlungen wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie gescheitert. Für die Durchsuchung seiner Wohnungen und Büros habe es einen begründeten Anfangsverdacht gegeben, befand das Bundesverfassungsgericht. Die Richter stellten zwar fest, dass der Durchsuchungsbeschluss Edathys Immunität als Abgeordneter verletzt habe. Edathys Beschwerde dagegen wiesen sie aber als unzulässig zurück - er hätte in dieser Sache zunächst den üblichen Rechtsweg beschreiten müssen.



29.08.2014 - 16:02 Uhr

Länderspiel der DFB-Elf in Israel findet 2015 nicht statt
Frankfurt/Main - Der Gaza-Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern hat auch Folgen für die Saisonplanungen der deutschen Nationalmannschaft. Das für den 25. März 2015 geplante Testspiel des Weltmeisters in Israel findet auf Bitte des israelischen Verbandes nicht statt, wie der DFB mitteilte. Statt gegen Deutschland spielt Israel an dem Termin nun in der EM-Qualifikation gegen Belgien. Die UEFA hatte der Austragung dieser eigentlich für den 8. September geplanten Begegnung wegen der derzeit unsicheren Sicherheitslage in Israel nicht zugestimmt.



29.08.2014 - 15:55 Uhr

Erster Ebola-Fall im Senegal - Epidemie auch Thema beim EU-Gipfel
Dakar - Die Ebola-Epidemie breitet sich in Afrika immer schneller und weiter aus. Heute erreichte das Virus mit dem Senegal das fünfte Land in Westafrika. Gesundheitsministerin Awa Marie Coll Seck bestätigte den ersten Fall in dem Land. Demnach handelt es sich um einen 21 Jahre alten Studenten aus dem Nachbarland Guinea. Im Kampf gegen die Epidemie will die französische Regierung für zusätzliche europäische Unterstützung sorgen. Frankreich wolle sich deswegen beim EU-Gipfel morgen in Brüssel für zusätzliche Hilfen stark machen.



29.08.2014 - 15:51 Uhr

Vulkan Bárdarbunga auf Island spuckt Lava
Reykjavik - Der Vulkan Bárdarbunga auf Island ist ausgebrochen. In der Nacht spuckte der Berg wohl zum ersten Mal seit Beginn seismischer Aktivitäten vor zwei Wochen Lava aus. Größere Aschemengen in der Luft wurden zunächst nicht registriert, so dass der Flugverkehr weitgehend unbeeinträchtigt blieb. Direkt über dem Vulkan gab jedoch ein Flugverbot, zwischenzeitlich galt Alarmstufe Rot. Im deutschen Luftraum wurden vorerst keine Messungen gestartet. Noch habe man es nicht mit einer Aschewolke zu tun, sagte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums in Berlin.



29.08.2014 - 15:51 Uhr

Großbritannien hebt Terrorwarnstufe an
London - Vor dem Hintergrund der Kriege in Syrien und im Irak hat Großbritannien erstmals seit 2011 seine Terrorwarnstufe angehoben. Es gilt nun die zweithöchste Warnstufe "ernsthaft" auf der fünfstufen Skala. Damit wird der Versuch eines Terroranschlags in Großbritannien als "hoch wahrscheinlich" angesehen. Innenministerin Theresa May sagte jedoch, es gebe weiterhin keine Hinweise auf eine konkrete Bedrohung.



29.08.2014 - 15:48 Uhr

Länderfinanzausgleich auf Rekordniveau - Bayern zahlt immer mehr
Berlin - Bayerns Zahlungen in den Länderfinanzausgleich steigen weiterhin stark an - und könnten in diesem Jahr erstmals die Fünf-Milliarden-Grenze überschreiten. Das geht aus den Halbjahreszahlen des Bundes zum Länderfinanzausgleich hervor, die der dpa vorliegen. Demnach erhöhten sich die bayerischen Zahlungen im ersten Halbjahr 2014 um fast 14 Prozent auf rund 2,62 Milliarden Euro. Das Land musste somit deutlich mehr als die Hälfte des gesamtem Ausgleichsvolumens alleine stemmen - nämlich rund 56 Prozent. Im Jahr 2013 waren es am Ende rund 51 Prozent.



29.08.2014 - 15:45 Uhr

Bericht: Microsoft stellt nach 15 Jahren MSN Messenger komplett ein
Berlin - Microsoft stellt den Dienst seines MSN Messengers nach 15 Jahren weltweit komplett ein. Nun müssten auch die Nutzer in China laut Medienberichten zum Messenger-Dienst Skype wechseln. Microsoft habe die Nutzer dort aufgefordert, zum Messaging-Dienst von Skype zu wechseln, berichtet das Technologie-Blog "TechNode". Hierzulande ist der MSN Messenger bereits seit Mai 2013 nicht mehr verfügbar. Am 31. Oktober geht es für die Traditionssoftware dann endgültig zu Ende.



 Seite 1 von 2
Weitere Artikel   »


Anzeige

Nachrichten
Flüchtlingsdrama ohne Beispiel: Elf Millionen auf der Flucht
Genf/Kunaitra - In den Kriegsregionen in Syrien und im Irak wird die Lage der Flüchtlinge immer verzweifelter. Nach Angaben der Vereinten Nationen... mehr

Vulkan Bárdarbunga auf Island spuckt Lava
Reykjavik - Vorerst Entwarnung: Der Vulkan Bárdarbunga auf Island hat sich wieder beruhigt. Die Behörden hoben am Freitagnachmittag das Flugverbot... mehr

Dreikampf um Nachfolge Wowereits
Berlin - Die Nachfolge des scheidenden Berliner Regierungschefs Klaus Wowereit (SPD) wird in einem Dreikampf entschieden. Nach SPD-Fraktionschef Raed... mehr

Erster Ebola-Fall im Senegal
Dakar/Genf/Paris - Die sich rapide ausbreitende Ebola-Epidemie hat nun auch den Senegal als fünftes Land in Westafrika erreicht. Gesundheitsministerin... mehr

Länderfinanzausgleich auf Rekordniveau: Bayern zahlt immer mehr
München/Berlin - Die Umverteilung über den Länderfinanzausgleich steigt in immer neue Höhen - allein im ersten Halbjahr um etwa zehn Prozent. Bayerns... mehr


Anzeige
Anzeige
Aus aller Welt
Obama handelt sich mit Sommeranzug viel Spott ein
Washington - Der Anzug geht nicht, keine Frage. Zu groß, zu breit die Schultern und vor allem: die Farbe! Ein Beige-Ton... mehr

Regisseur Seidl: "Wir haben alle unsere Abgründe"
Venedig - Für den Regisseur Ulrich Seidl (61) steckt in jedem Menschen etwas Düsteres. "Wir haben alle unsere Abgründe"... mehr

Erwin Wurm parodiert Kunstklassiker mit Würstchen
Duisburg - Erstmals in Deutschland zeigt der österreichische Künstler Erwin Wurm in Duisburg seine neuesten humorvollen Werke aus der Serie "Abstract... mehr

Heino wird Juror bei "Deutschland sucht den Superstar"
Köln - Ein 75-Jähriger soll der müde gewordenen RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") neuen Schwung verleihen. Kein geringerer... mehr

Fans verfolgen M'Barek bis unter die Dusche
München - Schauspieler Elyas M'Barek (32) muss sich seit dem Kinoerfolg von "Fack ju Göhte" immer wieder gegen aufdringliche Fans wehren. "Manche... mehr


Anzeige
Computer / Internet
Bericht: Microsoft stellt nach 15 Jahren MSN Messenger komplett ein
Berlin - Microsoft stellt den Dienst seines MSN Messengers nach 15 Jahren weltweit komplett ein. Nun müssten auch die Nutzer in China laut... mehr

Auch Google entwickelt Drohnen für Waren-Zustellung
Berlin/Mountain View - Google arbeitet genauso wie der Online-Händler Amazon an der Warenzustellung aus der Luft mit Hilfe von Drohnen. Die kleinen... mehr

Apple bestätigt Neuheiten-Präsentation am 9. September
Cupertino - Nun ist es offiziell: Apple hat den 9. September als Termin für die Vorstellung der nächsten Neuheiten bestätigt. Laut US-Medienberichten... mehr

"Angry Bird"-Macher Rovio wechselt Chef aus
Helsinki - Der Erfinder des Smartphone-Spiels "Angry Birds" bekommt einen neuen Chef. Der langjährige Spitzenmanager Mikael Hed soll zum Januar in den... mehr

Der Wettlauf der Boten-Drohnen hat begonnen
Berlin/Mountain View - Am Himmel könnte es in der Zukunft ziemlich eng werden: Die Internet-Riesen Google und Amazon entwickeln Roboter-Drohnen zur... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik