Schrift

06.09.2011
BÜNDE
Labrador Sam vor Bünder Supermarkt entführt
Polizei sucht unbekannten Täter und hofft auf Zeugen
VON STEFAN BOSCHER

Wurde gestohlen | FOTO: PRIVAT

Bünde. Schreckstunden für einen Hundebesitzer aus Bünde am Montagmorgen: Nur kurz ließ er seinen Labrador-Rüden Sam alleine, um Brötchen zu kaufen. Als er aus dem Supermarkt wieder herauskam, war Sam verschwunden – allem Anschein nach hat ihn ein Unbekannter einfach mitgenommen, wie sich später herausstellte.

Gegen 8.35 Uhr wollte die 29-jährige Freundin des Hundebesitzers kurz in einem Supermarkt an der Herforder Straße einkaufen gehen, Sam sollte, wie immer davor warten. Sie band den Labrador fest, fünf Minuten später war er weg.


"Kurz darauf wurde Sam auf der Heidestraße gesehen, Ein Mann hat ihn hinter sich hergezogen", erzählt Besitzer Mark K. (Name geändert) im Gespräch mit der NW. Der Hund habe sich mehrfach hingesetzt und wollte dem Unbekannten offenbar nicht folgen, dieser habe jedoch immer weiter gezogen.

"Rechtlich handelt es sich um Diebstahl"

Eine Stunde später tauchte Sam wieder auf – allerdings einige Kilometer entfernt an der Raiffeisenstraße in Dünne. "Er machte einen verwirrten Eindruck", sagt der Besitzer, der froh ist, Sam wiederzuhaben.

Warum der Hund offenbar von einem Unbekannten mitgenommen wurde, weiß er nicht. K. hat inzwischen Anzeige bei der Polizei erstattet. "Rechtlich handelt es sich nicht um eine Entführung, sondern um Diebstahl", erklärt Polizeisprecher Joachim Thater-Klas auf Nachfrage der NW.

Ihm sei aus der jüngeren Vergangenheit kein ähnlicher Fall aus dem Kreis Herford bekannt. "Der Hund wies am Körper mehrere Wunden auf, die tatsächlich die Vermutung bestärkten, dass auf das Tier mit Gewalt eingewirkt wurde", heißt es von der Polizei.

"Lasst eure Fellnasen bitte nicht mehr aus den Augen."

Der vermeintliche Täter soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein, sehr schlank und zwischen 40 und 50 Jahren alt. Er trug eine grau-schwarze Jeans, eine schwarze längere Jacke, graue Mütze und schwarze Schuhe.

Sams Besitzer vermutet, dass der Unbekannte das Tier in ein Auto geladen und dann nach Bünde gefahren habe. Mark K. hofft, dass sich Zeugen melden, die Hinweise auf den Unbekannten geben können – und er möchte andere Hundebesitzer warnen: "Lasst eure Fellnasen bitte nicht mehr aus den Augen." Hinweise an die Polizei unter
Tel. (0 52 21) 888-0.


Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
OWL-Grüne bestehen auf Weser-Entsalzung
Die Grünen in Ostwestfalen-Lippe sind vom Kompromiss, den die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) mit dem Vorstandsvorsitzenden des Düngemittelherstellers K + S erarbeitet hat, "noch nicht überzeugt". Das sagte die Bezirksvorsitzende der Grünen in OWL, Ute Koczy, auf Anfrage dieser Zeitung. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Herforder SV verliert 0:5 gegen Essen
Herforder SV verliert 0:5 gegen Essen
Frustabbau: FCG gewinnt Pokalspiel beim A-Ligisten Westerwiehe mit 8:0
Frustabbau: FCG gewinnt Pokalspiel beim A-Ligisten Westerwiehe mit 8:0
Impressionen vom Auftritt der "Spider Murphy Band"
Impressionen vom Auftritt der "Spider Murphy Band"
Hundetrainer bei Circus Roncalli
Hundetrainer bei Circus Roncalli
Der Festzug der Warburger Oktoberwoche Teil 2
Der Festzug der Warburger Oktoberwoche Teil 2
Der Festzug der Warburger Oktoberwoche Teil 1
Der Festzug der Warburger Oktoberwoche Teil 1


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Minden: Wago investiert in Minden
Minden (mt). Mit der Grundsteinlegung für die neue Unternehmenszentrale bekennt sich die Wago-Gruppe zum Standort Minden. Rund 25 Millionen Euro... mehr

Bielefeld/Minden: Westfalenbahn wächst in OWL weiter
Bielefeld/Minden. Der schienengebundene Personennahverkehr in Ostwestfalen-Lippe erfreut sich steigender Beliebtheit. Ein großer Anbieter in diesem... mehr

Bielefeld: Handwerk in OWL auf goldenem Boden
Das Handwerk mit seinen 21.000 Betrieben in Ostwestfalen-Lippe bleibt trotz wachsender geopolitischer Risiken optimistisch. "Die Konjunkturkräfte sind... mehr

Gütersloh: Chefs sind besser als ihr Ruf
Die meisten Arbeitnehmer in Deutschland sind mit ihren direkten Vorgesetzten zufrieden. Rund 78 Prozent der Beschäftigten stellen ihren Chefs ein... mehr

Bielefeld: OWL-Grüne bestehen auf Weser-Entsalzung
Die Grünen in Ostwestfalen-Lippe sind vom Kompromiss, den die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) mit dem Vorstandsvorsitzenden des... mehr


Kultur
OWL: Kulturförderpreis für drei OWL-Unternehmen
Die Privatbrauerei Strate, die Johannes Lübbering GmbH und die Claas Gruppe werden mit dem OWL Kulturförderpreis 2014 ausgezeichnet.... mehr

Zürich: "Lieber etwas zu viel Tumult"
Seine Hits kennt jeder: "Aber bitte mit Sahne", "Griechischer Wein", "17 Jahr, blondes Haar" oder auch "Ein ehrenwertes Haus". Heute wird Udo Jürgens... mehr

Bielefeld: Beklemmendes Psychodrama
Ein Taschentuch nebst Anleitung zum Basteln eines Origami-Kranichs gab es für die Besucher vor der Premiere der Puccini-Oper "Madama Butterfly" im... mehr

Düsseldorf: Punk gegen Rechts
Das hätten sich die Toten Hosen wohl niemals erträumt, als sie als Punkrocker durch die Clubs zogen, wildeste Konzerte spielten und der... mehr

Köln: INTERVIEW: Hans W. Geißendörfer über das "Lindenstraße"-Jubiläum
Sie läuft und läuft und läuft: Die ARD-Familienserie "Lindenstraße" gehört zu den Klassikern im deutschen Fernsehprogramm. Jetzt feiert die 1985... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik