Schrift

13.02.2012
HALLE
Nelli Graf wurde offenbar erstochen
Tote mit großer Sicherheit identifiziert
VON NICOLE DONATH

Erstochen

Halle. Bei der Leiche, die vorigen Donnerstag am Rande eines Wäldchens im Haller Ortsteil Kölkebeck gefunden wurde, handelt es sich "mit hoher Wahrscheinlichkeit" um Nelli Graf. Als Todesursache hat die Obduktion vielfache Stichverletzungen ergeben. Das haben die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Polizei in einer gemeinsamen Mitteilung erklärt.

Nachdem der Kölkebecker Landwirt Gerhard Schacht und sein Labrador Henry die Tote in einer Senke zwischen Wäldchen und Acker gefunden hatten, wurde der Leichnam mitsamt dem gefrorenen Unterboden geborgen und noch am späten Abend nach Bielefeld gebracht. Als der Fund mit speziellen Hilfsmitteln aufgetaut worden war, hat die Rechtsmedizin Münster am Wochenende eine erste Obduktion durchgeführt.


Ergebnis: Die Bekleidung des Opfers und der gefundene Schmuck stammen von der dreifachen Mutter und Ehefrau, zudem entspricht die Statur des Leichnams der der 46-Jährigen. Deshalb gehen die Ermittler mit hoher Sicherheit davon aus, dass es sich bei der Leiche um Nelli Graf handelt, die seit dem 14. Oktober 2011 vermisst wird. Endgültige Gewissheit werde erst eine DNA-Untersuchung geben. Sie wird in einem speziellen Sektionsraum eines Bielefelder Bestattungsunternehmens durchgeführt und noch einige Tage dauern.

Mordkommission wieder aktiv

Zu Art und Umfang der Verletzungen, die Nelli Graf zugefügt worden sind, wollen sich die Ermittler vorläufig nicht weiter äußern. Das sei Täterwissen, ebenso wie die genaue Auffindesituation am Fundort der Leiche. Auch dazu, ob das Opfer sexuell missbraucht worden ist, wie teilweise bereits verbreitet wurde, kann nach den Feststellungen der Rechtsmedizin noch keine abschließende Aussage gemacht werden. "Hierzu sind noch weitere rechtsmedizinische Untersuchungen nötig, die Wochen in Anspruch nehmen können", so die Staatsanwaltschaft.

Angesichts der neuen Umstände im Fall Graf hat die Mordkommission "Ahorn" der Polizei Bielefeld unter Leitung von Ralf Östermann die Ermittlungen wieder aufgenommen. Unterstützung gibt es von den Kollegen aus Gütersloh. Zurzeit sind acht Kommissare mit dem Fall beschäftigt.

"Nachdem die Mordkommission zunächst die Familie über das Obduktionsergebnis informiert und psychologische Betreuung angeboten hat, fängt sie mit ihren Ermittlungen nun bei null wieder an", sagte Staatsanwalt Christoph Meckel im Gespräch mit dieser Zeitung. Dabei seien Östermann und seine Kollegen auf Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. "Die Untersuchungen am Fundort der Leiche wurden am Wochenende abgeschlossen, jetzt werden Zeugen gesucht, die ab dem 14. Oktober, also dem Tag der Entführung, etwas gesehen haben, das zur Aufklärung des Falls dienen könnte", so Meckel weiter. Wie lange die Leiche in Kölkebeck gelegen hat, lässt sich zurzeit übrigens noch nicht sagen. Jäger, die zwischen Weihnachten und Neujahr in der Gegend unterwegs waren, sollen jedenfalls nichts Auffälliges bemerkt haben.

Die traurige Gewissheit über das Schicksal von Nelli Graf beschäftigt auch die Menschen in Halle: Wer hat die Familienmutter getötet - und warum? Zahlreiche Schaulustige fuhren am Wochenende nach Kölkebeck und versuchten, einen Blick auf die Fundstelle der Leiche zu werfen. Anlieger berichten, dass der Pkw-Verkehr noch nie so hoch gewesen sei wie Samstag und Sonntag. Nicht zuletzt wird in diversen Internet-Foren über Täter und Motiv spekuliert.

Fotostrecke
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (28 Fotos).



Mehr zum Thema in nw-news.de


Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lichtenau
Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Lichtenau
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 20 zwischen den Lichtenauer Ortschaften Etteln und Henglarn wurden zwei Menschen schwer verletzt. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Hederauenlauf 10 KM
Hederauenlauf 10 KM
Hederauenfest
Hederauenfest
Benefiz-Reiten am Thunhof
Benefiz-Reiten am Thunhof
Dalheimer Klostermarkt
Dalheimer Klostermarkt
18. Bethel athletics an der Universität Bielefeld
18. Bethel athletics an der Universität Bielefeld
Oldtimer-Insassen bei Unfall verletzt
Oldtimer-Insassen bei Unfall verletzt


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bad Oeynhausen: Bad Oeynhausener Balda AG trotz Wachstum in den roten Zahlen
Bad Oeynhausen (nw). Die Bad Oeynhausener Balda AG hat in dem am 30. Juni abgelaufenen Geschäftsjahr das angepeilte zweistellige Umsatzwachstum... mehr

OWL: Bahnchef Rüdiger Grube über die Sennebahn
Auf der Sennebahn ruht jetzt das Auge des Chefs. "Was da in der Vergangenheit passiert ist, ist peinlich", ruft Rüdiger Grube... mehr

Bertelsmann verdient weniger
Positive Einmaleffekte im vergangenen Jahr, jetzt Ärger in Ungarn und ein schwächelndes Zeitschriftengeschäft. Bertelsmann verbucht 2014 bislang... mehr

Die Digitalisierung des Stroms
Kreis Höxter (nw). Alle Welt redet von der Energiewende, von intelligenten Stromsystemen, von Energieeffizienz. Doch abgesehen von einer Menge... mehr

Möbelindustrie unter Druck
Köln. Die Zinsen sind niedrig, die Bautätigkeit ist hoch, allein 2013 sind bundesweit mehr als 214.000 neue Wohnungen entstanden. Eigentlich ein sehr... mehr


Kultur
Venedig/Gütersloh: Gütersloherin zeigt Film in Venedig
Venedig/Gütersloh. Dass ihr gleich ihre erste Filmhauptrolle ein Ticket zu den Filmfestspielen von Venedig bescheren würde... mehr

Bielefeld: Die Zeit lässt sich nicht managen
Bielefeld. Das Leben von heute mit seiner ganzen Vielfalt und den zahlreichen Optionen hat so seine Tücken. Dieser Meinung sind Florian Schroeder und... mehr

Bielefeld: Raus aus den Depots
Bielefeld. Wer über hochrangige und vielfältige künstlerische Positionen innerhalb seiner Sammlung verfügt... mehr

Bielefeld: Frank Schätzing: "Im Nahen Osten ist's zappenduster"
Bielefeld. Was er anpackt, wird zu Gold - oder manchmal auch zur erschreckenden Realität. Bestsellerautor Frank Schätzing hat ein Gespür für Themen... mehr

Erich Lossie, ein vergessener Bildhauer
Bielefeld. Beim großen Bombenangriff am 30. September 1944 auf Dresden verliert der Bildhauer Erich Lossie all seine Habe. Viele seiner Skulpturen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik