Schrift

03.04.2013
Paderborn
Feuer in der Paderborner Diskothek "Sappho"
Technischer Defekt als Ursache vermutet

Feuer im "Sappho" | FOTO: MARC KÖPPELMANN

Paderborn (clu/mk). Am Mittwochabend hat es in der beliebten Kneipe und Diskothek "Sappho" in der Paderborner Innenstadt gebrannt. Nach bisherigen Erkenntnissen wird davon ausgegangen, dass das Feuer durch einen technischen Defekt ausgelöst worden ist. Entgegen ersten Informationen hält sich der Schaden aber offenbar in Grenzen. Das erklärten am Morgen Sprecher von Feuerwehr und Polizei bei Radio Hochstift.

Gegen 20.20 Uhr war die Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung in der Marienstraße alarmiert worden. Weil dort mehrgeschossige Häuser stehen, wurde für die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Paderborn sowie den Löschzug Stadtmitte Alarm ausgelöst.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (19 Fotos).

Die eingetroffenen ersten Kräfte stellten fest, dass das gesamte Treppenhaus völlig verraucht war. Schnell war der Brandherd in der Diskothek im Erdgeschoss ausgemacht. Unter Atemschutz wurde die Tür zur Gaststätte geöffnet und mit den Löschmaßnahmen begonnen.


Momentan geht man von einem technischen Defekt an einer der Maschinen in der Gaststätte aus. Durch die schnelle Ausbreitung des Feuers ist der gesamte Innenraum des "Sappho" derart betroffen, dass zunächst von einem hohen Sachschaden ausgegangen wurde. Am Morgen erklärten Sprecher von Feuerwehr und Polizei bei Radio Hochstift allerdings, dass sich der Schaden in Grenzen halte.

Die Brandstelle wurde mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Brandnester kontrolliert, und sicherheitshalber wurden auch die Decken- und Wandverkleidungen abgenommen, um die letzten Glutnester ablöschen zu können.

Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften sowie zwei Drehleitern und zwei Rettungswagen vor Ort.

Die Einsatzstelle ist von der Polizei für die weiteren Ermittlungen abgesperrt worden.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Brackwede
Im Bielefelder Stadtteil Brackwede ist am Sonntagmorgen in einem Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Aufgrund der Löscharbeiten an der Hauptstraße/Ecke Lönkert ist derzeit auch der Stadtbahnverkehr der Linie 1 gesperrt. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Oper der Liebestrank im Stadttheater
Oper der Liebestrank im Stadttheater
Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Brackwede
Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Brackwede
Stadt der starken Frauen heute
Stadt der starken Frauen heute
NRW überrascht Herford mit 350 Flüchtlingen
NRW überrascht Herford mit 350 Flüchtlingen
Demonstration gegen Islamischen Staat (IS) in Syrien und Irak
Demonstration gegen Islamischen Staat (IS) in Syrien und Irak
3. Kreischortag im Herforder Münster
3. Kreischortag im Herforder Münster


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld/Düsseldorf: NRW-Justiz versteigert Middelhoff-Uhr in einer Online-Auktion
Das NRW-Justizministerium versteigert die die Armbanduhr des ehemaligen Arcandor- und Bertelsmann-Bosses Thomas Middelhoff in einer Online-Auktion.... mehr

Berlin/Gütersloh: "Ich spiele keine Rollen"
Anke Schäferkordt (51), Chefin von RTL Deutschland und Ko-Chefin der RTL-Gruppe, ist die Managerin des Jahres. Heute überreicht Ulrike Detmers... mehr

Bielefeld: Tipps für beiderlei Geschlecht
Es ist nicht alles schlecht, was Männer tun. Im Gegenteil, findet Vera Deckers: Frauen können bei Männern vieles abschauen. "Zum Beispiel... mehr

Espelkamp: Konzession für Sportwetten auf Eis gelegt
Die Gauselmann AG, Hersteller von Geldspielgeräten, hat vor Gericht eine Schlappe erlitten. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat in einer... mehr

Bielefeld: OWL-Schüler schnuppern in Unternehmen
"Die Jugendlichen sind besser als ihr Ruf. Sie wollen lernen, sind selbstbewusst und manchmal tyrannisieren sie uns", bilanziert Carsten Bleckmann... mehr


Kultur
Frankfurt: "Ich werde als Maverick in Rente gehen"
Er ist die legendäre Nummer 41 der "Dallas Mavericks" und einer der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten: Basketballer Dirk Nowitzki (36).... mehr

Bielefeld: Bethel wehrt sich gegen schwere Vorwürfe
Bethel hält sich viel darauf zugute, offen und kritisch mit der eigenen Geschichte umzugehen. Nun erhebt eine Autorin schwere Vorwürfe: Die v.... mehr

Münster: Ein Museum als Passagenwerk
Viele Menschen in Bielefeld hören es nicht so gerne, wenn die Rede auf Münster als "heimliche Hauptstadt Westfalens" kommt. Doch eigentlich müssten... mehr

New York: "Die Menschen machen Fortschritte"
Drei Bücher hat Ken Follett in sieben Jahren über das 20. Jahrhundert geschrieben. Der letzte Band behandelt Mauerbau und Mauerfall und fast alles... mehr

Stern der Woche an Christian Schäfer
Gütersloh (gans). Kein Ensemble, keine Werkstatt, kein Fundus: Gütersloh hat "nur" ein Bespieltheater. Und trotzdem ein unverwechselbares Programm.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik