Schrift

27.03.2013
Bielefeld
Weniger Schüler ohne Abschluss
OWL leicht besser als Landesschnitt / Experten wollen Quote weiter drücken

Die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss im Land NRW sinkt | FOTO: FELIX KAESTLE

Bielefeld (bth). Die positive Nachricht zuerst: Die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss im Land NRW und in OWL ist weiter rückläufig. Die Quote der Jugendlichen, die die Schule sogar ohne Hauptschulabschluss verlassen haben, sank von 5,4 auf 5,1 Prozent, wie der Statistikbetrieb IT NRW in Düsseldorf mitteilte.

Insgesamt beendeten in NRW im Sommer vorigen Jahres 10.691 Mädchen und Jungen ihre Schulzeit ohne Abschlusszeugnis. In OWL waren es 1.144 junge Menschen, das entspricht einer Quote von 4,8 Prozent.

Der Detmolder Pädagoge und Bildungsökonom Klaus Keßler, Betreiber des Bildungsportals Lippe, sieht die Bilanz allerdings nach wie vor kritisch. "Dieser Prozentsatz muss dringend verringert werden", forderte Keßler im Gespräch mit dieser Zeitung. Seiner Beobachtung nach werden noch immer zu viele Mädchen und Jungen an eine Förderschule geschickt.

Das Vorhandensein von Schülern ohne Schulabschluss sei auf die Existenz von Förderschulen zurückzuführen

Doch "ein Förderabschluss nützt ihnen auf dem Ausbildungsmarkt überhaupt nichts". Keßler fordert deshalb, dass das Land den Weg der Inklusion verstärkt beschreitet. Nur so lasse sich die Quote der Schulabgänger ohne Abschlusszeugnis deutlich verringern. Denn, so Keßler: "Das Vorhandensein von Schülern ohne Schulabschluss ist im Wesentlichen auf die Existenz von Förderschulen zurückzuführen."

Elmar Barella, Geschäftsführer Berufsbildung bei der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe in Bielefeld, betonte ebenfalls die Bedeutung eines Schulabschlusses. Das OWL-Handwerk habe rund 50 Prozent der im Vorjahr abgeschlossenen 4.000 Ausbildungsverträge an Hauptschulabgänger vergeben.

Aber: "In letzter Konsequenz möchten wir uns die Jungen und Mädchen erst mal ansehen." Insofern seien auch Bewerber ohne Abschlusszeugnis nicht ganz chancenlos.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Paderborn
25-jähriger Motorradfahrer in Paderborn tödlich verunglückt
Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist am Donnerstagnachmittag ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Paderborn auf der Bundesstraße 64 getötet worden. Er hatte seine Maschine zuvor so stark beschleunigt, dass sie auf die Gegenfahrbahn geriet. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Unfall auf der Hansastraße Ecke Holserstraße
Unfall auf der Hansastraße Ecke Holserstraße
Bünde: Ferienspiele Umweltdetektive an der Else
Bünde: Ferienspiele Umweltdetektive an der Else
Herforder Künstlerinnen in der Ausstellung  Klang:raum am Dümmer See
Herforder Künstlerinnen in der Ausstellung Klang:raum am Dümmer See
Autotransporter verunglückt auf der A 2
Autotransporter verunglückt auf der A 2
Leserfotos vom Unwetter
Leserfotos vom Unwetter
Biergärten und ihre Diven
Biergärten und ihre Diven


Anzeige
Anzeige
AvocadoStore.de - Eco fashion & green lifestyle

Videos
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Paderborn/Büren: Unity AG steigt in erste Liga der Berater auf
Paderborn/Büren (fin). Groß geworden ist die Unity AG mit der digitalen Optimierung von Arbeitsprozessen... mehr

Hamburg/Bielefeld.: Oetker-Tochter plant Übernahme der zweitgrößten Reederei des Landes
Hamburg/Bielefeld. Große Unternehmen können in vielen Branchen profitabler arbeiten als kleine. "Größe ist für die Verbesserung der Kostenposition... mehr

Bielefeld/Paderborn.: Rentenversicherung bietet mehr Beratung
Bielefeld/Paderborn. Gut 4.000 Anträge für die Rente mit 63 sind bislang bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Westfalen eingegangen. "Davon... mehr

Werther: Stiftung erwirbt Böckstiegel-Briefe
Werther (nw). Dank der Spende eines Verler Unternehmens konnte die Peter-August-Böckstiegel-Stiftung jetzt den Briefwechsel zwischen dem Maler aus... mehr

Bad Oeynhausen: Die harte Jobsuche einer Schiffsmechanikerin
Bad Oeynhausen. Auf hoher See hatte Alexandra Körtner ein neues Zuhause gefunden. Seit über einem Jahr sieht die Schiffsmechanikerin allerdings nichts... mehr


Kultur
Avignon: Vor 70 Jahren starb Antoine de Saint-Exupéry, Autor des Weltbestsellers "Der kleine Prinz"
Avignon. Im hohen Alter machte der einstige Weltkrieg-II-Jagdflieger Horst Rippert aus seinem Herzen keine Mördergrube mehr: "Ich habe gehofft und ich... mehr

Eric Clapton und andere Stars huldigen auf "The Breeze" J. J. Cale
J. J. Cale ist einer Karriere immer so gut wie möglich aus dem Weg gegangen. Unter Eingeweihten genoss der Sänger... mehr

Sinéad O'Connor: "Ich bin eigentlich nett"
Berlin. In den letzten Jahren sorgte Sinéad O'Connor ("Nothing compares 2 U") weniger durch ihre Musik für Aufsehen. Wegen mentaler Probleme brach sie... mehr

Hannover: Andreas Gursky, Neo Rauch, Jeff Wall: Kunst-Gipfeltreffen in Hannover
Hannover (dpa). In Andreas Gurskys Panorama-Bildern wird der Mensch austauschbar in der Masse. Das gilt für Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in... mehr

Bielefeld: Kultserien - Faszination der Kindheit
Bielefeld. Sie wirken etwas aus der Zeit gefallen, und doch lassen sie unsere Augen strahlen: Kultserien wie "Bonanza... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik