Schrift

13.12.2012
Bielefeld-Sennestadt
65-Jähriger kollabiert nach A2-Unfall
Weißer Wagen soll Mitsubishi geschnitten haben / Polizei verfolgt Unfallflüchtigen

In die Leitplanke | Foto: Jens Reichenbach

Bielefeld (jr). Weil der Fahrer eines weißen Opel Corsas auf der Autobahn 2 in Richtung Hannover (Höhe Kreuz Bielefeld) den Mitsubishi Lancer eines 65-jährigen Niedersachsen geschnitten haben soll, ist es am Donnerstag gegen 11.20 Uhr zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten gekommen.

Der 65-jährige Mitsubishi-Fahrer aus dem Kreis Nienburg/Weser musste laut Polizei aufgrund des vor ihm einscherenden Autos stark abbremsen und wich nach links auf den schneebedeckten Randstreifen aus. Daduch verlor er die Kontrolle über seinen Kombi, flog über alle drei Fahrstreifen und prallte in die rechte Leitplanke der Autobahn.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (7 Fotos).

Der Mitsubishi schleuderte anschließend um seine eigene Achse und blieb teils auf der rechten Spur und teils auf dem Seitenstreifen liegen. Der Unfallverursacher (24) aus Kamp-Lintfort fuhr laut Polizeibericht ohne anzuhalten weiter, konnte aber aufgrund eines Zeugenhinweises später gestellt werden.


Nachdem der Mitsubishi-Fahrer zunächst nur leicht verletzt schien, kollabierte er am Unfallort. "Er war nicht mehr ansprechbar", so ein Polizist. "Durch Zufall waren aber drei Rettungswagen in der Nähe, die sich schnell um den Verletzten kümmerten." Er kam in ein Bielefelder Krankenhaus. Seine Beifahrerin (64) wurde leicht verletzt.

Die A2 in Richtung Hannover musste während der Rettung etwa eine halbe Stund lang gesperrt bleiben. Während der anschließenden Unfallaufnahme blieben die Auffahrt von der A33 auf die A2 sowie der rechte Fahrstreifen länger gesperrt. Es kam zu leichten Staus.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
A2-Auffahrten Bielefeld-Süd ab Freitag gesperrt
Bielefeld. Die Wanderbaustelle auf der Paderborner Straße (Bielefeld, Ortsteil Sennestadt) begibt sich heute – und damit früher als erwartet – auf ihre nächste Etappe: von den Autobahnauffahrten der A... mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Gasaustritt bei Chemiehandel in Steinhagen
Gasaustritt bei Chemiehandel in Steinhagen
Ausstellung des Künstlers Adam Grimann im Rathaus
Ausstellung des Künstlers Adam Grimann im Rathaus
Mit der NW auf der Küchenmesse Area 30
Mit der NW auf der Küchenmesse Area 30
Tödlicher Verkehrsunfall auf B 68 bei Borgholzhausen
Tödlicher Verkehrsunfall auf B 68 bei Borgholzhausen
Herbstzauber im Gräflichen Park
Herbstzauber im Gräflichen Park
Unser Dorf hat Zukunft
Unser Dorf hat Zukunft


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Espelkamp: Konzession für Sportwetten auf Eis gelegt
Die Gauselmann AG, Hersteller von Geldspielgeräten, hat vor Gericht eine Schlappe erlitten. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat in einer... mehr

Bielefeld: OWL-Schüler schnuppern in Unternehmen
"Die Jugendlichen sind besser als ihr Ruf. Sie wollen lernen, sind selbstbewusst und manchmal tyrannisieren sie uns", bilanziert Carsten Bleckmann... mehr

Herford: Öko mit Gesicht und Geschichte
Bio-Bier aus Detmold, Öko-Backwaren aus Holzhausen bei Bad Salzuflen, lilafarbene Öko-Kartoffeln aus Lage, alternative Äpfel aus Hiddenhausen... mehr

Essen: "Arcandor war ausgelaugt"
Die Pleite des Handelskonzerns Arcandor mit 86.000 Mitarbeitern im Juni 2009 war eine der größten der deutschen Geschichte. Der Versandhändler Quelle... mehr

Berlin: Streit um Dispozinssatz
Bei Kunden, die ihr Girokonto überziehen, langen Banken kräftig zu. Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase verlangen viele Institute noch immer... mehr


Kultur
Frankfurt: "Ich werde als Maverick in Rente gehen"
Er ist die legendäre Nummer 41 der "Dallas Mavericks" und einer der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten: Basketballer Dirk Nowitzki (36).... mehr

Bielefeld: Bethel wehrt sich gegen schwere Vorwürfe
Bethel hält sich viel darauf zugute, offen und kritisch mit der eigenen Geschichte umzugehen. Nun erhebt eine Autorin schwere Vorwürfe: Die v.... mehr

Münster: Ein Museum als Passagenwerk
Viele Menschen in Bielefeld hören es nicht so gerne, wenn die Rede auf Münster als "heimliche Hauptstadt Westfalens" kommt. Doch eigentlich müssten... mehr

New York: "Die Menschen machen Fortschritte"
Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles... mehr

Stern der Woche an Christian Schäfer
Gütersloh (gans). Kein Ensemble, keine Werkstatt, kein Fundus: Gütersloh hat "nur" ein Bespieltheater. Und trotzdem ein unverwechselbares Programm.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik