Schrift

12.11.2012
Leopoldshöhe
Staatsschutz ermittelt nach rechtem Konzert in Leopoldshöhe
Gastronomiebetrieb inzwischen geschlossen
VON MICAELA BREDER

Leopoldshöhe-Greste. Im damals noch geöffneten "Ess-Werk" in Leopoldshöhe-Greste (Kreis Lippe) haben Rechtsextreme Mitte September gefeiert. Der Staatsschutz Bielefeld wusste nach eigenen Angaben nichts davon, sonst hätte er das Konzert aufgelöst.

"Wir haben erst im Nachhinein davon erfahren", erklärte Rudolf Frühling, Leiter des Kommissariats für Rechts- und Linksextremismus. Der Staatssschutz habe die Kneipe schon länger im Blick, weil es dort mehrfach Veranstaltungen "der rechtsextremen Szene im engeren und weiteren Sinne" gegeben habe.

Zu der Feier im September liefen die Routineermittlungen. So werde etwa recherchiert, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass verbotenes Liedgut verbreitet wurde oder sonstige Straftaten vorlagen oder konkret verabredet wurden. Auch die Teilnehmer des Konzertes versuche der Staatsschutz zu ermitteln. Frühling: "Wir prüfen, was lässt sich justiziabel im Nachhinein tun?"

"Ich habe nichts von dieser oder anderen Veranstaltungen von Personen aus der rechtsextremen Szene in dem Restaurant gewusst", beteuerte Andreas Spilker, Eigentümer des inzwischen geschlossenen Gastronomiebetriebes. "Ansonsten hätte ich sie natürlich untersagt." Er sei froh, dass das "Ess-Werk" als Restaurant endlich abgestoßen werden konnte. Denn nun könne die Spilker GmbH, deren Eigentümer und Geschäftsführer er ebenfalls ist, die Räume dem Unternehmen zuschlagen. "Wir wollen sie als Lager oder Büroräume nutzen."

Vor einigen Jahren hatte der Betrieb, der in der Werkzeugherstellung arbeitet, die Immobilie an der Mühlenstraße in Greste inklusive Tennishalle erworben, um seine Produktion auszuweiten. Kurz zuvor hatten Neonazis in der Halle eine Feier veranstaltet. Der Staatsschutz Bielefeld wusste damals darüber Bescheid und rückte an. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.

"Ich wusste wohl, dass dort noch eine Abschlussfeier stattfinden sollte, aber hatte keine Ahnung, dass sie irgend etwas mit der rechten Szene zu tun hatte", betonte Spilker. Die Redaktion hat über mehrere Tage versucht, eine Stellungnahme von Sascha Christke einzuholen. Ohne Erfolg. Er war Pächter vom "Ess-Werk", als dort im September das Konzert veranstaltet wurde und führt jetzt einen Gastronomiebetrieb in Oerlinghausen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Büren
Abschiebegefängnis Büren steht leer
Nach mehreren Urteilen zur Abschiebehaft hat Nordrhein-Westfalen die Konsequenzen gezogen. Das landesweit einzige Abschiebegefängnis in Büren ist leer. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Autotransporter verunglückt auf der A 2
Autotransporter verunglückt auf der A 2
Leserfotos vom Unwetter
Leserfotos vom Unwetter
Biergärten und ihre Diven
Biergärten und ihre Diven
FC Gütersloh holt Kreispokal mit 3:0 gegen SV Spexard
FC Gütersloh holt Kreispokal mit 3:0 gegen SV Spexard
Mit Straßenbelag beladener Lastwagen kippt auf Bundesstraße
Mit Straßenbelag beladener Lastwagen kippt auf Bundesstraße
Ehepaar Liberato verteilt Spenden auf den Philippinen
Ehepaar Liberato verteilt Spenden auf den Philippinen


Anzeige
Anzeige
AvocadoStore.de - Eco fashion & green lifestyle

Videos
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bad Oeynhausen: Die harte Jobsuche einer Schiffsmechanikerin
Bad Oeynhausen. Auf hoher See hatte Alexandra Körtner ein neues Zuhause gefunden. Seit über einem Jahr sieht die Schiffsmechanikerin allerdings nichts... mehr

RTL-Group kauft Vermarkter für Onlinevideo-Werbung
Luxemburg (dpa). Die RTL-Sendergruppe steigt in den Markt für den automatisierten Verkauf von Onlinevideo-Werbung ein. Man werde die Mehrheit an dem... mehr

Horn-Bad Meinberg: Kurbad Horn-Bad Meinberg vor Privatisierung
Horn-Bad Meinberg (nw). Am 18. August läuft die Ausschreibungsfrist ab, innerhalb derer sich private Interessenten für eine Übernahme des Staatsbades... mehr

Enger: Küchenmöbelhersteller Kuhlmann hofft auf chinesischen Investor
Enger (nw). Der angeschlagene Küchenmöbelhersteller Kuhlmann in Enger hofft auf den Einstieg eines chinesischen Investors. Das berichtete der... mehr

Weber nimmt Abstand von Halle 31
Düsseldorf (ha). Nach Halle 29 und 30 wird es vorerst wohl keine Halle 31 in Düsseldorf-Derendorf geben. Der Haller Modeboss Gerhard Weber hatte die... mehr


Kultur
Eric Clapton und andere Stars huldigen auf "The Breeze" J. J. Cale
J. J. Cale ist einer Karriere immer so gut wie möglich aus dem Weg gegangen. Unter Eingeweihten genoss der Sänger... mehr

Sinéad O'Connor: "Ich bin eigentlich nett"
Berlin. In den letzten Jahren sorgte Sinéad O'Connor ("Nothing compares 2 U") weniger durch ihre Musik für Aufsehen. Wegen mentaler Probleme brach sie... mehr

Hannover: Andreas Gursky, Neo Rauch, Jeff Wall: Kunst-Gipfeltreffen in Hannover
Hannover (dpa). In Andreas Gurskys Panorama-Bildern wird der Mensch austauschbar in der Masse. Das gilt für Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in... mehr

Bielefeld: Kultserien - Faszination der Kindheit
Bielefeld. Sie wirken etwas aus der Zeit gefallen, und doch lassen sie unsere Augen strahlen: Kultserien wie "Bonanza... mehr

New York: Noch immer Spuren von Harry und Sally in New York
New York. Folgt man Mickey, der an diesem Abend mit robustem Ellenbogeneinsatz die Resopaltische im "Katz’s" abwischt... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik