Schrift

12.11.2012
Leopoldshöhe
Staatsschutz ermittelt nach rechtem Konzert in Leopoldshöhe
Gastronomiebetrieb inzwischen geschlossen
VON MICAELA BREDER

Leopoldshöhe-Greste. Im damals noch geöffneten "Ess-Werk" in Leopoldshöhe-Greste (Kreis Lippe) haben Rechtsextreme Mitte September gefeiert. Der Staatsschutz Bielefeld wusste nach eigenen Angaben nichts davon, sonst hätte er das Konzert aufgelöst.

"Wir haben erst im Nachhinein davon erfahren", erklärte Rudolf Frühling, Leiter des Kommissariats für Rechts- und Linksextremismus. Der Staatssschutz habe die Kneipe schon länger im Blick, weil es dort mehrfach Veranstaltungen "der rechtsextremen Szene im engeren und weiteren Sinne" gegeben habe.

Zu der Feier im September liefen die Routineermittlungen. So werde etwa recherchiert, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass verbotenes Liedgut verbreitet wurde oder sonstige Straftaten vorlagen oder konkret verabredet wurden. Auch die Teilnehmer des Konzertes versuche der Staatsschutz zu ermitteln. Frühling: "Wir prüfen, was lässt sich justiziabel im Nachhinein tun?"

"Ich habe nichts von dieser oder anderen Veranstaltungen von Personen aus der rechtsextremen Szene in dem Restaurant gewusst", beteuerte Andreas Spilker, Eigentümer des inzwischen geschlossenen Gastronomiebetriebes. "Ansonsten hätte ich sie natürlich untersagt." Er sei froh, dass das "Ess-Werk" als Restaurant endlich abgestoßen werden konnte. Denn nun könne die Spilker GmbH, deren Eigentümer und Geschäftsführer er ebenfalls ist, die Räume dem Unternehmen zuschlagen. "Wir wollen sie als Lager oder Büroräume nutzen."

Vor einigen Jahren hatte der Betrieb, der in der Werkzeugherstellung arbeitet, die Immobilie an der Mühlenstraße in Greste inklusive Tennishalle erworben, um seine Produktion auszuweiten. Kurz zuvor hatten Neonazis in der Halle eine Feier veranstaltet. Der Staatsschutz Bielefeld wusste damals darüber Bescheid und rückte an. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.

"Ich wusste wohl, dass dort noch eine Abschlussfeier stattfinden sollte, aber hatte keine Ahnung, dass sie irgend etwas mit der rechten Szene zu tun hatte", betonte Spilker. Die Redaktion hat über mehrere Tage versucht, eine Stellungnahme von Sascha Christke einzuholen. Ohne Erfolg. Er war Pächter vom "Ess-Werk", als dort im September das Konzert veranstaltet wurde und führt jetzt einen Gastronomiebetrieb in Oerlinghausen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Hüllhorst
Brand bei der Wortmann AG in Hüllhorst
Bei einem Brand auf dem Gelände der Firma Wortmann AG in Hüllhorst (Kreis Minden-Lübbecke) ist am Samstagmorgen ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.Wie genau es zu dem Feuer kam, ist derzeit völlig unklar. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Brand bei der Firma Wortmann AG
Brand bei der Firma Wortmann AG
Happy-Flashmob in Mennighüffen
Happy-Flashmob in Mennighüffen
Überblick über Vandalismus
Überblick über Vandalismus
Eiswasser-Challenge mit Herforder Prominenten
Eiswasser-Challenge mit Herforder Prominenten
Sattelzug reißt sich auf der A 2 den Dieseltank auf
Sattelzug reißt sich auf der A 2 den Dieseltank auf
Großbrand in Stadtoldendorf
Großbrand in Stadtoldendorf


Anzeige
Videos
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bethel investiert 200 Millionen Euro bis 2020
Bielefeld (ar). Die Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel haben im vergangenen Jahr erneut ihr Betriebsergebnis gesteigert. Die Gesamterträge erhöhten... mehr

Innovationssprung mit neuen Technologien
Bielefeld (fr). "Innovative Produkte der Industrie können nicht mehr in der Garage entstehen", sagte IHK-Präsident Ortwin Goldbeck beim Solutions... mehr

Pro und Contra: Frauen per Quote an die Spitze
Die Bundesregierung will mehr Frauen in die Aufsichtsräte bringen. Bis 2016 soll ihr Anteil auf 30 Prozent steigen. In den Vorstandsetagen der Dax... mehr

Middelhoff gibt nicht auf
Bielefeld/München. Thomas Middelhoff ist derzeit vor allem als Großschuldner in den Schlagzeilen. Einen der Gläubiger, die ihm auf den Fersen sind... mehr

Bielefeld: Meier-Scheuven soll neuer IHK-Präsident werden
Bielefeld. Das amtierende "alte" Präsidium der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen setzt auf Wolf D. Meier-Scheuven als neuen Kammer-Präsidenten... mehr


Kultur
Y'akoto und ihre neue Platte "Moody Blues"
Hamburg (dpa). Sie selbst nennt ihre Musik Soul Seeking, seelensuchende Musik: "Ich mag schwere Themen. Vielleicht ist das ja mein Naturell. Ich mag... mehr

Bielefeld: NEU IM KINO: "Sag nicht, wer du bist!" von Xavier Dolan
Bielefeld. Xavier Dolan ist 25 Jahre alt. Im Mai erhielt sein fünfter Film "Mommy" auf den Filmfestspielen in Venedig den Preis der Jury. Jetzt kommt... mehr

Liebeserklärung an die Hummel
Bielefeld. Ein belgischer Veterinär entdeckte 1985, dass Hummeln besser Tomaten bestäuben als Menschen... mehr

Der gedruckte Brockhaus ist Geschichte
Nach 200 Jahren ist eine Ära zuende: Regulär gibt es keinen druckfrischen Brockhaus mehr zu kaufen. Bertelsmann hat die ein Jahr alte Ankündigung... mehr

Timm Kruse: Mit Guru auf Butterfahrt
Bielefeld. Als der 38-jährige Detmolder Timm Kruse einem indischen Guru begegnet, verändert dieses Erlebnis alles. Er gibt Familie, Freundin... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik