Schrift

03.04.2013
Höxter/OWL
Landesgeld für geplantes Ökokraftwerk in Höxter
Risikoübernahme durch NRW-Bank im Gespräch
VON JENS MÖLLER

Pumpspeicherkraftwerk | FOTO: DPA

Bielefeld/Höxter. Die Planungen für ein 500 Millionen Euro teures Pumpspeicherkraftwerk, das im Kreis Höxter gebaut werden soll, könnten durch Fördergelder des Landes abgesichert werden.

Derzeit laufen Gespräche zwischen dem Aachener Unternehmen Trianel und der NRW-Bank, wie ein Sprecher des Landesumweltministeriums bestätigte. Es gehe dabei um die Frage, "wie eine gewisse Phase der Planungszeit in welcher Form abgesichert wird".

Wie diese Zeitung erfuhr, hat Trianel den Wunsch geäußert, dass das Land im Fall eines Abbruchs des Nethe-Projekts bei Beverungen (Kreis Höxter) aus wirtschaftlichen Gründen Teile der bis dahin angefallenen Kosten übernimmt. Allein das Planfeststellungsverfahren bei der Bezirksregierung Detmold würde Kosten im mittleren zweistelligen Millionenbereich verursachen.

Entscheidend sei "die Prüfung der Wirtschaftlichkeit"

Trianel plant drei Pumpspeicherkraftwerke, will aber zunächst nur eines bauen. Die Entscheidung fällt Ende des Jahres. Die Frage, ob aus Sicht des Landes eine Risikoübernahme für das Projekt in Frage käme, blieb beim Umweltministerium unbeantwortet.

Entscheidend in den Gesprächen sei "die Prüfung der Wirtschaftlichkeit" des Projektes, hieß es. Trianel rechnet damit, dass das Nethe-Kraftwerk bereits ab dem ersten Betriebsjahr - frühestens 2022 - schwarze Zahlen schreibt.

Eine Unterstützung von Landesseite für die Kraftwerkspläne im Kreis Höxter und am zweiten möglichen Standort in NRW, am Rursee in der Eifel, ist im Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung festgeschrieben. NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) hatte das Vorhaben bei einem Ortsbesuch 2012 als "eines der Vorzeigeprojekte in NRW" bezeichnet.

Mehr zum Thema in nw-news.de
Kommentare
Ich persönlich würde es vorziehen, für 500. Mio € überall Wasserwirbelkraftwerke hinzubauen. Vielleicht sogar mehrere Hintereinander
. Dies ist um einiges Effizienter mit der Kinetischen Energie. Epot hat ausgedient!

Gruß, Engineer.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Minden
Autounfall mit einem Schwer- und zwei Leichtverletzten in Minden
Eine 68-jährige Ford-Fahrerin war mit ihrem 11-jährigen Kind unterwegs in Richtung Minden, Ortsteil Leteln. Sie fuhr aus bisher ungeklärten Gründen auf ein am Wegesrand abgestelltes Fahrzeug auf und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. mehr

Gütersloh
Doppelmord: Jens S. aus Verl bleibt in Haft
Jens S., der an Heiligabend ein Geschwisterpaar aus Gütersloh getötet haben soll, kommt nicht frei. Das Amtsgericht in Bielefeld hat am Donnerstag beim Haftprüfungstermin entschieden, dass er weiterhin in Untersuchungshaft bleibt. Die Richterin hält den inhaftierten 28-Jährigen weiterhin für dringend tatverdächtig. mehr

Kirchlengern/Löhne
Herforder wird auf der A 30 schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der A 30 ist am frühen Donnerstagmorgen gegen 01.30 Uhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Herford schwer verletzt worden. Er wurde durch die Wucht einer Kollision durch die Windschutzscheibe geschleudert. mehr

Stemwede
Siebeneinhalb Jahre für Angriff mit Fleischspieß
Mit einem Fleischspieß hatte ein 57-jähriger Mann im vergangenen Jahr versucht, seine getrennt von ihm lebende Ehefrau in Stemwede zu töten. Jetzt muss er für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
Tödlicher Unfall bei Überholversuch
Tödlicher Unfall bei Überholversuch
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar
500 Kilogramm Ammoniak in Petershagen ausgetreten
500 Kilogramm Ammoniak in Petershagen ausgetreten


Anzeige
Videos
Anzeige
Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Internetspiele-Produzent Zynga verlässt Bielefeld
Bielefeld (rtr). Die kriselnde Internetspiele-Schmiede Zynga hat sich aus Deutschland zurückgezogen. Die US-Firma habe nun auch ihr Entwicklerstudio... mehr

Streit um lukrative Alt-Sparverträge
Bielefeld/Ulm. Das noch ausstehende Urteil des Landgerichts Ulm könnte Signalwirkung für die gesamte Finanzbranche haben: Die Sparkasse Ulm hat... mehr

Böllhoff verbindet die Welt
Bielefeld. Wenn ein Flugzeug durch die Wolken düst, hält Böllhoff es in der Luft. Wenn Gas durch die Nordstream-Pipeline rauscht, sorgt Böllhoff dafür... mehr

Bielefeld: Alfred Oetker soll im Beirat aufsteigen
Bielefeld. Der jahrelange Familienzwist um die künftige Führung des Oetker-Konzerns, den derzeit Richard Oetker (63) leitet... mehr

Bielefeld: Benjamin Brüser: "Im Einzelhandel hat sich alles geändert"
Beim 26. Handelsforum am 7. Mai in Bielefeld berichtet Benjamin Brüser von einem besonderen Einzelhandelskonzept: In Düsseldorf hat er mit seinem... mehr


Kultur
Osnabrück: Der überwachte Mensch
Osnabrück. Das vielleicht berühmteste Foto zum Tod des Terroristen Osama Bin Laden zeigt nicht den Getöteten... mehr

Berlin: Pepe Danquart: "Der Mensch wird gut geboren"
Berlin (KNA). Mit acht Jahren floh Yoram Fridman 1942 aus dem Warschauer Ghetto - und überlebte nur, weil er seine jüdische Herkunft verleugnete und... mehr

Frankfurt: "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" neu im Kino
Frankfurt (epd). Mit "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" kommt nun der zweite Teil des Spinnenmann-Reboots von Marc Webb in die Kinos. Während... mehr

Berlin: Botschafter der guten Laune
Berlin (dpa). Na ja, war nur so ein Wortspiel, hatte James Last noch im vergangenen Jahr erzählt, als er für "The Last Tour" angeblich zum letzten Mal... mehr

Göttingen: Tabuthema Homosexualität im Fußball
Göttingen (dpa). Eine Debatte über Homophobie im Fußball will das Göttinger Theaterprojekt "Steh deinen Mann" anstoßen. Wie schwierig das ist... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik