Schrift

14.12.2012
OWL
So kommen Senioren sorgenfrei durchs Internet
Experten für Computersicherheit sehen keinen Grund für übertriebene Angst
VON JENS MÖLLER

Echte Gefahr? | FOTO: DPA ; GESTALTUNG: STERN

Bielefeld. Im Internet lauert Gefahr: Viren attackieren Computer. Betrüger verschicken gefälschte E-Mails. Manche Internetseite entpuppt sich als Kostenfalle. Kein Wunder, dass ältere Menschen oft übervorsichtig sind, wie Torsten Lüer, Computertrainer aus Herford, berichtet. Dabei seien Senioren gut gerüstet: Der beste Schutz im Internet sei Lebenserfahrung. Wobei ein paar Expertentipps natürlich nie schaden.

Ein Muss: Antivirenschutz

Viren kann niemand im Internet ausweichen. "Wie im richtigen Leben", sagt Lüer. "Jeder wird mal krank, das kann Computern auch passieren." Viren sind Schadprogramme, die den Rechner beeinträchtigen oder manipulieren. Pflicht ist darum ein Antivirenprogramm. Die Stiftung Warentest empfiehlt einige, darunter auch kostenlose (siehe Info-Kasten). Wichtig: "Die Software muss immer auf dem neuesten Stand sein", sagt Lüer. Viele Programme aktualisieren sich automatisch.

Info
Tipps und Rat
  • Virenschutz: Stiftung Warentest empfiehlt die Programme Avira Free Antivirus (kostenlos), G Data Internet-Security und Kaspersky Internet Security 2012 (beide kostenpflichtig) als besonders sicher.
  • Betrügerische E-Mails: Weitere Informationen bei der Verbraucherzentrale NRW unter www.vz-nrw.de.
  • Beratung zum Thema PC-Sicherheit bietet die Verbraucherzentrale Bielefeld, Tel. (0521) 66936 (vormittags).


Vorsicht vor fremder Post
Im E-Mail-Postfach liegt eine Nachricht von einem unbekannten Absender? "Bloß keine Anhänge öffnen", warnt Birgit Westermann, Beraterin der Verbraucherzentrale Bielefeld. Fotos oder andere Dokumente könnten getarnte Viren sein. Also: E-Mail löschen. Besonders misstrauisch sollte man werden, wenn persönliche Daten erfragt werden. Betrüger nutzen eine verbreitete Masche: Sie geben sich als Bank oder Unternehmen aus, fälschen Logos und erfragen Kontodaten oder Passwörter. "Niemals auf E-Mails reagieren, in denen persönliche Daten abgefragt werden", rät Torsten Lüer. Seriöse Unternehmen machen das nie per E-Mail.


So sind Passwörter sicher
Sie schützen den Zugang zu sensiblen Daten – wirklich sicher sind Passwörter aber nur, wenn man ein paar Regeln beachtet. "Passwörter sollten mindestens acht Zeichen lang sein, Groß- und Kleinschreibung sollten sich abwechseln", zählt Birgit Westermann auf. Zahlen und Sonderzeichen gehören auch hinein. Heißt: Zeichensalat ist sicherer als der Geburtsname der Ehefrau. Echte Wörter können Kriminelle leichter erraten. Passwörter kann man zur Sicherheit notieren. "Der Zettel gehört aber gut verwahrt."

Sicheres Einkaufen
Birgit Westermann rät grundsätzlich, beim Bestellen im Internet keine Vorkasse zu leisten. Zu groß sei die Gefahr, auf Betrüger hereinzufallen. "Man sollte nur auf Rechnung oder per Lastschrift zahlen." Bei seriösen kommerziellen Anbietern ist das Standard. Private Verkäufer – etwa beim Auktionshaus Ebay – sollten eine Zahlung über einen Treuhandservice anbieten.

Im Zweifel: Prüfen
"Wem ein Angebot dubios vorkommt, der kann zur Probe in einer Suchmaschine den Namen der Internetseite oder der Firma zusammen mit dem Begriff ,Betrug‘ eingeben", sagt Westermann. Vielleicht tauchen Warnungen auf. Torsten Lüer rät aber im Großen und Ganzen zu Gelassenheit: "Man sollte sich im Internet auf nichts einlassen, was man nicht auch im normalen Leben tun würde. Dann braucht man auch keine Angst zu haben."


Tablet mit ePaper kombinieren

Bielefeld. Tablet-Computer sind flach, leicht, einfach zu bedienen – und eignen sich auch zum Zeitunglesen. Ein Abopaket für die elektronische Version der Zeitung – das ePaper – ist jetzt von der Neuen Westfälischen erhältlich. Das ePaper-Abonnement wird mit einem von drei Tablet-Modellen kombiniert. Abonnenten der gedruckten Zeitung zahlen 15,90 Euro monatlich für das ePaper-Paket. Für Nichtabonnenten kostet es 30,10 Euro. Drei Tablets stehen nach einmaliger Zuzahlung zur Auswahl: Das iPad 4, das iPad mini und das Samsung Galaxy 2. Bestellungen in den Geschäftsstellen der NW.

Hier geht's zum Angebot



Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
Beim computern im sitzen Sport treiben? Überhaupt kein Problem! Für ein perfektes Hals-, Schulter- und Rückenmuskulaturtraining bedienen sie sich einfach des gleichzeitigen Drückens der Tasten Strg - Alt und Pfeiltaste rechtszeigend. Mit den übrigen Pfeiltasten ändern sie bequem die Bewegungsrichtung.

Gestern habe ich im Internet Post von meinem Enkel bekommen, der wollte plötzlich 10.000€ von mir wegen eines Notfalles.

Aber dann habe ich messerscharf kombiniert : Das kann nicht mein Enkel sein, der hat nämlich gar kein Internet !

... und das Wichtigste ist:niemals die Tasten [ALT]+[ENTF] gleichzeitig drücken ;-)

Wir lernten im Senioren-Kommpjuter-Klub das die heute nötigen Ruhter die Schutzprogramme schon drin haben. Sie werden aber oft vom anbieter nicht automatisch aktiviert. Das soll dann der Juser machen. Warum machen die das nicht sobuzz? Ist doch viel besser für Leute die sich mit sowas nicht auskennen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Düsseldorf
NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte Zustimmung der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) befürwortete den angekündigten Verkauf im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags und bewertete ihn "als richtigem Schritt". Museumsdirektoren hatten sich zuvor in einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) über den "Skandal" beschwert. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Einkaufen im Lichterglanz
Einkaufen im Lichterglanz
jazz in der  Kirche
jazz in der Kirche
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Gesetze und Waffen der Kommunikation
Bielefeld (caro). Zehn Jahre lang hat Leo Martin beim Nachrichtendienst Beziehungen zu Informanten aufgebaut... mehr

Bielefeld: Raus aus der Kuschelecke
Der eine ist Sportpsychologe, der andere Experte für Zielerreichung mit dem Alias "Der blonde Shaolin". Zusammen sind sie begnadete Redner... mehr

Bielefeld: Aus der Isolation zum reichsten Land der Welt
Bielefeld. Die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist unter Fußballfans schon jetzt ein großes Thema. Ging bei der Vergabe alles mit rechten Dingen zu?... mehr

Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält... mehr

Espelkamp: Harting-Werk ist Fabrik des Jahres
Wie Produktion trotz des Rückgangs der Nachfrage, der Kostenvorteile von Billiglohnländern und der Verschiebung der Absatzmärkte als Erfolgsfaktor im... mehr


Kultur
Düsseldorf: NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte... mehr

Gütersloh: Böckstiegel-Museum: Bester Entwurf aus Lemgo
Gütersloh (nw). Die 25-köpfige Jury hat getagt und entschieden: Das Lemgoer Büro "h.s.d.architekten" hat den besten Entwurf für ein neues Böckstiegel... mehr

Detmold: Klassik-Echo für Detmolder Kammerorchester "do.gma"
Detmold. Mikhail Gurewitsch ist soeben von der Gala zur Verleihung der "Echo Klassik"-Preise in München zurückgekehrt. Der Detmolder war als... mehr

Bielefeld: Die Farben des Jazz
Man könnte meinen, über das legendäre Jazzlabel "Blue Note" sei schon alles gesagt. Doch Rainer Placke, Bad Oeynhausener Jazzenthusiast... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik