Schrift

24.10.2011
PADERBORN
Herbst-Libori lockt mit 66 Buden und Fahrgeschäften
Paderborner Kirmes bietet neue und nostalgische Attraktionen
VON KATHARINA GEORGI

Rauf und runter | FOTO: KATHARINA GEORGI

Paderborn. Süßlicher Geruch nach gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Popcorn steigt den Besuchern am Liboriberg in dieser Woche in die Nase. Der typische Duft der Libori-Kirmes zieht seit der offiziellen Eröffnung am Samstagabend noch bis Sonntag, 30. Oktober, durch die Innenstadt.

Marktmeister Rudi Totzeck wählte aus rund 250 Bewerbern die 66 Schausteller aus, die der Kirmesmeile mit ihren Fahrgeschäften und Buden Leben einhauchen. "Wir haben moderne und nostalgische Fahrgeschäfte", so der Marktmeister. Die klassischen Fahrgeschäfte wie das Pferdekarussel seien wieder sehr beliebt.

Info

Herbstlibori

  • 250 Bewerbungen von Schaustellern gingen bei der Stadt ein.
  • 66 Schausteller kamen zum Zuge – viele Bekannte, aber auch einige Neue.
  • Die höchsten Fahrgeschäfte sind rund 55 Meter hoch.
  • Am letzten Herbstlibori-Tag, dem 30. Oktober, ist in Paderborn von 13 Uhr bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag.


Viele der ausgewählten Schausteller sind Stammbeschicker, die schon seit Jahren auf Libori anzutreffen sind. So auch der Stand "Zum Schinderhannes" von Siegbert Friedt und seinen zwei Brüdern, die fünf Mal im Jahr in Paderborn kulinarische Köstlichkeiten anbieten. "Die Besetzung der Kirmes ist in diesem Jahr sehr gut", so Siegbert Friedt. "Es ist schon fast Liboribesetzung wie im Sommer. Das Wetter ist genial und die Kirmes gut gebaut", sagt er.

Die Mädchen kreischen vor Aufregung

Über das gute Wetter freute sich auch der stellvertretende Bürgermeister Dietrich Honervogt, der die Kirmes am Samstag offiziell eröffnete. "Es gibt wieder eine tolle Auswahl an Fahrgeschäften und auch die lange gewünschte Achterbahn ist dabei", strahlte Honervogt. Die Achterbahn "Berg und Tal" von Fredy Schneider aus Lippstadt ist tatsächlich ein besonderes Highlight der Herbstkirmes. "Die Besucher wollten endlich wieder eine Achterbahn", sagt auch Marktmeister Totzeck.

Begeistert | FOTO: KATHARINA GEORGI

Die Achterbahn gehört noch zu den klassischen Bahnen, die vor allem auch von Familien mit Kindern genutzt werden können. "Die Bahn ist schon seit 43 Jahren ist in Familienbesitz", so Fredy Schneider. Dass sie ein Höhepunkt ist, können auch Sabine Seeboth, Helena Jakovidis und Lien Abukhurma bestätigen. Die beiden Mädchen kreischen laut vor Aufregung, während sie mit der Bahn fahren, Sabine Seeboth sitzt hinter den beiden und strahlt genauso zufrieden, als sie aus der Bahn kommt. "Die Achterbahn ist ganz toll", so Helena und Lien. "Die Mädchen waren jetzt schon das zweite Mal drin", sagt Sabine Seeboth lächelnd.


Zu erwarteten Besucherzahlen möchte sich Marktmeister Rudi Totzeck vorerst nicht äußern. "Wenn das Wetter so gut bleibt, können wir am Ende der Woche auf ein erfolgreiches Herbstlibori zurück schauen", prognostiziert er vorsichtig.

Kommentare
Na dann sehen wir bestimmt wieder auf Bilderstrecken wie diese goldene Kiste durch die Gegend geschleppt wird.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Düsseldorf
NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte Zustimmung der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) befürwortete den angekündigten Verkauf im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags und bewertete ihn "als richtigem Schritt". Museumsdirektoren hatten sich zuvor in einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) über den "Skandal" beschwert. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Musical "Der kleine Horrorladen" gastiert im Stadtgarten
Einkaufen im Lichterglanz
Einkaufen im Lichterglanz
jazz in der  Kirche
jazz in der Kirche
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
125 Jahre Kolpingfamilie
125 Jahre Kolpingfamilie
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports


Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige

Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Gesetze und Waffen der Kommunikation
Bielefeld (caro). Zehn Jahre lang hat Leo Martin beim Nachrichtendienst Beziehungen zu Informanten aufgebaut... mehr

Bielefeld: Raus aus der Kuschelecke
Der eine ist Sportpsychologe, der andere Experte für Zielerreichung mit dem Alias "Der blonde Shaolin". Zusammen sind sie begnadete Redner... mehr

Bielefeld: Aus der Isolation zum reichsten Land der Welt
Bielefeld. Die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ist unter Fußballfans schon jetzt ein großes Thema. Ging bei der Vergabe alles mit rechten Dingen zu?... mehr

Deutsche Bank feiert den 100. Geburtstag des Kreditinstituts in Bielefeld
Bielefeld. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen brachte es auf den Punkt: "Wer in der Bankenwelt was auf sich hält... mehr

Espelkamp: Harting-Werk ist Fabrik des Jahres
Wie Produktion trotz des Rückgangs der Nachfrage, der Kostenvorteile von Billiglohnländern und der Verschiebung der Absatzmärkte als Erfolgsfaktor im... mehr


Kultur
Düsseldorf: NRW sieht Kunst in Kasinos als Kapitalanlage
Die umstrittene Versteigerung zweier Bilder von Andy Warhol aus dem Besitz des landeseigenen Kasinos Westspiel trifft auf die uneingeschränkte... mehr

Gütersloh: Böckstiegel-Museum: Bester Entwurf aus Lemgo
Gütersloh (nw). Die 25-köpfige Jury hat getagt und entschieden: Das Lemgoer Büro "h.s.d.architekten" hat den besten Entwurf für ein neues Böckstiegel... mehr

Detmold: Klassik-Echo für Detmolder Kammerorchester "do.gma"
Detmold. Mikhail Gurewitsch ist soeben von der Gala zur Verleihung der "Echo Klassik"-Preise in München zurückgekehrt. Der Detmolder war als... mehr

Bielefeld: Die Farben des Jazz
Man könnte meinen, über das legendäre Jazzlabel "Blue Note" sei schon alles gesagt. Doch Rainer Placke, Bad Oeynhausener Jazzenthusiast... mehr

Bielefeld: Ein Priester gegen den Rest der Welt
Priester James Lavelle ist kein Heiliger. Zu seiner Berufung fand er nach dem Tod seiner Frau. Seine psychisch labile Tochter wirft ihm vor... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik