Schrift

12.11.2012
Leopoldshöhe
Staatsschutz ermittelt nach rechtem Konzert in Leopoldshöhe
Gastronomiebetrieb inzwischen geschlossen
VON MICAELA BREDER

Leopoldshöhe-Greste. Im damals noch geöffneten "Ess-Werk" in Leopoldshöhe-Greste (Kreis Lippe) haben Rechtsextreme Mitte September gefeiert. Der Staatsschutz Bielefeld wusste nach eigenen Angaben nichts davon, sonst hätte er das Konzert aufgelöst.

"Wir haben erst im Nachhinein davon erfahren", erklärte Rudolf Frühling, Leiter des Kommissariats für Rechts- und Linksextremismus. Der Staatssschutz habe die Kneipe schon länger im Blick, weil es dort mehrfach Veranstaltungen "der rechtsextremen Szene im engeren und weiteren Sinne" gegeben habe.


Zu der Feier im September liefen die Routineermittlungen. So werde etwa recherchiert, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass verbotenes Liedgut verbreitet wurde oder sonstige Straftaten vorlagen oder konkret verabredet wurden. Auch die Teilnehmer des Konzertes versuche der Staatsschutz zu ermitteln. Frühling: "Wir prüfen, was lässt sich justiziabel im Nachhinein tun?"

"Ich habe nichts von dieser oder anderen Veranstaltungen von Personen aus der rechtsextremen Szene in dem Restaurant gewusst", beteuerte Andreas Spilker, Eigentümer des inzwischen geschlossenen Gastronomiebetriebes. "Ansonsten hätte ich sie natürlich untersagt." Er sei froh, dass das "Ess-Werk" als Restaurant endlich abgestoßen werden konnte. Denn nun könne die Spilker GmbH, deren Eigentümer und Geschäftsführer er ebenfalls ist, die Räume dem Unternehmen zuschlagen. "Wir wollen sie als Lager oder Büroräume nutzen."

Vor einigen Jahren hatte der Betrieb, der in der Werkzeugherstellung arbeitet, die Immobilie an der Mühlenstraße in Greste inklusive Tennishalle erworben, um seine Produktion auszuweiten. Kurz zuvor hatten Neonazis in der Halle eine Feier veranstaltet. Der Staatsschutz Bielefeld wusste damals darüber Bescheid und rückte an. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.

"Ich wusste wohl, dass dort noch eine Abschlussfeier stattfinden sollte, aber hatte keine Ahnung, dass sie irgend etwas mit der rechten Szene zu tun hatte", betonte Spilker. Die Redaktion hat über mehrere Tage versucht, eine Stellungnahme von Sascha Christke einzuholen. Ohne Erfolg. Er war Pächter vom "Ess-Werk", als dort im September das Konzert veranstaltet wurde und führt jetzt einen Gastronomiebetrieb in Oerlinghausen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Zerrissenheit beim Anblick der Bielefelder Sparrenburg
Die erste Besucherin kommt aus Schwäbisch Gmünd. Pia Staudenmaier schaut ins neue Besucherzentrum an der Sparrenburg, und ihr Urteil über die Architektur zeigt die Zerrissenheit der Bielefelder beim Neubau an ihrem Wahrzeichen: "Es ist schon schön, aber man muss sich daran gewöhnen." Die Diskussion über den Stampfbeton-Quader ist kontrovers entbrannt. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
SV Rödinghausen II gewinnt 3:0 gegen Avenwedde
SV Rödinghausen II gewinnt 3:0 gegen Avenwedde
Viele Besucher beim "Tag der Regionen"
Viele Besucher beim "Tag der Regionen"
0:0 zwischen SV Rödinghausen und SG Wattenscheid
0:0 zwischen SV Rödinghausen und SG Wattenscheid
Boxnacht in Holzminden - Nikki Adler und Mark de Mori verteidigen ihren WM-Titel
Boxnacht in Holzminden - Nikki Adler und Mark de Mori verteidigen ihren WM-Titel
Handball-Landesliga - A-Jugend SG Bünde-Dünne - HSG Handball Lemgo 2
Handball-Landesliga - A-Jugend SG Bünde-Dünne - HSG Handball Lemgo 2


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Berlin/Gütersloh: Anke Schäferkordt ist Managerin des Jahres
Berlin/Gütersloh. "Ich bin es nicht gewohnt, über die eigene Person zu sprechen, ich ziehe lieber die Fäden im Hintergrund"... mehr

Verl: Nobilia ist zufrieden
Verl (jahu). Wenn die Menschen Angst vor Inflation haben, kaufen sie sich eine Küche. So könnte verkürzt die Marktanalyse von Nobilia-Geschäftsführer... mehr

Versmold: Rügenwalder bietet bald Produkte für Vegetarier
Bundesbürger halten sich zunehmend beim Fleischkauf zurück. Grund dafür sind nicht nur höhere Preise... mehr

Hamm.: Mängel im Kraftwerk Hamm: RWE droht Milliardenverlust
Der Essener Konzern RWE, eines der größten Energieunternehmen in Europa, steht vor einem peinlichen und finanziell folgenreichen Desaster. Weil beim... mehr

Bielefeld/Düsseldorf: NRW-Justiz versteigert Middelhoff-Uhr in einer Online-Auktion
Das NRW-Justizministerium versteigert die die Armbanduhr des ehemaligen Arcandor- und Bertelsmann-Bosses Thomas Middelhoff in einer Online-Auktion.... mehr


Kultur
Frankfurt: "Ich werde als Maverick in Rente gehen"
Er ist die legendäre Nummer 41 der "Dallas Mavericks" und einer der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten: Basketballer Dirk Nowitzki (36).... mehr

Bielefeld: Bethel wehrt sich gegen schwere Vorwürfe
Bethel hält sich viel darauf zugute, offen und kritisch mit der eigenen Geschichte umzugehen. Nun erhebt eine Autorin schwere Vorwürfe: Die v.... mehr

Münster: Ein Museum als Passagenwerk
Viele Menschen in Bielefeld hören es nicht so gerne, wenn die Rede auf Münster als "heimliche Hauptstadt Westfalens" kommt. Doch eigentlich müssten... mehr

New York: "Die Menschen machen Fortschritte"
Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles... mehr

Stern der Woche an Christian Schäfer
Gütersloh (gans). Kein Ensemble, keine Werkstatt, kein Fundus: Gütersloh hat "nur" ein Bespieltheater. Und trotzdem ein unverwechselbares Programm.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik