Schrift

24.04.2009
BIELEFELD
Zwischen Uni und Fotostudio
Ein Jahr nach "Germany’s next Topmodel": Vanessa Hegelmaier ganz privat
VON BABETT JAHN

Lernt gern draußen | FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld. Sie galt als eine der Favoritinnen in der dritten Staffel von Heidi Klums "Germany’s next Topmodel". Doch dann zog sich Vanessa Hegelmaier bei einem Sturz eine Gehirnerschütterung zu und verließ die Casting-Sendung auf eigenen Wunsch. Dennoch ist seit ihrem Auftritt bei Heidi Klum in ihrem Leben nichts mehr wie vorher. Ein Jahr nach den Fernsehauftritten bereitet sich die Mathematik-Studentin an der Uni Bielefeld auf ihre Bachelor-Prüfung vor. Als Model steht sie noch immer hoch im Kurs.

"Ich bereue es nicht, dass ich gegangen bin. Im Nachhinein war es genau die richtige Entscheidung", sagt die zierliche Brünette. "Für das wirkliche Geschäft ist es sogar besser, dass ich nicht weitergemacht habe." Mehrmals in der Woche düst Vanessa, die eigentlich Anna Vanessa heißt, für Modeljobs quer durch Europa.


Erst letzte Woche war sie in Wien, um Aufnahmen für das internationale Modemagazin "Flair" zu machen. Die Griechen mögen die Studentin ganz besonders: "Ich war in den Semesterferien drei Wochen in Athen, für Katalogfotos und die griechische Vogue." Langweilig sei ihr ganz bestimmt nicht, sagt das Model und lacht.

"Ich nehme mit, was kommt"

Seit September ist sie bei der Hamburger Agentur "Place Models". "Die kümmern sich super um mich", findet die 21-Jährige. Außerdem sei Hamburg viel näher als München. Dort hatte ihre erste Agentur  sie oft für Jobs gebucht.

Beine bis zum Himmel | FOTO: AMICA

Das Modeln sieht Vanessa nicht so verbissen: "Ich nehme mit, was kommt. Wenn es mal nichts zu tun gibt, konzentriere ich mich eben mehr auf die Uni." Den Großteil ihrer Gagen legt sie an, "für später, wenn ich mir mal ein Auto oder eine Wohnung kaufen will, oder für Reisen in den Semesterferien".

Zur Zeit bereitet Vanessa Hegelmaier ihre Bachelorarbeit in Mathematik vor. Thema: Wahrscheinlichkeitsrechnung. Das Mathe-As ist noch unentschlossen, wie es danach weitergehen soll: "Vielleicht beginne ich direkt mit dem Master-Studium, vielleicht mache ich auch noch ein Zweitstudium, mal sehen." Mit ihren Professoren spricht sie nicht über ihre Modelaufträge. "Wenn ich unter der Woche zu einem Job muss, sage ich immer, ich muss arbeiten."

Gemeinsame Wohnung mit dem Freund

Auch privat läuft bei der Wahl-Bielefelderin alles super. Aus ihrer Vierer-WG ist sie inzwischen ausgezogen. Nun teilt sie sich mit Freund Raphael eine Wohnung im Bielefelder Westen. "Ich hab mich sogar im Fitnessstudio angemeldet, obwohl ich Sport hasse", sagt Vanessa und lacht. "Aber da muss ich bezahlen, deshalb gehe ich hin. Außerdem liebe ich Eis und Schokolade, da kann ich gerade jetzt im Sommer schlecht widerstehen." Ihre Freistunden nutzt das Model am liebsten, um draußen auf der Wiese die Sonne zu genießen. Kameras mag sie bis heute nicht: "Ich hasse es, fotografiert zu werden und es fällt mir schwer, auf Kommando zu lächeln."

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (18 Fotos).

Deshalb habe sie bei im Fernsehen so ernst gewirkt. "Die vielen Kameras haben mich irritiert", sagt sie. Gisele, die in der letzten Staffel als notorische Heulsuse dargestellt worden war, sei hingegen gar nicht so anstrengend gewesen: "Wir sind immer gut miteinander ausgekommen." Vieles werde so zusammengeschnitten, dass ein völlig falscher Eindruck entstehe.

Die aktuelle Staffel von "Germany’s next Topmodel" auf Pro7 verfolgt Vanessa nicht regelmäßig. "Ich schaue schon mal rein, weil es mich interessiert, welche Aufgaben die Mädels lösen müssen, aber ich vergesse es auch oft", sagt Vanessa. "Ich habe das Gefühl, dass jetzt noch mehr Zickerei gezeigt wird."


Schrift

Kommentare
Um so ein Frau zu halten benötigt man bestimmt eine Hasselblatt mit der man ihr ständig vorm gesicht rumwedelt und ein Abo bei einem Fotolabor hat. Kann mir nicht vorstellen, dass man durch den ganzen Trubel um die eigene Person auf dem Boden bleiben kann.

schade, dass sie schon vergeben ist ;-)


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Mordkommission ermittelt nach Bluttat in Gütersloh
In einem Reihenhaus in Gütersloh ist es am Mittwoch zu einem Kapitalverbrechen gekommen. Über die genauen Umstände der Bluttat schwiegen Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Brennender Traktor in Langenberg
Brennender Traktor in Langenberg
Christian Haase ein Jahr Abgeordneter in Berlin
Christian Haase ein Jahr Abgeordneter in Berlin
Oktober 2014
Oktober 2014


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bonn/Bielefeld/Versmold: OWL-Unternehmer kritisieren Kartell-Kronzeugen
Das Bundeskartellamt steuert auf einen Rekordwert bei den verhängten Bußgeldern zu. Daran hat das Kronzeugenprogramm maßgeblichen Anteil. Doch... mehr

Bielefeld: Lautstarke Befürworter und leise Kritiker des TTIP
Europa und die USA wollen die weltweit größte Freihandelszone schaffen. Die einen versprechen sich Wirtschaftswachstum... mehr

Bünde: Verwirrung um EU-Richtlinie zu Lebensmitteln
Die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV), nach der Allergene auch bei losen Lebensmitteln ausgewiesen werden müssen... mehr

Bielefeld/Hamm: Möbelunternehmer Demuth soll erneut in Haft
Rolf Demuth, einstmals Deutschlands erfolgreichster Möbelunternehmer, soll nach dem Willen des Bielefelder Landgerichts noch einmal für 14 Monate ins... mehr

Bielefeld: Nicolas Blanchard ist persönlich haftender Gesellschafter beim Bankhaus Lampe
Seinen beiden elf- und dreizehnjährigen Kindern hat er kürzlich den "Hausberg" in Evenhausen gezeigt... mehr


Kultur
Bielefeld: Klaus Doldinger im Interview
Jazzmusiker Klaus Doldinger kennen viele auch durch seine Musik für diverse Fernsehserien. Mit "Symphonic Project" geht er in OWL auf Tour. Vorab... mehr

Schwalenberg: Internationale Autorentage in Schwalenberg
Schwalenberg. Der schottische Dichter John Burnside ist eine treibende Kraft, wenn es um Ökologie geht und die Einbettung des Themas in einen Diskurs... mehr

Halle: Garretts "Classic Revolution" elektrisiert im Gerry-Weber-Stadion
Kann die klassische Musik tatsächlich nur durch ständige Umbrüche und "moderne" Auffassungen ihren über Jahrhunderte gehaltenen Erfolg bestätigen?... mehr

Bielefeld: Rastlose Suche nach dem Ich
Rastlos sucht Bauernsohn Peer Gynt nach seinem wahren Kern. Doch Größenwahn, Lebensgier und sexuelle Obsessionen treiben ihn zwar fort vom... mehr

Halle: David Garrett begeisterte mit neuer Show in Halle
Halle. Neue Stücke, bombastisches Feuerwerk, bunte Laser-Show mit Glitzerregen: Star-Geiger David Garrett bot mit seinem neuen Programm "Classic... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik