Schrift


29.01.2013
Bielefeld
Schwerer Unfall auf Ostwestfalendamm löst Großeinsatz aus
Vollsperrung der Stadtautobahn stadteinwärts / Zwei Schwerstverletzte

Schwerer Unfall | FOTO: JENS REICHENBACH

Bielefeld (jr). Der Ostwestfalendamm in Bielefeld war am Dienstag von 10.30 bis 13 Uhr aufgrund eines schweren Unfalls ab der Auffahrt Südring (Ikea) stadteinwärts voll gesperrt. Eine Ford-Fiesta-Fahrerin (74) aus Bielefeld und ein 72-jähriger Osnabrücker, der mit seiner Frau (44) in seinem Mercedes SLK 280 unterwegs war, wurden schwerstverletzt.

Laut eines Polizeisprechers war die 74-Jährige kurz nach 10.30 Uhr an der Auffahrt Südring auf den Ostwestfalendamm (OWD) aufgefahren und hatte beim Spurwechsel einen von links hinten kommenden Viehtransporter mit 170 Kälbern an Bord übersehen.


Sie touchierte den tonnenschweren Lastwagen vorne rechts und schleuderte daraufhin vor dem Transporter entlang auf die linke Spur. Dort überholte in diesem Moment ein Mercedes SLK 280 den Viehtransporter und traf den Fiesta mit voller Wucht auf der Fahrerseite der 74-Jährigen.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (22 Fotos).

Während sich die Beifahrerin (44) im Mercedes den Umständen entsprechend nicht so schwer verletzte, wie Feuerwehreinsatzleiter Gerald Schönwälder bestätigte, mussten beide Fahrer mit vermutlich schwersten Verletzungen von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus ihren Fahrzeugen gerettet werden. Laut Schönwälder bestand aber keine Lebensgefahr.

Deshalb entschieden sich Notärzte und Retter, die Patienten möglichst schonend aus ihrem Fahrzeug zu befreien. Dazu mussten die Einsatzkräfte zumindest bei dem Ford das komplette Dach und alle Türen ausbauen. Beim Mercedes reichte es aus, das Cabriodach des Fahrzeugs mechanisch zu öffnen. Anschließend wurden beide Patienten mit einer sogenannten Schaufeltrage behutsam aus ihren Autowracks gehoben.

Die 170 Kälber in dem Viehtransporter wurden bei dem Unfall laut Polizei zwar ordentlich durchgeschüttelt, aber nach Rücksprache mit der Polizei entschied das Veterinäramt keine weiteren Maßnahmen.

Der Ostwestfalendamm blieb bis kurz vor 13 Uhr in Richtung Innenstadt voll gesperrt. Etwa 35 Feuerwehrleute waren am Einsatzort. Die Polizei sperrte den Unfallort ab und übernahm nach den Rettungsarbeiten die Unfallaufnahme, die wegen der aufwändigen Mono-Bild-Technik noch bis kurz vor 13 Uhr andauerte.

In Brackwede kam es zeitweise zu einem Verkehrsinfarkt.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Gesperrte Bereiche der Universität Bielefeld größtenteils wieder freigegeben
Nach Angaben der Internetseite der Universität Bielefeld sind die Laborbereiche der Chemie-Fakultät größtenteils wieder freigegeben - nur ein Raum muss weiterhin gesperrt bleiben. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Eröffnung des Paderborner Weihnachtsmarktes
Eröffnung des Paderborner Weihnachtsmarktes
Eröffnung des Weihnachtsmarktes 2014
Eröffnung des Weihnachtsmarktes 2014
Engel Lidia eröffnet das Weihnachtslicht
Engel Lidia eröffnet das Weihnachtslicht
Brandstifter zünden BMW an
Brandstifter zünden BMW an
Neue Friedhofskapelle in Isenstedt eingeweiht
Neue Friedhofskapelle in Isenstedt eingeweiht
62-Jähriger bei Unfall eingeklemmt
62-Jähriger bei Unfall eingeklemmt


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Rheda-Wiedenbrück/Dissen: Übernahme von Gausepohl durch Tönnies geplatzt
Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies wird das Rindfleisch-Geschäft des niedersächsischen Schlachtbetriebs Gausepohl nicht übernehmen.... mehr

Essen: Mehrere Ermittlungsverfahren gegen Middelhoff
Middelhoffs Bemühungen um eine schnelle Freilassung aus der Untersuchungshaft sind vorerst gescheitert. Das Landgericht Essen lässt den Haftbefehl... mehr

Bielefeld: Minijobber-Zahl in OWL stark gestiegen
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Ostwestfalen fordert volle Sozialbeiträge für Minijobber ab dem ersten Euro. Die Zahl der... mehr

Bielefeld/Berlin: Vorfreude auf royalen Besuch in OWL
Am 1. Dezember sollen König Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien mit militärischen Ehren von Bundespräsident Joachim Gauck empfangen werden.... mehr

Bielefeld: Gundlach-Markenforum: Erfolg aus dem Bauch heraus
"Marktforschung hin oder her, die besten Entscheidungen werden immer noch aus dem Bauch heraus getroffen", lautet das Prinzip von Bastian Fassin... mehr


Kultur
Bielefeld: Die "Broilers" steigern sich in der Seidenstickerhalle von Lied zu Lied
Bei ihrem Auftritt in der nur gut zur Hälfte gefüllten Seidenstickerhalle lassen es die "Broilers" gemächlich angehen. Aber sie steigern sich im... mehr

Ausstellung zum Fotopreis "Gute Aussichten" im Marta
Herford. Die von Eduard Zent porträtierten Menschen scheinen in ihrer traditionellen Kleidung über dem schwarzen Hintergrund zu schweben... mehr

Maffay dreht auf
Halle. Das Medieninteresse ist groß, wenn Peter Maffay zum Pressegespräch lädt. Schließlich gibt es Neuigkeiten zu seiner Tour Anfang 2015 zu... mehr

Detmold: Kulturförderpreis an drei OWL-Unternehmen verliehen
Die Brauerei Strate (Detmold), die Johannes Lübbering GmbH (Herzebrock-Clarholz) und die Claas-Gruppe (Harsewinkel) sind am Mittwochabend mit dem OWL... mehr

Grönemeyer: "Ich mache alle kirre"
Herbert Grönemeyer hatte wieder "Hunger" auf Musik, ist in Texten versunken, hat Freunde und Familie in den Wahnsinn getrieben. Im Interview spricht... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik