Schrift

01.03.2013
Gütersloh
53-jähriger Gütersloher sticht auf Ex-Lebensgefährtin ein
Der Mann sitzt jetzt in U-Haft

Gütersloh (nw). Messerattacke in Gütersloh: Am Mittwochabend stach ein 53-jähriger Mann aus Gütersloh auf seine ehemalige Lebensgefährtin ein und fügte ihr mehrere Verletzungen zu. Der Mann wurde noch am selben Abend von der Polizei festgenommen.

Gegen 18 Uhr kam es zwischen den ehemaligen Lebensgefährten zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. In deren Verlauf stach der 53-Jährige plötzlich mit einem Küchenmesser auf die 42-jährige Gütersloherin ein. Diese Stiche konnte die Frau mit ihren Händen abwehren. Mit ihren Kindern flüchtete sie aus der Wohnung zu einer Nachbarin und benachrichtigte von dort die Polizei.


Mit einem Rettungswagen wurde die 42-Jährige zur Behandlung der Abwehrverletzungen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht. Bei der ärztlichen Versorgung wurden dann weitere Stichverletzungen am Körper der Frau festgestellt, die diese selber zunächst nicht bemerkt hatte.

Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen noch am selben Abend festgenommen werden.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde der Gütersloher dem zuständigen Richter in Bielefeld vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 53-Jährigen.

Die Ermittlungen dauern an.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
OWL
Stiftung Studienfonds OWL sucht Förderer
Seit acht Jahren fördern die fünf OWL-Hochschulen mit der Stiftung Studienfonds OWL ihre Studierenden. Damit Studierende der Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule OWL sowie der Hochschule für Musik Detmold gefördert werden können, sucht die Stiftung nach neuen Unterstützern. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
SC Wiedenbrück verliert 0:2 gegen RW Oberhausen
SC Wiedenbrück verliert 0:2 gegen RW Oberhausen
NW-Auswärtsstammtisch zum Spiel des SC Paderborn bei Bayern München
NW-Auswärtsstammtisch zum Spiel des SC Paderborn bei Bayern München
Bockbieranstich in Rheder
Bockbieranstich in Rheder
Stiftsmarkt in Neuenheerse
Stiftsmarkt in Neuenheerse
Ziemlich beste Freunde im Stadttheater
Ziemlich beste Freunde im Stadttheater
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Herford: Herforder Ahlers AG meldet kräftiges Umsatzplus
Der Herforder Modekonzern Konzern Ahlers konnte im dritten Quartal 2014 das kräftige Wachstum des ersten Halbjahrs halten und den Umsatz um 8... mehr

Berlin/Bielefeld: Mütterrente enttäuscht Millionen
Erstmals erhalten Rentnerinnen im Oktober die sogenannte Mütterrente ausgezahlt. Doch längst nicht alle profitieren von den zusätzlichen rund 26 Euro... mehr

Bielefeld/Gütersloh: Dubai-Fonds-Verfahren beendet
Bielefeld/Gütersloh. Das Strafverfahren gegen die beiden Geschäftsführer der ACI Dubai Fonds ist vorläufig eingestellt worden. Die Bielefelder... mehr

Berlin/Gütersloh: Anke Schäferkordt ist Managerin des Jahres
Berlin/Gütersloh. "Ich bin es nicht gewohnt, über die eigene Person zu sprechen, ich ziehe lieber die Fäden im Hintergrund"... mehr

Verl: Nobilia ist zufrieden
Verl (jahu). Wenn die Menschen Angst vor Inflation haben, kaufen sie sich eine Küche. So könnte verkürzt die Marktanalyse von Nobilia-Geschäftsführer... mehr


Kultur
Frankfurt: "Ich werde als Maverick in Rente gehen"
Er ist die legendäre Nummer 41 der "Dallas Mavericks" und einer der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten: Basketballer Dirk Nowitzki (36).... mehr

Bielefeld: Bethel wehrt sich gegen schwere Vorwürfe
Bethel hält sich viel darauf zugute, offen und kritisch mit der eigenen Geschichte umzugehen. Nun erhebt eine Autorin schwere Vorwürfe: Die v.... mehr

Münster: Ein Museum als Passagenwerk
Viele Menschen in Bielefeld hören es nicht so gerne, wenn die Rede auf Münster als "heimliche Hauptstadt Westfalens" kommt. Doch eigentlich müssten... mehr

New York: "Die Menschen machen Fortschritte"
Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles... mehr

Stern der Woche an Christian Schäfer
Gütersloh (gans). Kein Ensemble, keine Werkstatt, kein Fundus: Gütersloh hat "nur" ein Bespieltheater. Und trotzdem ein unverwechselbares Programm.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik