Schrift

18.06.2011
ESPELKAMP
Tödlicher Unfall auf der Landesstraße 770
Autos bei Espelkamp zusammengestoßen

Überschlag | TYLER LARKIN

Espelkamp/Hille (tyl/kor). Der 71-jährige Fahrer eines Toyota aus dem niedersächsischen Lemförde starb am Samstag wenige Stunden nach einem schweren Unfall auf der L770 in der Nähe der Pohlschen Heide im Kreis Minden-Lübbecke. Zwei weitere Beteiligte, eine 75-jährige Frau und ein 24-jähriger Mann, erlitten schwere Verletzungen.

Gegen 13.45 Uhr waren am Samstagnachmittag zwei Autos auf der L 770 zwischen Espelkamp und Petershagen zusammengestoßen. Es krachte zwischen der Straße Riekkamp und Düsterhorst im Bereich der Gemeinde Hille. Drei Menschen, so meldete die Polizei zunächst, seien schwer verletzt worden. Der 24-Jährige musste von den Rettungskräften aus einem Wagen befreit werden.

Die beiden Fahrzeugwracks, ein Audi und ein Toyota, lagen rund 200 Meter weit auseinander – dazwischen breitete sich ein Trümmerfeld aus abgerissenen Karosserieteilen aus.

Durch die Wucht in den Graben geschleudert

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (5 Fotos).

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein 24-jähriger Audifahrer aus Hagenburg (Kreis Schaumburg) in Richtung Osnabrück unterwegs. In einer langgezhogenen Rechtskurve geriet der Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem entgegen kommenden Toyota kollidierte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota in den Graben geschleudert; er landete auf dem Dach. In dem Auto saßen der 71-jährige Fahrer und seine 75-jährige Beifahrerin. Nachdem der Notarzt die beiden vor Ort versorgt hatte, wurden sie in Johann-Wesling-Klinikum Minden gebracht, wo der Mann noch am Samstagabend aufgrund seiner Verletzung starb.

Der Audi des 24-Jährigen war erst 200 Meter hinter der Unfallstelle zum Stehen gekommen. Auch dieser Fahrer zog sich gravierende Verletzungen zu. Er wurde ins Krankenhaus Lübbecke gebracht.

Landstraße für drei Stunden komplett gesperrt

Da der genaue Einsatzort bei Alarmierung der Retter nicht bekannt gewesen war, waren neben der Espelkamper Feuerwehr auch Einsatzkräfte der Rahdener Feuerwehr zur L770 geschickt worden. Drei Rettungswagen und zwei Notärzte aus Lübbecke und Rahden waren im Einsatz.

Die L 770 blieb für die Dauer der Unfallaufnahmme drei Stunden lang in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Mehr zum Thema in nw-news.de

Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Detmold/Paderborn
Vermisste 16-Jährige zurück bei ihren Eltern
Die über zwei Wochen vermisste 16-Jährige Michelle S. ist wolbehalten wieder aufgetaucht. Die Polizei hatte öffentlich mit einem Foto nach ihr gesucht. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Die schönsten Bielefelder Schultüten
Die schönsten Bielefelder Schultüten
SC Herford torlos gegen tuS dornberg
SC Herford torlos gegen tuS dornberg
Ringen: KSV Gütersloh verliert gegen Hohenlimburg II
Ringen: KSV Gütersloh verliert gegen Hohenlimburg II
Tischtennis: Erstes Oberliga-Spiel der DJK Avenwedde endet in Niederlage
Tischtennis: Erstes Oberliga-Spiel der DJK Avenwedde endet in Niederlage
Massenunfall mit 16 Verletzten auf der A2
Massenunfall mit 16 Verletzten auf der A2
24-Stunden-Schwimmen des Gütersloher Schwimmvereins im Nordbad
24-Stunden-Schwimmen des Gütersloher Schwimmvereins im Nordbad


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bad Oeynhausen: Bad Oeynhausener Balda AG trotz Wachstum in den roten Zahlen
Bad Oeynhausen (nw). Die Bad Oeynhausener Balda AG hat in dem am 30. Juni abgelaufenen Geschäftsjahr das angepeilte zweistellige Umsatzwachstum... mehr

OWL: Bahnchef Rüdiger Grube über die Sennebahn
Auf der Sennebahn ruht jetzt das Auge des Chefs. "Was da in der Vergangenheit passiert ist, ist peinlich", ruft Rüdiger Grube... mehr

Bertelsmann verdient weniger
Positive Einmaleffekte im vergangenen Jahr, jetzt Ärger in Ungarn und ein schwächelndes Zeitschriftengeschäft. Bertelsmann verbucht 2014 bislang... mehr

Die Digitalisierung des Stroms
Kreis Höxter (nw). Alle Welt redet von der Energiewende, von intelligenten Stromsystemen, von Energieeffizienz. Doch abgesehen von einer Menge... mehr

Möbelindustrie unter Druck
Köln. Die Zinsen sind niedrig, die Bautätigkeit ist hoch, allein 2013 sind bundesweit mehr als 214.000 neue Wohnungen entstanden. Eigentlich ein sehr... mehr


Kultur
Venedig/Gütersloh: Gütersloherin zeigt Film in Venedig
Venedig/Gütersloh. Dass ihr gleich ihre erste Filmhauptrolle ein Ticket zu den Filmfestspielen von Venedig bescheren würde... mehr

Bielefeld: Die Zeit lässt sich nicht managen
Bielefeld. Das Leben von heute mit seiner ganzen Vielfalt und den zahlreichen Optionen hat so seine Tücken. Dieser Meinung sind Florian Schroeder und... mehr

Bielefeld: Raus aus den Depots
Bielefeld. Wer über hochrangige und vielfältige künstlerische Positionen innerhalb seiner Sammlung verfügt... mehr

Bielefeld: Frank Schätzing: "Im Nahen Osten ist's zappenduster"
Bielefeld. Was er anpackt, wird zu Gold - oder manchmal auch zur erschreckenden Realität. Bestsellerautor Frank Schätzing hat ein Gespür für Themen... mehr

Erich Lossie, ein vergessener Bildhauer
Bielefeld. Beim großen Bombenangriff am 30. September 1944 auf Dresden verliert der Bildhauer Erich Lossie all seine Habe. Viele seiner Skulpturen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik