Schrift

06.09.2011
BÜNDE
Labrador Sam vor Bünder Supermarkt entführt
Polizei sucht unbekannten Täter und hofft auf Zeugen
VON STEFAN BOSCHER

Wurde gestohlen | FOTO: PRIVAT

Bünde. Schreckstunden für einen Hundebesitzer aus Bünde am Montagmorgen: Nur kurz ließ er seinen Labrador-Rüden Sam alleine, um Brötchen zu kaufen. Als er aus dem Supermarkt wieder herauskam, war Sam verschwunden – allem Anschein nach hat ihn ein Unbekannter einfach mitgenommen, wie sich später herausstellte.

Gegen 8.35 Uhr wollte die 29-jährige Freundin des Hundebesitzers kurz in einem Supermarkt an der Herforder Straße einkaufen gehen, Sam sollte, wie immer davor warten. Sie band den Labrador fest, fünf Minuten später war er weg.


"Kurz darauf wurde Sam auf der Heidestraße gesehen, Ein Mann hat ihn hinter sich hergezogen", erzählt Besitzer Mark K. (Name geändert) im Gespräch mit der NW. Der Hund habe sich mehrfach hingesetzt und wollte dem Unbekannten offenbar nicht folgen, dieser habe jedoch immer weiter gezogen.

"Rechtlich handelt es sich um Diebstahl"

Eine Stunde später tauchte Sam wieder auf – allerdings einige Kilometer entfernt an der Raiffeisenstraße in Dünne. "Er machte einen verwirrten Eindruck", sagt der Besitzer, der froh ist, Sam wiederzuhaben.

Warum der Hund offenbar von einem Unbekannten mitgenommen wurde, weiß er nicht. K. hat inzwischen Anzeige bei der Polizei erstattet. "Rechtlich handelt es sich nicht um eine Entführung, sondern um Diebstahl", erklärt Polizeisprecher Joachim Thater-Klas auf Nachfrage der NW.

Ihm sei aus der jüngeren Vergangenheit kein ähnlicher Fall aus dem Kreis Herford bekannt. "Der Hund wies am Körper mehrere Wunden auf, die tatsächlich die Vermutung bestärkten, dass auf das Tier mit Gewalt eingewirkt wurde", heißt es von der Polizei.

"Lasst eure Fellnasen bitte nicht mehr aus den Augen."

Der vermeintliche Täter soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein, sehr schlank und zwischen 40 und 50 Jahren alt. Er trug eine grau-schwarze Jeans, eine schwarze längere Jacke, graue Mütze und schwarze Schuhe.

Sams Besitzer vermutet, dass der Unbekannte das Tier in ein Auto geladen und dann nach Bünde gefahren habe. Mark K. hofft, dass sich Zeugen melden, die Hinweise auf den Unbekannten geben können – und er möchte andere Hundebesitzer warnen: "Lasst eure Fellnasen bitte nicht mehr aus den Augen." Hinweise an die Polizei unter
Tel. (0 52 21) 888-0.


Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Kaunitz
Motorrad und Pkw stoßen frontal zusammen
Leicht verletzt wurden am  Samstaganachmittag ein Motorradfahrer sowie ein Autofahrer bei einem  Frontalzusammenstoß auf der Neuenkirchener Straße in Kaunitz im Kreis Gütersloh. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Jugend-Fußball: Kreispokal-Finalspiele in Friedrichsdorf
Jugend-Fußball: Kreispokal-Finalspiele in Friedrichsdorf
Brandungfischer trainieren auf'm Acker beim Hof Kruse
Brandungfischer trainieren auf'm Acker beim Hof Kruse
Hamadi Al Ghaddioui schießt den SC Verl in die nächste Runde des Westfalenpokals
Hamadi Al Ghaddioui schießt den SC Verl in die nächste Runde des Westfalenpokals
Spielemesse in der Druckerei
Spielemesse in der Druckerei
13. Bünder Kurzfilmfestival im Universum
13. Bünder Kurzfilmfestival im Universum
Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag
Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Rheda-Wiedenbrück/Dissen: Übernahme von Gausepohl durch Tönnies geplatzt
Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies wird das Rindfleisch-Geschäft des niedersächsischen Schlachtbetriebs Gausepohl nicht übernehmen.... mehr

Essen: Mehrere Ermittlungsverfahren gegen Middelhoff
Middelhoffs Bemühungen um eine schnelle Freilassung aus der Untersuchungshaft sind vorerst gescheitert. Das Landgericht Essen lässt den Haftbefehl... mehr

Bielefeld: Minijobber-Zahl in OWL stark gestiegen
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Ostwestfalen fordert volle Sozialbeiträge für Minijobber ab dem ersten Euro. Die Zahl der... mehr

Bielefeld/Berlin: Vorfreude auf royalen Besuch in OWL
Am 1. Dezember sollen König Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien mit militärischen Ehren von Bundespräsident Joachim Gauck empfangen werden.... mehr

Bielefeld: Gundlach-Markenforum: Erfolg aus dem Bauch heraus
"Marktforschung hin oder her, die besten Entscheidungen werden immer noch aus dem Bauch heraus getroffen", lautet das Prinzip von Bastian Fassin... mehr


Kultur
Ausstellung zum Fotopreis "Gute Aussichten" im Marta
Herford. Die von Eduard Zent porträtierten Menschen scheinen in ihrer traditionellen Kleidung über dem schwarzen Hintergrund zu schweben... mehr

Maffay dreht auf
Halle. Das Medieninteresse ist groß, wenn Peter Maffay zum Pressegespräch lädt. Schließlich gibt es Neuigkeiten zu seiner Tour Anfang 2015 zu... mehr

Detmold: Kulturförderpreis an drei OWL-Unternehmen verliehen
Die Brauerei Strate (Detmold), die Johannes Lübbering GmbH (Herzebrock-Clarholz) und die Claas-Gruppe (Harsewinkel) sind am Mittwochabend mit dem OWL... mehr

Grönemeyer: "Ich mache alle kirre"
Herbert Grönemeyer hatte wieder "Hunger" auf Musik, ist in Texten versunken, hat Freunde und Familie in den Wahnsinn getrieben. Im Interview spricht... mehr

Frankfurt: Björn Kuhligk im Interview
Björn Kuhligk ist Lyriker. Doch mit "Großraumtaxi" hat der 39-Jährige nun eine Sammlung von Kurzgeschichten vorgelegt. Stefan Brams hat mit dem Autor... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik