Schrift

10.03.2011
BÜNDE
Beurlaubter Schulleiter klagt gegen Bezirksregierung
Schüler nimmt Stellung zu Vorwürfen gegen Neuhaus
VON LENNART KRAUSE UND PATRICK MENZEL

Karte
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Bünde

Bünde. Der beurlaubte Schulleiter des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Bünde (Kreis Herford), Michael Neuhaus, geht gegen seine Suspendierung vor. Wie sein Anwalt Roland Neubert auf Nachfrage der Neuen Westfälischen erklärt, habe er gestern rechtliche Schritte gegen die Bezirksregierung eingeleitet. Mit der Klage will der Bochumer Jurist eine Aufhebung des "Verbots der Dienstausübung" erreichen. Weitere Auskünfte möchte er derzeit nicht geben. Er wartet darauf, Akteneinsicht zu bekommen.

In der NW-Redaktion meldete sich am Mittwoch eine Mutter mit ihrem Sohn, der Stellung zu den Vorwürfen gegen den beurlaubten Schulleiter nehmen wollte. Ihm habe Neuhaus als Strafe nach einer Verfehlung Schläge aufs Gesäß angedroht. Beobachtet haben will der Schüler "Ringkämpfe zwischen Schulleiter und Schülern, deren primäres Ziel gewesen sei, dem Gegenüber auf das Gesäß zu schlagen".


Weiter will er beobachtet haben, wie Neuhaus bei Dehnübungen mit seiner Hand an der Innenseite des Oberschenkels eines Schülers verblieben sei. Zu einer schriftlichen Anfrage an die Bezirksregierung Detmold nimmt Pressesprecherin Alice Schumacher wie folgt Stellung: "Uns ist der Sachverhalt bisher nicht bekannt, er wird aber Gegenstand weiterer Prüfungen sein."

Schulpflegschaftsvorsitzende Ulrike Schwarze machte indessen noch einmal deutlich, dass nach ihrem Kenntnisstand Erziehungsmethoden Anlass für die Beurlaubung seien und nicht etwa ein sexueller Übergriff. Die meisten, die den Schulleiter des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums kennen, können sich nicht vorstellen, dass Neuhaus Verfehlungen begangen haben soll, die einen solchen massiven Schritt der Schulaufsichtsbehörde rechtfertigen.

Methoden wie in China

"Wir haben Herrn Neuhaus als einen sehr kompetenten Pädagogen kennen gelernt. Er hat bislang sehr gute Arbeit geleistet. Da müssen schon sehr triftige Gründe vorliegen, wenn die Bezirksregierung ihn so kurzfristig vor die Tür setzt", sagte eine Mutter.

Ein Großvater, der seine Enkelin von der Schule abholt, kritisiert die Öffentlichkeitsarbeit der Schule. "Das sind Methoden wie in China, plötzlich wird die Internetseite mehr oder weniger gesperrt." Ihm sei es sehr wichtig, schnellstmöglich die Hintergründe der Suspendierung zu erfahren. "Die derzeitige Haltung von Schule und Bezirksregierung heizt die Gerüchteküche nur noch weiter an", gibt eine weitere Mutter zu bedenken.

Ulrike Schwarze betont, dass der Schutz der Schüler jetzt sehr wichtig sei. Ab heute gebe es im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ein unterstützendes Angebot. Dazu kommt eine externe Schulpsychologin in die Schule. Schüler, die sich in ihren Grenzen verletzt fühlen, haben so die Möglichkeit sich mitzuteilen. Zu weiteren Information hingen in dem Gymnasium zahlreiche Zettel aus, die auf das Angebot hinweisen.

Mehr zum Thema in nw-news.de

Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Kaunitz
Motorrad und Pkw stoßen frontal zusammen
Leicht verletzt wurden am  Samstaganachmittag ein Motorradfahrer sowie ein Autofahrer bei einem  Frontalzusammenstoß auf der Neuenkirchener Straße in Kaunitz im Kreis Gütersloh. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
Prinzenproklamation
Prinzenproklamation
Feierliche Einweihung der sanierten St.-Anna-Kirche
Feierliche Einweihung der sanierten St.-Anna-Kirche
Motorrad und Pkw stoßen frontal zusammen
Motorrad und Pkw stoßen frontal zusammen
Tag der offenen Tür in der Gesamtschule
Tag der offenen Tür in der Gesamtschule
Karneval der Initiative KC 11 in Wewer
Karneval der Initiative KC 11 in Wewer


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Rheda-Wiedenbrück/Dissen: Übernahme von Gausepohl durch Tönnies geplatzt
Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies wird das Rindfleisch-Geschäft des niedersächsischen Schlachtbetriebs Gausepohl nicht übernehmen.... mehr

Essen: Mehrere Ermittlungsverfahren gegen Middelhoff
Middelhoffs Bemühungen um eine schnelle Freilassung aus der Untersuchungshaft sind vorerst gescheitert. Das Landgericht Essen lässt den Haftbefehl... mehr

Bielefeld: Minijobber-Zahl in OWL stark gestiegen
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Ostwestfalen fordert volle Sozialbeiträge für Minijobber ab dem ersten Euro. Die Zahl der... mehr

Bielefeld/Berlin: Vorfreude auf royalen Besuch in OWL
Am 1. Dezember sollen König Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien mit militärischen Ehren von Bundespräsident Joachim Gauck empfangen werden.... mehr

Bielefeld: Gundlach-Markenforum: Erfolg aus dem Bauch heraus
"Marktforschung hin oder her, die besten Entscheidungen werden immer noch aus dem Bauch heraus getroffen", lautet das Prinzip von Bastian Fassin... mehr


Kultur
Ausstellung zum Fotopreis "Gute Aussichten" im Marta
Herford. Die von Eduard Zent porträtierten Menschen scheinen in ihrer traditionellen Kleidung über dem schwarzen Hintergrund zu schweben... mehr

Maffay dreht auf
Halle. Das Medieninteresse ist groß, wenn Peter Maffay zum Pressegespräch lädt. Schließlich gibt es Neuigkeiten zu seiner Tour Anfang 2015 zu... mehr

Detmold: Kulturförderpreis an drei OWL-Unternehmen verliehen
Die Brauerei Strate (Detmold), die Johannes Lübbering GmbH (Herzebrock-Clarholz) und die Claas-Gruppe (Harsewinkel) sind am Mittwochabend mit dem OWL... mehr

Grönemeyer: "Ich mache alle kirre"
Herbert Grönemeyer hatte wieder "Hunger" auf Musik, ist in Texten versunken, hat Freunde und Familie in den Wahnsinn getrieben. Im Interview spricht... mehr

Frankfurt: Björn Kuhligk im Interview
Björn Kuhligk ist Lyriker. Doch mit "Großraumtaxi" hat der 39-Jährige nun eine Sammlung von Kurzgeschichten vorgelegt. Stefan Brams hat mit dem Autor... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik