Schrift

18.02.2010
ENGER/SPENGE
"Den Körper mit Licht auftanken"
Der Engeraner Psychotherapeut Hans-Joachim Weber über Stimmungstiefs im Winter

Müde, deprimiert und antriebslos | FOTO: NW-ARCHIV (PATRICK MENZEL)

Enger/Spenge. Kahle Bäume, dunkle Wolken und seit Monaten kaum andere Farben als Grau und Weiß: Vielen Menschen verdirbt der Winter inzwischen die gute Laune. Ihre Stimmung ist so trüb wie der Februarhimmel. Mareike Patock sprach mit dem Engeraner Psychotherapeuten Hans-Joachim Weber über Stimmungstiefs in der dunklen Jahreszeit und was man dagegen tun kann.

Herr Weber, warum schlägt das Winterwetter so vielen Menschen aufs Gemüt?
HANS-JOACHIM WEBER: Licht spielt da eine große Rolle. Denn die Lichtmenge beeinflusst unseren Tag-und-Nacht-Rhythmus. Wenn an trüben Wintertagen zu wenig Tageslicht in die Augen fällt, werden wichtige Zentren im Zwischenhirn zu wenig stimuliert. Als Folge schüttet unter anderem die Zirbeldrüse zu viel von dem Schlafhormon Melatonin aus. Wir fühlen uns dann müde und antriebslos.

Wie viele Menschen leiden am sogenannten Winterblues?
WEBER: Ich schätze, dass es zwischen einem Drittel und der Hälfte der Bevölkerung ist. Diese Stimmungstiefs sind in der Regel aber nichts Krankhaftes.


Ab wann ist es denn krankhaft? Ab wann spricht man von einer richtigen Depression?
WEBER: Das hängt von den Symptomen und ihrem Schweregrad ab. Bei einer Winterdepression hat der Betroffene zu Nichts mehr Lust, kann nicht mehr arbeiten, leidet unter permanenten Stimmungstiefs und quält sich nur noch mit trüben Gedanken. Im schlimmsten Fall trägt sich der Patient sogar mit Selbstmord-Gedanken. Anders als bei einem Stimmungstief verliert sich eine Winterdepression auch dann nicht, wenn es mal drei Tage am Stück schön draußen ist, die Sonne scheint und der Körper wieder genug Licht bekommt.

Wovon hängt es ab, ob der Lichtmangel nur einen kleinen seelischen Durchhänger oder eine Depression auslöst?
WEBER: In der Regel ist das genetisch bedingt.

Gibt es Wintermonate, in denen es für die Betroffenen besonders schlimm ist?
WEBER: Im Januar oder Februar ist es sicherlich schlimmer als im November oder Dezember. Auch das hängt mit dem Licht zusammen. Je weiter der Winter vorangeschritten ist, desto mehr hat sich der Lichtmangel summiert.

Wann sollte man ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen?
WEBER: Bei psychischen Leiden lässt sich das nur schwer sagen. Entscheidend ist der subjektive Leidensdruck.

Was kann man selbst tun, um sich aus einem Stimmungstief herauszuziehen?
WEBER: Man muss den Körper wieder mit Licht auftanken. Da hilft es, sich viel im Freien aufzuhalten, denn selbst bei bedecktem Himmel ist die Lichtintensität draußen höher als in der Wohnung.

Hilft auch ein Besuch im Solarium?
WEBER: Nein, man braucht schon Tageslicht.

Bei vielen Beschwerden wird Sport empfohlen. Ist Bewegung auch ein Mittel gegen den Winterblues?
WEBER: Sport ist auch in diesem Fall gut. Dadurch werden antidepressive Stoffe freigesetzt.

Kann man vorbeugen, um im Winter nicht in ein Stimmungstief zu fallen. Bestimmte Mineralstoffe zu sich nehmen zum Beispiel?
WEBER (lacht): Dass man dem Stimmungstief vorbeugen kann, ist mir nicht bekannt. Man könnte höchstens seinen Urlaub danach planen und im Winter in den sonnigen Süden reisen.


Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecke
Leiche am Mittellandkanal bei Lübbecke gefunden
Am Freitagmittag ist nahe des Großen Torfmoors in Lübbecke ein Mensch tot am Mittellandkanal aufgefunden worden. Die Leiche lag etwa 150 Meter östlich der Brücke Diepenauer Straße (L 771), die den Lübbecker Ortsteil Gehlenbeck mit dem Espelkamper Ortsteil Frotheim verbindet. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Hund bei Küchenbrand gerettet
Hund bei Küchenbrand gerettet
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Königsberger Klopse
Königsberger Klopse


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält... mehr

Espelkamp: Harting-Werk ist Fabrik des Jahres
Wie Produktion trotz des Rückgangs der Nachfrage, der Kostenvorteile von Billiglohnländern und der Verschiebung der Absatzmärkte als Erfolgsfaktor im... mehr

Blomberg: Vertrauliche Firmendaten entwendet
Das Weltunternehmen Phoenix Contact aus Blomberg im Kreis Lippe sieht sich mit einem pikanten Fall konfrontiert... mehr

Gütersloh: Bertelsmann investiert 5 Mio. Dollar in indischen Hochschul-Dienstleister
Bertelsmann baut sein Portfolio in Indien aus. Das internationale Medien- und Dienstleistungsunternehmen aus Gütersloh investiert in iNurture... mehr

Bielefeld: Rolf Demuth muss nicht in Haft
Rolf  Demuth, ehemaliger Schieder-Chef, bleibt ein freier Mann. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden und damit einer Beschwerde des 76 Jahre... mehr


Kultur
Gütersloh: Böckstiegel-Museum: Bester Entwurf aus Lemgo
Gütersloh (nw). Die 25-köpfige Jury hat getagt und entschieden: Das Lemgoer Büro "h.s.d.architekten" hat den besten Entwurf für ein neues Böckstiegel... mehr

Detmold: Klassik-Echo für Detmolder Kammerorchester "do.gma"
Detmold. Mikhail Gurewitsch ist soeben von der Gala zur Verleihung der "Echo Klassik"-Preise in München zurückgekehrt. Der Detmolder war als... mehr

Bielefeld: Die Farben des Jazz
Man könnte meinen, über das legendäre Jazzlabel "Blue Note" sei schon alles gesagt. Doch Rainer Placke, Bad Oeynhausener Jazzenthusiast... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr

Rödinghausen: Hertha-König-Preis für Angelika Klüssendorf
Der alle zwei bis drei Jahre verliehene Hertha-König-Literaturpreis geht an die Schriftstellerin Angelika Klüssendorf aus Rödinghausen.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik