Schrift

12.11.2012
Leopoldshöhe
Staatsschutz ermittelt nach rechtem Konzert in Leopoldshöhe
Gastronomiebetrieb inzwischen geschlossen
VON MICAELA BREDER

Leopoldshöhe-Greste. Im damals noch geöffneten "Ess-Werk" in Leopoldshöhe-Greste (Kreis Lippe) haben Rechtsextreme Mitte September gefeiert. Der Staatsschutz Bielefeld wusste nach eigenen Angaben nichts davon, sonst hätte er das Konzert aufgelöst.

"Wir haben erst im Nachhinein davon erfahren", erklärte Rudolf Frühling, Leiter des Kommissariats für Rechts- und Linksextremismus. Der Staatssschutz habe die Kneipe schon länger im Blick, weil es dort mehrfach Veranstaltungen "der rechtsextremen Szene im engeren und weiteren Sinne" gegeben habe.


Zu der Feier im September liefen die Routineermittlungen. So werde etwa recherchiert, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass verbotenes Liedgut verbreitet wurde oder sonstige Straftaten vorlagen oder konkret verabredet wurden. Auch die Teilnehmer des Konzertes versuche der Staatsschutz zu ermitteln. Frühling: "Wir prüfen, was lässt sich justiziabel im Nachhinein tun?"

"Ich habe nichts von dieser oder anderen Veranstaltungen von Personen aus der rechtsextremen Szene in dem Restaurant gewusst", beteuerte Andreas Spilker, Eigentümer des inzwischen geschlossenen Gastronomiebetriebes. "Ansonsten hätte ich sie natürlich untersagt." Er sei froh, dass das "Ess-Werk" als Restaurant endlich abgestoßen werden konnte. Denn nun könne die Spilker GmbH, deren Eigentümer und Geschäftsführer er ebenfalls ist, die Räume dem Unternehmen zuschlagen. "Wir wollen sie als Lager oder Büroräume nutzen."

Vor einigen Jahren hatte der Betrieb, der in der Werkzeugherstellung arbeitet, die Immobilie an der Mühlenstraße in Greste inklusive Tennishalle erworben, um seine Produktion auszuweiten. Kurz zuvor hatten Neonazis in der Halle eine Feier veranstaltet. Der Staatsschutz Bielefeld wusste damals darüber Bescheid und rückte an. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.

"Ich wusste wohl, dass dort noch eine Abschlussfeier stattfinden sollte, aber hatte keine Ahnung, dass sie irgend etwas mit der rechten Szene zu tun hatte", betonte Spilker. Die Redaktion hat über mehrere Tage versucht, eine Stellungnahme von Sascha Christke einzuholen. Ohne Erfolg. Er war Pächter vom "Ess-Werk", als dort im September das Konzert veranstaltet wurde und führt jetzt einen Gastronomiebetrieb in Oerlinghausen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecke
Leiche am Mittellandkanal bei Lübbecke gefunden
Am Freitagmittag ist nahe des Großen Torfmoors in Lübbecke ein Mensch tot am Mittellandkanal aufgefunden worden. Die Leiche lag etwa 150 Meter östlich der Brücke Diepenauer Straße (L 771), die den Lübbecker Ortsteil Gehlenbeck mit dem Espelkamper Ortsteil Frotheim verbindet. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Hund bei Küchenbrand gerettet
Hund bei Küchenbrand gerettet
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Königsberger Klopse
Königsberger Klopse


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält... mehr

Espelkamp: Harting-Werk ist Fabrik des Jahres
Wie Produktion trotz des Rückgangs der Nachfrage, der Kostenvorteile von Billiglohnländern und der Verschiebung der Absatzmärkte als Erfolgsfaktor im... mehr

Blomberg: Vertrauliche Firmendaten entwendet
Das Weltunternehmen Phoenix Contact aus Blomberg im Kreis Lippe sieht sich mit einem pikanten Fall konfrontiert... mehr

Gütersloh: Bertelsmann investiert 5 Mio. Dollar in indischen Hochschul-Dienstleister
Bertelsmann baut sein Portfolio in Indien aus. Das internationale Medien- und Dienstleistungsunternehmen aus Gütersloh investiert in iNurture... mehr

Bielefeld: Rolf Demuth muss nicht in Haft
Rolf  Demuth, ehemaliger Schieder-Chef, bleibt ein freier Mann. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden und damit einer Beschwerde des 76 Jahre... mehr


Kultur
Gütersloh: Böckstiegel-Museum: Bester Entwurf aus Lemgo
Gütersloh (nw). Die 25-köpfige Jury hat getagt und entschieden: Das Lemgoer Büro "h.s.d.architekten" hat den besten Entwurf für ein neues Böckstiegel... mehr

Detmold: Klassik-Echo für Detmolder Kammerorchester "do.gma"
Detmold. Mikhail Gurewitsch ist soeben von der Gala zur Verleihung der "Echo Klassik"-Preise in München zurückgekehrt. Der Detmolder war als... mehr

Bielefeld: Die Farben des Jazz
Man könnte meinen, über das legendäre Jazzlabel "Blue Note" sei schon alles gesagt. Doch Rainer Placke, Bad Oeynhausener Jazzenthusiast... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr

Rödinghausen: Hertha-König-Preis für Angelika Klüssendorf
Der alle zwei bis drei Jahre verliehene Hertha-König-Literaturpreis geht an die Schriftstellerin Angelika Klüssendorf aus Rödinghausen.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik