Schrift

27.03.2013
Paderborn/Bielefeld
Senne-Bahn fährt ab Donnerstag wieder
Verspätungen bis zu 15 Minuten sind noch möglich

Fährt wieder

Paderborn/Bielefeld (nw). Nach rund vier Wochen Bauarbeiten auf der Senne-Bahn rollen die Züge ab Donnerstag wieder über die Strecke der RB 74 zwischen Bielefeld und Paderborn. Die Minustemperaturen haben die Bauarbeiten geringfügig verzögert, so dass am Donnerstagvormittag noch mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten zu rechnen ist.

 Der Zug NWB 75417 ab Bielefeld um 6.16 Uhr kann in Schloß Holte auf der eingleisigen Strecke nicht mit dem Gegenzug aus Paderborn kreuzen, sondern wartet auf diesen in Sennestadt und verspätet sich daher. Die Verspätungen übertragen sich auf die folgende Züge der Senne-Bahn, werden aber im Laufe des Vormittags wieder ausgeglichen, teilte die Nordwestbahn am Mittwoch in einer Pressemeldung mit.





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld/Gütersloh
Landgericht Bielefeld stellt Verfahren gegen ACI-Manager ein
Das Landgericht Bielefeld hat gegen die Zahlung einer sechsstelligen Geldauflage ein Strafverfahren gegen zwei Geschäftsführer des Gütersloher Investment-Unternehmen ACI eingestellt. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Tödlicher Verkehrsunfall auf A 44
Tödlicher Verkehrsunfall auf A 44
Schüler nehmen an den Waldjugendspielen teil
Schüler nehmen an den Waldjugendspielen teil
Lkw kippt auf A2 über Leitplanke
Lkw kippt auf A2 über Leitplanke
Offizielle Eröffnung des Restaurants "Agora" grüner Würfel auf dem Kesselbrink
Offizielle Eröffnung des Restaurants "Agora" grüner Würfel auf dem Kesselbrink
Neun Teams kämpften auf dem Hücker Moor um den Sieg
Neun Teams kämpften auf dem Hücker Moor um den Sieg
Bodo Wartke im Stadttheater
Bodo Wartke im Stadttheater


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Espelkamp: Konzession für Sportwetten auf Eis gelegt
Die Gauselmann AG, Hersteller von Geldspielgeräten, hat vor Gericht eine Schlappe erlitten. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat in einer... mehr

Bielefeld: OWL-Schüler schnuppern in Unternehmen
"Die Jugendlichen sind besser als ihr Ruf. Sie wollen lernen, sind selbstbewusst und manchmal tyrannisieren sie uns", bilanziert Carsten Bleckmann... mehr

Herford: Öko mit Gesicht und Geschichte
Bio-Bier aus Detmold, Öko-Backwaren aus Holzhausen bei Bad Salzuflen, lilafarbene Öko-Kartoffeln aus Lage, alternative Äpfel aus Hiddenhausen... mehr

Essen: "Arcandor war ausgelaugt"
Die Pleite des Handelskonzerns Arcandor mit 86.000 Mitarbeitern im Juni 2009 war eine der größten der deutschen Geschichte. Der Versandhändler Quelle... mehr

Berlin: Streit um Dispozinssatz
Bei Kunden, die ihr Girokonto überziehen, langen Banken kräftig zu. Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase verlangen viele Institute noch immer... mehr


Kultur
Frankfurt: "Ich werde als Maverick in Rente gehen"
Er ist die legendäre Nummer 41 der "Dallas Mavericks" und einer der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten: Basketballer Dirk Nowitzki (36).... mehr

Bielefeld: Bethel wehrt sich gegen schwere Vorwürfe
Bethel hält sich viel darauf zugute, offen und kritisch mit der eigenen Geschichte umzugehen. Nun erhebt eine Autorin schwere Vorwürfe: Die v.... mehr

Münster: Ein Museum als Passagenwerk
Viele Menschen in Bielefeld hören es nicht so gerne, wenn die Rede auf Münster als "heimliche Hauptstadt Westfalens" kommt. Doch eigentlich müssten... mehr

New York: "Die Menschen machen Fortschritte"
Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles... mehr

Stern der Woche an Christian Schäfer
Gütersloh (gans). Kein Ensemble, keine Werkstatt, kein Fundus: Gütersloh hat "nur" ein Bespieltheater. Und trotzdem ein unverwechselbares Programm.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik