Schrift

09.01.2012
LÖHNE/HERFORD - MIT VIDEO
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B61
Straße seit 16 Uhr wieder frei

Frontal | FOTO: CAROLIN NIEDER-ENTGELMEIER

Löhne. Die Kerben in der Leitplanke sprechen eine deutliche Sprache. Vier Dellen zählt Feuerwehrmann Horst Pielsticker auf einer Strecke von 50 Metern auf der B61 vor "Mutter Rieso". Straßenarbeiter haben jede Stelle mit Graffiti markiert, um sie später reparieren zu können. Gestern ist eine weitere Kerbe hinzugekommen.

Drei Menschen wurden bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos verletzt. Eine 45-Jährige erlitt laut Polizei schwerste Verletzungen. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte wegen schlechter Sicht nicht landen.

Fotostrecke
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (24 Fotos).

Die langgezogene Rechtskurve Richtung Herford hat schon einige Autos ins Schleudern gebracht. Nicht jeder Unfall mit Blechschaden hat es in die Zeitung geschafft. Horst Pielsticker, Löschgruppenführer vom Löhner Wittel, sagt: "Hier ist in den letzten acht Wochen so viel passiert wie in fünf Jahren nicht." Anwohner Jens Müller hat eine Ferkelzucht nicht weit von der Unfallstelle entfernt. Er sagte: "Das ist bestimmt schon der dritte Unfall in Folge."


Diese Einschätzung lässt sich durch die Polizeistatistik allerdings nicht belegen. "Diese Stelle ist kein Unfallschwerpunkt", sagte Polizeisprecher Uwe Maser auf Anfrage. Die Statistik hinkt der Wirklichkeit allerdings hinterher und nicht jeder Blechschaden findet den Weg in eine Polizeiakte.

Der schwere Unfall wenige hundert Meter vor der Stadtgrenze zu Herford muss am Montagmorgen gegen 8.45 Uhr passiert sein. Ein 41-Jähriger war mit einer Beifahrerin in Richtung Herford unterwegs und geriet mit seinem Opel in der Rechtskurve vor der Einmündung Kohlflage nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sein Wagen mit dem BMW einer 49-Jährigen zusammen.

Der 41-Jährige wurde schwer verletzt, seine Beifahrerin sogar schwerst. Der Feuerwehr befreite sie aus dem Auto und forderte einen Rettungshubschrauber an. Weil der jedoch wegen schlechter Sicht nicht landen konnte, wurde die Frau im Notarztwagen die Spezialklinik Gilead nach Bielefeld gebracht. Die Frau im BMW wurde nur leicht verletzt.

Die B61 war wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten und der Unfallbegutachtung durch Sachverständige bis 16 Uhr vollgesperrt. Der Verkehr staute sich Richtung Herford bis zur Alten Heerstraße und auf den Bischofshagen zurück, weil die Lkw auf der engen Straße nicht wenden konnten.

Die Freiwillige Feuerwehr vom Wittel war stundenlang damit beschäftigt, den Ölfilm auf einer Strecke von etwa hundert Metern großflächig abzustreuen. Die Feuerwehr wiederholte den Vorgang. Dennoch ist ein feiner Schmierfilm an der Unfallstelle zurück geblieben. Löschgruppenführer Horst Pielsticker: "Bis auf weiteres gilt hier Tempo 50."



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Porta Westfalica
FDP-Abgeordneter Kai Abruszat macht mit Neugierde Politik
Keiner stellt im Düsseldorfer Landtag so viele Anfragen wie Kai Abruszat. 270 waren es von Mai 2012 bis Anfang Juli, die der FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Minden-Lübbecke II an die Landesregierung gerichtet hat. Inzwischen könnten es durchaus schon wieder einige mehr geworden sein. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Besichtigungen
Besichtigungen
Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberbauerschafter Straße
Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberbauerschafter Straße
Sale - Schnäppchenjagd im Sommerschlussverkauf
Sale - Schnäppchenjagd im Sommerschlussverkauf
Schützenfest in Albaxen
Schützenfest in Albaxen
Fußballmuseum auf 16 Quadratmetern
Fußballmuseum auf 16 Quadratmetern


Anzeige
Anzeige
AvocadoStore.de - Eco fashion & green lifestyle

Videos
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Krise macht Wincor zu schaffen
Paderborn (dpa). Internationale Krisen belasten den Paderborner Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf. Wegen schwacher Geschäfte... mehr

Die Sache mit dem Internet
Düsseldorf. In Berlin entstehen sie Woche für Woche: Onlineunternehmen. Jetzt setzt sich der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Garrelt Duin ... mehr

Rentenkasse versorgt 221.000 Deutsche im Ausland
Düsseldorf. Die gesetzliche Rentenkasse überweist immer mehr Geld ins Ausland. 2013 wurden von 25,2 Millionen monatlichen Renten 1... mehr

Essen/Bielefeld: Karstadt vertagt Aufsichtsratssitzung
Essen/Bielefeld (dpa/fr). Das Bangen der Karstadt-Beschäftigten um ihre Arbeitsplätze dauert weiter an: Ob und welche Standorte geschlossen werden... mehr

Versmold: Ponnath an Nölke interessiert
Versmold (maut). Der Versmolder Fleischwarenhersteller Nölke bleibt offenbar ein Übernahmekandidat. Nach Informationen dieser Zeitung interessiert... mehr


Kultur
Hannover: Andreas Gursky, Neo Rauch, Jeff Wall: Kunst-Gipfeltreffen in Hannover
Hannover (dpa). In Andreas Gurskys Panorama-Bildern wird der Mensch austauschbar in der Masse. Das gilt für Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in... mehr

Bielefeld: Kultserien - Faszination der Kindheit
Bielefeld. Sie wirken etwas aus der Zeit gefallen, und doch lassen sie unsere Augen strahlen: Kultserien wie "Bonanza... mehr

New York: Noch immer Spuren von Harry und Sally in New York
New York. Folgt man Mickey, der an diesem Abend mit robustem Ellenbogeneinsatz die Resopaltische im "Katz’s" abwischt... mehr

Bielefeld: Peter Schützes Roman erzählt von der Entstehung Westfalens
Bielefeld. "Lutrudis reitet.". So beginnt das erste Kapitel. Wer ist Lutrudis? Die genauen Daten ihrer Geburt und ihres Todes sind nicht bekannt. Ihr... mehr

Kino-Trailer von "Fifty Shades of Grey" veröffentlicht
Bielefeld (clu). Im Juli 2012 begann der Hype in Deutschland - der Goldmann Verlag veröffentlichte das erste Buch der "Shades of Grey"-Trilogie von E.... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik