Schrift

07.03.2011
BÜNDE
Vorläufiges Aus für Schulleiter in Bünde
Disziplinarverfahren gegen Gymnasiums-Chef
VON PATRICK MENZEL

Beurlaubt | FOTO: ANDREA ROLFES

Bünde. Fassungslosigkeit bei Schülern, Lehrern und der Elternschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Bünde: Der Leiter der Schule, Michael Neuhaus, ist am Freitagvormittag mit sofortiger Wirkung vom Dienst beurlaubt worden. Über die Gründe ihrer Entscheidung schweigt die Bezirksregierung Detmold bislang. Jedoch geht aus inoffiziellen Quellen hervor, dass sich Schüler über "unangemessene Erziehungsmethoden" ihres Schulleiters beschwert haben.

Bürgermeister Wolfgang Koch wollte sich auf Nachfrage dieser Zeitung nicht zu den näheren Umständen äußern. Neuhaus habe ihn am Freitagvormittag über seine vorläufige Beurlaubung informiert, nahezu zeitgleich sei die Stadt als Träger des Gymnasiums von einem Mitarbeiter der Bezirksregierung darüber in Kenntnis gesetzt worden, so der Bürgermeister.


"Die genauen Hintergründe und Vorwürfe sind mir nur bedingt bekannt", sagte Koch, dessen Tochter die neunte Klasse des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums besucht. Nach Informationen von Lehrern hat die Bezirksregierung das mehr als 100-köpfige Kollegium in einem Gespräch in der ersten großen Pause am Freitag über die Beurlaubung des Schulleiters informiert und "zum Stillschweigen" verpflichtet.

Elternschaft wird "zu gegebener Zeit" informiert

Jens Ransiek, der nach der Suspendierung die Leitung des Gymnasiums übernimmt, legte gegenüber der Neuen Westfälischen ausdrücklich Wert auf die Feststellung, dass die Beurlaubung keineswegs als "Vorverurteilung" zu verstehen sei. "Die Angelegenheit muss sachlich aufgeklärt werden - und das wird sie", versicherte der stellvertretende Schulleiter. Allerdings wollte Ransiek weder zum Inhalt noch zur Schwere der Vorwürfe eine Aussage machen. Die Elternschaft werde zu gegebener Zeit informiert.

Ulrike Schwarze ist nach eigenen Angaben von der Bezirksregierung "in vollem Rahmen über die Suspendierung informiert worden", die Vorsitzende der Schulpflegschaft wollte sich allerdings zu Einzelheiten ebenfalls nicht weiter äußern und verwies auf das laufende Verfahren. "Im Moment kursieren viele Gerüchte. Wir reden ausschließlich von Erziehungsmethoden", sagte sie. Michael Neuhaus selbst war am Wochenende für die NW telefonisch nicht zu sprechen.

Anlass für das Verfahren gegen ihn sollen nach Recherchen dieser Zeitung die Beschwerden einiger Schüler über zweifelhafte Erziehungsmethoden ihres Schulleiters sein. Ein Schüler berichtete der NW von Liegestütze, die er im Büro des Oberstudiendirektors als Strafe habe machen müssen, weil er in einem Test eine Frage nicht beantworten konnte.

Handball-Lehrwart für Bielefeld-Herford

Ob auch die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Neuhaus einleiten wird, ist unklar. Staatsanwalt Christoph Mackel: "Uns liegen bislang keine Informationen vor."

Nach dem Wechsel Dr. Claudia Langers ins Bildungsbüro Kiel hatte Michael Neuhaus am 26. Januar 2009 die Leitung des Gymnasiums im Schulzentrum Ennigloh übernommen und dort die Fächer Sport und Englisch unterrichtet. Von 1993 bis 2004 war er Leiter der Orientierungsstufe an der Gesamtschule Bielefeld-Brackwede, danach in der gleichen Stadt stellvertretender Schulleiter des Helmholtz-Gymnasiums. Der 52-Jährige ist verheiratet und Vater einer Tochter.

In seiner Freizeit engagiert er sich als Lehrwart des Handballkreises Bielefeld-Herford. Dort sorgte die Nachricht von der Beurlaubung am Wochenende für Entsetzen. "Ich bin schockiert", sagte Handballkreis-Vorsitzender Thomas Boerscheper. Er werde das Gespräch zu Michael Neuhaus suchen, habe ihn aber noch nicht erreichen können, so Boerscheper. Neuhaus sei schon viele Jahre dabei und auf seiner Position als Lehrwart unersetzlich. Man schätze ihn wegen seiner offenen und ehrlichen Art, sagte Boerscheper.

Mehr zum Thema in nw-news.de

Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Höxter
Starkstromleitungen sollen in OWL unter die Erde
Im Bundeswirtschaftsministerium wird an einer Gesetzesänderung gearbeitet, die die Verlegung von Starkstromleitungen ins Erdreich vereinfachen soll. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
Die Platzhirsche bei den Großtraktoren
Die Platzhirsche bei den Großtraktoren
Sensation: Regionalligist SC Wiedenbrück besiegt Spitzenreiter Vik. Köln 3:2
Sensation: Regionalligist SC Wiedenbrück besiegt Spitzenreiter Vik. Köln 3:2
Erwin Pelzig im Stadttheater
Erwin Pelzig im Stadttheater
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer bei Unfall verletzt
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF
Handyausstellung Promi-Alarm im HNF


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Berlin: Falsche Erwartungen an Ökostrom
Hundert Prozent Ökostrom - wer sich als Verbraucher für einen Stromtarif mit diesem Label entscheidet... mehr

Espelkamp: Harting erweitert Kapazität in Espelkamp
Eine Summe im unteren einstelligen Millionenbereich investiert die Technologie Gruppe Harting am Stammsitz in Espelkamp. Auf einer Grundfläche von 2... mehr

Bielefeld: Ohoven fordert Risikokapital-Förderung
Vom IT-Gipfel in Berlin zum "Forum Führung" nach Bielefeld: Mit Forderungen an Politiker und Appellen an Unternehmer kam der Präsident des... mehr

Essen/Paderborn: Karstadt schließt Paderborner Schnäppchenmarkt
Der angeschlagene Warenhauskonzern Karstadt schließt sechs Häuser  - darunter ist auch der Schnäppchenmarkt in Paderborn.... mehr

Herford: Kreis Herford: Kompromiss im Streit um Wirtschaftsförderung
Nach dem Willen einer Mehrheit im Herforder Kreistag sollen Kommunen, Kreis, IHK, Handwerkskammer und der Wirtschaftsförderungsverein IWKH gemeinsam... mehr


Kultur
Herford: Marta Herford widmet neue Ausstellung den Brüdern Rasch
Tief in die Geschichte der Moderne taucht das Marta mit seiner neuen Ausstellung. Der Nachlass zweier unbekannter Architekten aus den späten 20er... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr

Bielefeld: Klaus Doldinger im Interview
Jazzmusiker Klaus Doldinger kennen viele auch durch seine Musik für diverse Fernsehserien. Mit "Symphonic Project" geht er in OWL auf Tour. Vorab... mehr

Schwalenberg: Internationale Autorentage in Schwalenberg
Schwalenberg. Der schottische Dichter John Burnside ist eine treibende Kraft, wenn es um Ökologie geht und die Einbettung des Themas in einen Diskurs... mehr

Halle: Garretts "Classic Revolution" elektrisiert im Gerry-Weber-Stadion
Kann die klassische Musik tatsächlich nur durch ständige Umbrüche und "moderne" Auffassungen ihren über Jahrhunderte gehaltenen Erfolg bestätigen?... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik