Schrift

01.03.2013
OWL
Futtermittel mit krebserregendem Schimmelpilz auch in OWL

Giftig | FOTO: DPA

Bielefeld (nw). Mehr als 3.500 Höfe in Niedersachsen sind mit hochgiftigem Futtermittel aus Serbien beliefert worden. Mindestens 10.000 Tonnen des mit einem krebserregenden Schimmelpilz verseuchten Maisfutters seien über Futtermittelhersteller in Umlauf gekommen. Das NRW-Verbraucherschutzministerium teilte nun mit, dass auch Betriebe in Ostwestfalen betroffen sind.

Info
Hintergrund

Aflatoxine sind Pilzgifte und gelten als hoch kanzerogene Stoffe. Der Höchstgehalt für Milch beträgt 50ng/kg oder 0,05µg/kg. Im gesperrten Milchbetrieb in Niedersachsen ist ein erhöhter Aflatoxinwert von 57ng/kg Milch gefunden worden. Aflatoxine sind hitzestabil, werden also bei der Pasteurisation nicht inaktiviert. Deshalb ist die Minimierung in Lebensmitteln das wichtigste Ziel. Aflatoxine gehen leicht in die Milch über.

Die giftigen Schimmelpilze gelten als hochgradig krebserregend. Nach aktuellen Erkenntnissen des Ministeriums sind 29 Lieferungen Ergänzungsfuttermittel im Zeitraum vom 25. Januar bis 8. Februar in 15 Betriebe in den Kreisen Lippe, Minden-Lübbecke und Steinfurt geliefert worden. Nach Informationen der Neuen Westfälischen sollen im Kreis Lippe zwei und im Kreis Minden-Lübbecke fünf Betriebe betroffen sein.

Außerdem habe ein Mischfutterhersteller in NRW 1.050 Tonnen des betroffenen Futtermittels bezogen. Davon wurden 850 Tonnen sichergestellt. 200 Tonnen waren bereits verarbeitet. Die Vertriebswege werden derzeit ermittelt.

Das NRW-Verbraucherschutz-Ministerium habe laut Pressemitteilung unverzüglich das NRW-Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) aufgefordert, die betroffenen Betriebe zu identifizieren, festzustellen ob die betroffenen Futtermittel eingesetzt worden sind, im Einzelfall Milchlieferungen auszusetzen und Proben zu analysieren. Die amtlichen Untersuchungsämter wurden aufgefordert, Probenkapazitäten bereitzustellen und zu prüfen, ob Amtshilfe für Niedersachsen möglich ist.

Der staatlich anerkannte Milchkontrolldienst (Landeskontrollverband) wurde vom Ministerium aufgefordert, die Eigenkontrollen bei der Milchanlieferung auf Aflatoxine zu erhöhen. Darüber hinaus wurden die Kreisveterinärämter aufgefordert amtliche Kontrollen durchzuführen und auch Milcherzeugnisse in den Molkereien zu beproben.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Neuen Westfälischen.

Kommentare
Berlin. Führende Ökonomen in Deutschland haben vor dem Hintergrund des Schuldenstreits in den USA und der unsicheren politischen Lage in Italien vor schwerwiegenden Konsequenzen für die weitere weltweite konjunkturelle Entwicklung gewarnt. "Die Weltwirtschaft und insbesondere der Euroraum gehen stürmischen Zeiten entgegen", sagte der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, Handelsblatt Online. "Der tiefere Grund liegt in den derzeit weltweit debattierten finanzpolitischen Strategien." Geht es denn nur noch ums Geld und wie wer wen am besten betrügen kann? Dieser ganze Globalismus hat den Völkern nur Nachteile gebracht und die Freiheiten werden immer mehr eingeengt. Sind wir Menschen alle blind und sehen und merken das nicht oder ist es uns egal und sind wir gleichgültig geworden? Beides ist auf alle Fälle ungesund für unsere eigene Zukunft und die Zukunft unserer Kinder.

Diese verdammten Verbrecher einsperren diese geldgeilen Lebensmitteldealer und hart bestrafen!
Die vergiften uns alles was kann man eigentlich überhaupt noch essen?

@Ch Sackewitz: Kann gut sein, aber erstmal wird ein runder Tisch gebildet und dann wird gelabert wie immer.

Ich bin sicher, Frau Aigner hat schon den nächsten "10 Punkte-Plan" in der Schublade!

Bei so einer Häufung an Skandalen besteht irgendwann auch die Gefahr der Gleichgültigkeit und wer erinnert sich dann noch an Skandal 1 oder 2. Als Konsument hast du kaum eine Möglichkeit der Kontrolle ( und wenn dann wäre es sehr zeitaufwendig ), versuchst nach logischem Menschenverstand einzukaufen ( nicht nur billig ) um dann festzustellen ( aus den Medien ) das man auch nur Mist gekauft hat. Bei Obst und Gemüse ( heimische Produkte ) bin ich auch nicht so kritisch. Ist vielleicht aber auch nur eine Frage der Zeit.



 Seite 1 von 3
weiter >
  >>



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
München
Neue Vorwürfe gegen den ADAC
Dem ADAC droht erheblicher Ärger seiner Beitragszahler. Laut Bericht der Süddeutschen Zeitung benachteiligt der Autoclub bei der Pannenhilfe die eigenen Mitglieder. In vergleichbaren Notfällen würden Autofahrer bevorzugt versorgt, die über den Hersteller ihres Fahrzeugs versichert sind und eine sogenannte Mobilitätsgarantie besitzen, berichtete das Blatt. Der ADAC dementierte dies. mehr

Paderborn
Studenten der Uni Paderborn grübeln für den guten Zweck
Sieben gemeinnützige Organisationen aus Ostwestfalen-Lippe bekommen ab sofort Hilfe von unerwarteter Seite. Sie können auf Unterstützung durch Studenten der Universität Paderborn bauen. mehr

Minden
Autounfall mit einem Schwer- und zwei Leichtverletzten in Minden
Eine 68-jährige Ford-Fahrerin war mit ihrem 11-jährigen Kind unterwegs in Richtung Minden, Ortsteil Leteln. Sie fuhr aus bisher ungeklärten Gründen auf ein am Wegesrand abgestelltes Fahrzeug auf und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. mehr

Gütersloh
Doppelmord: Jens S. aus Verl bleibt in Haft
Jens S., der an Heiligabend ein Geschwisterpaar aus Gütersloh getötet haben soll, kommt nicht frei. Das Amtsgericht in Bielefeld hat am Donnerstag beim Haftprüfungstermin entschieden, dass er weiterhin in Untersuchungshaft bleibt. Die Richterin hält den inhaftierten 28-Jährigen weiterhin für dringend tatverdächtig. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
Tödlicher Unfall bei Überholversuch
Tödlicher Unfall bei Überholversuch
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar


Anzeige
Videos
Anzeige
Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Internetspiele-Produzent Zynga verlässt Bielefeld
Bielefeld (rtr). Die kriselnde Internetspiele-Schmiede Zynga hat sich aus Deutschland zurückgezogen. Die US-Firma habe nun auch ihr Entwicklerstudio... mehr

Streit um lukrative Alt-Sparverträge
Bielefeld/Ulm. Das noch ausstehende Urteil des Landgerichts Ulm könnte Signalwirkung für die gesamte Finanzbranche haben: Die Sparkasse Ulm hat... mehr

Böllhoff verbindet die Welt
Bielefeld. Wenn ein Flugzeug durch die Wolken düst, hält Böllhoff es in der Luft. Wenn Gas durch die Nordstream-Pipeline rauscht, sorgt Böllhoff dafür... mehr

Bielefeld: Alfred Oetker soll im Beirat aufsteigen
Bielefeld. Der jahrelange Familienzwist um die künftige Führung des Oetker-Konzerns, den derzeit Richard Oetker (63) leitet... mehr

Bielefeld: Benjamin Brüser: "Im Einzelhandel hat sich alles geändert"
Beim 26. Handelsforum am 7. Mai in Bielefeld berichtet Benjamin Brüser von einem besonderen Einzelhandelskonzept: In Düsseldorf hat er mit seinem... mehr


Kultur
Osnabrück: Der überwachte Mensch
Osnabrück. Das vielleicht berühmteste Foto zum Tod des Terroristen Osama Bin Laden zeigt nicht den Getöteten... mehr

Berlin: Pepe Danquart: "Der Mensch wird gut geboren"
Berlin (KNA). Mit acht Jahren floh Yoram Fridman 1942 aus dem Warschauer Ghetto - und überlebte nur, weil er seine jüdische Herkunft verleugnete und... mehr

Frankfurt: "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" neu im Kino
Frankfurt (epd). Mit "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" kommt nun der zweite Teil des Spinnenmann-Reboots von Marc Webb in die Kinos. Während... mehr

Berlin: Botschafter der guten Laune
Berlin (dpa). Na ja, war nur so ein Wortspiel, hatte James Last noch im vergangenen Jahr erzählt, als er für "The Last Tour" angeblich zum letzten Mal... mehr

Göttingen: Tabuthema Homosexualität im Fußball
Göttingen (dpa). Eine Debatte über Homophobie im Fußball will das Göttinger Theaterprojekt "Steh deinen Mann" anstoßen. Wie schwierig das ist... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik