Schrift

29.12.2012
Extertal
72 Jahre alte Dampflok vom TÜV stillgelegt
Das Ende einer Dienstfahrt
VON WOLFGANG SCHERZER

Frühere Bergwerksbahn | FOTO: PRIVAT

Extertal. "Emil Mayrisch" ist seit vielen Jahren das Zugpferd der Museumsbahner der "Landeseisenbahn Lippe". Gewesen. Die alte Dampflok wird nicht mehr auf den Gleisen zwischen Bösingfeld, Barntrup und Dörentrup fahren. Grund: Der TÜV hat das alte Schätzchen stillgelegt.

Jochen Brunsiek, Pressesprecher der Landeseisenbahn Lippe (LEL), nennt es eine "traurige Nachricht". Der zuständige TÜV-Gutachter habe bei der jährlichen Kesselüberprüfung die endgültige Abstellung der Dampflok verfügt. Denn zuletzt sei die Wand des Kessels immer dünner geworden – nach 72 Betriebsjahren wurden nur noch neun Millimeter gemessen. Das sei, so der Gutachter, nicht mehr ausreichend für einen sicheren Betrieb.


Bereits in den vergangenen Jahren sei der Kesseldruck für den Betrieb der Lok stetig schrittweise gesenkt worden, um die technischen Grenzwerte noch einhalten zu können – zuletzt auf einen Betriebsdruck von zehn Bar. Noch weniger, und "Emil Mayrisch" hätte nicht mehr sinnvoll als Streckenlok eingesetzt werden können.

Kesselerneuerung möglich

Die Lok, Baujahr 1940, fährt seit 2001 in den Diensten des LEL im Exter- und Begatal. Der Verein will nun Wege suchen, mittelfristig wieder Dampfbetrieb zu ermöglichen. Nachgedacht wird auch über eine Kesselerneuerung von "Emil".

Die Dampflokomotive "Emil Mayrisch N.3" hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1940 kaufte die Rheinbraun AG die Lok, die bei Krupp in Essen hergestellt worden war, für den Rangierdienst im Zechenbahnhof Beisselgrube bei Horrem und führte sie unter der Nummer "I319". 20 Jahre später gelangte sie zum Eschweiler Bergwerksverein, wo sie bis 1992 im Rangierbahnhof der Grube Emil Mayrisch in Siersdorf als "Lok Nummer 3" lief.

Nach der Stilllegung des Bergbaubetriebs wurden einige der Loks an Museumsbahnen verkauft – "Emil" landete zunächst bei den Eisenbahnfreunden Kraichgau. Allerdings stand dort schon bald keine Strecke mehr zur Verfügung, weil die Schienen für den Taktnahverkehr ausgebaut wurden und "Emil" mit 608 Pferdestärken und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde dafür zu langsam war. Zur Jahrtausendwende kam die 59 Tonnen schwere Lok ins Extertal.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Düsseldorf
NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte Zustimmung der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) befürwortete den angekündigten Verkauf im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags und bewertete ihn "als richtigem Schritt". Museumsdirektoren hatten sich zuvor in einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) über den "Skandal" beschwert. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Einkaufen im Lichterglanz
Einkaufen im Lichterglanz
jazz in der  Kirche
jazz in der Kirche
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Gesetze und Waffen der Kommunikation
Bielefeld (caro). Zehn Jahre lang hat Leo Martin beim Nachrichtendienst Beziehungen zu Informanten aufgebaut... mehr

Bielefeld: Raus aus der Kuschelecke
Der eine ist Sportpsychologe, der andere Experte für Zielerreichung mit dem Alias "Der blonde Shaolin". Zusammen sind sie begnadete Redner... mehr

Bielefeld: Aus der Isolation zum reichsten Land der Welt
Bielefeld. Die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist unter Fußballfans schon jetzt ein großes Thema. Ging bei der Vergabe alles mit rechten Dingen zu?... mehr

Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält... mehr

Espelkamp: Harting-Werk ist Fabrik des Jahres
Wie Produktion trotz des Rückgangs der Nachfrage, der Kostenvorteile von Billiglohnländern und der Verschiebung der Absatzmärkte als Erfolgsfaktor im... mehr


Kultur
Düsseldorf: NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte... mehr

Gütersloh: Böckstiegel-Museum: Bester Entwurf aus Lemgo
Gütersloh (nw). Die 25-köpfige Jury hat getagt und entschieden: Das Lemgoer Büro "h.s.d.architekten" hat den besten Entwurf für ein neues Böckstiegel... mehr

Detmold: Klassik-Echo für Detmolder Kammerorchester "do.gma"
Detmold. Mikhail Gurewitsch ist soeben von der Gala zur Verleihung der "Echo Klassik"-Preise in München zurückgekehrt. Der Detmolder war als... mehr

Bielefeld: Die Farben des Jazz
Man könnte meinen, über das legendäre Jazzlabel "Blue Note" sei schon alles gesagt. Doch Rainer Placke, Bad Oeynhausener Jazzenthusiast... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik