Schrift

30.12.2012
Serie "Olympische Momente"
Beachvolleyballer Brink und Reckermann baggern Gold
Endlich wieder Sand statt Sofa
VON LARS MÜLLER-APPENZELLER

Sieg: | FOTO: DPA

Münster. Das Sandmännchen liegt längst schon in der Heia, jetzt fesseln die Sandmänner die Nation an den Fernseher. 9,2 Millionen Deutsche verfolgen das historische Sandkastenspiel von London. Es ist 23 Uhr deutscher Zeit, Julius Brink und Jonas Reckermann sind drauf und dran, auf der Horse Guards Parade den olympischen Goldschatz zu heben.

Dreimal hat das deutsche Duo Matchball gegen die favorisierten Strandjungs aus Brasilien Alison Cerutti und Emanuel Rego. Das Schicksal scheint nun doch Muffensausen zu bekommen – Gold für Brink/Reckermann? Das wäre dann doch zu tolldreist, sie wären ja die ersten Europäer mit olympischem Beachgold.

Das Schicksal gibt sich beim vierten Matchball um 23.02 Uhr einen Ruck: Regos Ball wird vom Schiedsrichter aus gegeben. Julius Brink, 30 Jahre, Sportsoldat und Jonas Reckermann, 33 Jahre, Student, toben wie kleine Kinder im Sand. Tatsächlich, sie haben sich die "Kronjuwelen" geschnappt, wie sie es tagelang gesagt haben.

Gummipuppen als Maskottchen

Es ist aus deutscher Sicht die größte Sensation der Olympischen Spiele von London – und die lustigste Pressekonferenz. Es geht unter anderem um ihre Maskottchen: Gummipuppen. Wo Brink/Reckermann sind, da ist die Leichtigkeit – und die Schlüpfrigkeit.

Mitte Dezember, die Freude hat sich etwas gesetzt. Brink/Reckermann haben bei der Wahl zum Sportler des Jahres in Baden-Baden gerade einen schlagfertig-schlüpfrigen Dialog mit den ZDF-Moderatoren Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne geliefert. Sie machen sich deshalb keinen Kopf. "Ach, wir stehen da drüber", sagt Reckermann, der Zweimeter-Recke. "Wir sind froh, nicht mehr wie früher dauernd Fragen beantworten zu müssen, wie lange die Bikinis bei den Beachvolleyball-Frauen sein sollen. Bei launigen Fragen geben wir halt gerne launige Antworten."

Dazu hatte das Zwei-Mann-Team in den vergangenen Monaten reichlich Gelegenheit. Sie wurden in Talkshows und bei Ehrungen herumgereicht, wurden unter anderem mit dem Bambi in der Kategorie Sport geehrt und, das Beste zum (Jahres-)Schluss, mit Platz zwei in Baden-Baden. Sie genossen es. "Das war zum Teil schon eine Präsenz, die mit dem Sport wenig zu tun hat", sagt Julius Brink. Jonas Reckermann ergänzt: "Aber wir wollten den Erfolg so mit rüber in den Winter ziehen." Da sind die Beacher normal kein Thema, da trainieren sie nur. Das Training, das normale Leben, hat für Brink/Reckermann Anfang Dezember wieder angefangen.

Sand statt Sofa

Seither "sind wir wieder im Sand", wie es der 186 Zentimeter große Brink ausdrückt. Sand statt Sofa. Soda statt Sekt. Schweinehund statt Scheinwerfer. "Das war jetzt alles sehr, sehr schön. Das war das süße Leben", sagt Brink. "Da vergisst man nur ganz gerne, dass man einen tagtäglichen harten Kampf gegen sich selber auszutragen hat. Gut, dass wir den Schalter jetzt wieder umgelegt haben."

Brink/Reckermann haben nach London einen Schnitt gemacht. Haben sich nach Jahren von Trainer Jürgen Wagner getrennt – der gebürtige Bielefelder Stefan Hübner soll nun neue Impulse setzen. Reckermann hat sich an der Schulter operieren lassen. Brink hat geheiratet. Reckermann ist Vater geworden. "Das Leben geht weiter", sagt der angehende Gymnasiallehrer, der Anfang Februar endlich das erste Staatsexamen in Geographie machen will.

Und natürlich machen sie zusammen weiter. Brink: "Es gibt wesentlich schlimmere Trainingsbedingungen für andere Sportler. Da überlegt man sich schon zehn Mal, ob man aufhört. Es gibt noch so vieles, was wir noch nicht in unser Spiel integrieren konnten." Und natürlich wissen sie noch nicht, ob ihr Gold den Beachsport in Deutschland nachhaltig verändert hat. "Das wird sich erst im nächsten Sommer zeigen", sagt Reckermann.

Apropos zeigen. Das Thema Gummipuppen mit Fan-Utensilien ist noch nicht durch. "Uns ist das nicht peinlich, uns ist das egal", sagt Reckermann. Falls von den Medien gewünscht, "können wir irgendwann die Bilder zeigen". Sie gehören zur goldenen Geschichte der zwei Sandmänner von London.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Bielefeld
Turm der Sparrenburg wieder geöffnet
Der schöne Ausblick über die Stadt ist für die Besucher der Bielefelder Sparrenburg nun wieder möglich: Der Turm ist wieder freigegeben. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberbauerschafter Straße
Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberbauerschafter Straße
Sale - Schnäppchenjagd im Sommerschlussverkauf
Sale - Schnäppchenjagd im Sommerschlussverkauf
Schützenfest in Albaxen
Schützenfest in Albaxen
Fußballmuseum auf 16 Quadratmetern
Fußballmuseum auf 16 Quadratmetern
Bernd Westrup und Gabi Gieseker regieren die St.-Laurentius-Schützen in Westerwiehe
Bernd Westrup und Gabi Gieseker regieren die St.-Laurentius-Schützen in Westerwiehe
Schützenfest Oldinghausen: Krönung des neuen Königspaars
Schützenfest Oldinghausen: Krönung des neuen Königspaars


Anzeige
Anzeige
AvocadoStore.de - Eco fashion & green lifestyle

Videos
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Krise macht Wincor zu schaffen
Paderborn (dpa). Internationale Krisen belasten den Paderborner Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf. Wegen schwacher Geschäfte... mehr

Die Sache mit dem Internet
Düsseldorf. In Berlin entstehen sie Woche für Woche: Onlineunternehmen. Jetzt setzt sich der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Garrelt Duin ... mehr

Rentenkasse versorgt 221.000 Deutsche im Ausland
Düsseldorf. Die gesetzliche Rentenkasse überweist immer mehr Geld ins Ausland. 2013 wurden von 25,2 Millionen monatlichen Renten 1... mehr

Essen/Bielefeld: Karstadt vertagt Aufsichtsratssitzung
Essen/Bielefeld (dpa/fr). Das Bangen der Karstadt-Beschäftigten um ihre Arbeitsplätze dauert weiter an: Ob und welche Standorte geschlossen werden... mehr

Versmold: Ponnath an Nölke interessiert
Versmold (maut). Der Versmolder Fleischwarenhersteller Nölke bleibt offenbar ein Übernahmekandidat. Nach Informationen dieser Zeitung interessiert... mehr


Kultur
Bielefeld: Kultserien - Faszination der Kindheit
Bielefeld. Sie wirken etwas aus der Zeit gefallen, und doch lassen sie unsere Augen strahlen: Kultserien wie "Bonanza... mehr

New York: Noch immer Spuren von Harry und Sally in New York
New York. Folgt man Mickey, der an diesem Abend mit robustem Ellenbogeneinsatz die Resopaltische im "Katz’s" abwischt... mehr

Bielefeld: Peter Schützes Roman erzählt von der Entstehung Westfalens
Bielefeld. "Lutrudis reitet.". So beginnt das erste Kapitel. Wer ist Lutrudis? Die genauen Daten ihrer Geburt und ihres Todes sind nicht bekannt. Ihr... mehr

Kino-Trailer von "Fifty Shades of Grey" veröffentlicht
Bielefeld (clu). Im Juli 2012 begann der Hype in Deutschland - der Goldmann Verlag veröffentlichte das erste Buch der "Shades of Grey"-Trilogie von E.... mehr

Bielefeld: Fall Achenbach: Tipp von Kellein
Bielefeld. Thomas Kellein, der von 1996 bis 2010 die Bielefelder Kunsthalle leitete, hat im Fall des derzeit in U-Haft sitzenden Kunsthändlers Helge... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik