Schrift

20.02.2012
OWL
Mann starb nach Glätteunfall in Vlotho
Weitere Unfälle in der Region / Glatteiswarnung

Glatteisunfall in Hille | FOTO: POLIZEI

Herford (lnw/nw). Bei einem Glatteisunfall ist am Sonntagabend ein 53 Jahre alter Mann aus Vlotho (Kreis Herford) gestorben. Der Mann war mit seinem Kleinlaster in Richtung Kalletal (Kreis Lippe) unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum fuhr. Er starb noch am Unfallort, wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte.

Info
Zur Wettervorhersage in nw-news.de

In Detmold ist am Sonntagabend eine 25-jährige Autofahrerin mit ihrem Lancia aufgrund von Straßenglätte verunglückt. Der lancia kam ins Schleudern, durchfuhr den Straßengraben, überschlug sich einmal und landete am Straßenrand wieder auf den Rädern. Die 25-Jährige wurde vorsorglich stationär im Klinikum aufgenommen; an ihrem Auto0 entstand erheblicher Sachschaden.

In Horn-Bad Meinberg verlor ebenfalls am Sonntagabend ein 33-Jähriger beim Durchfahren einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Ford und landete im angrenzenden Straßengraben. Eine 15-Jährige Familienangehörige, die auf der Rückbank saß, wurde verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Ford musste abgeschleppt werden.

In Hille (Kreis Minden-Lübbecke) verlor ein 18-jähriger Mindener gegen 19 Uhr aufgrund der glatten Straßenverhältnisse kurz nach dem Ortsausgang die Kontrolle über seinen BMW. Nachdem er ein Verkehrsschild überfahren und die Leitplanke durchbrochen hatte, landete er mit seinem Auto im Straßengraben.

Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die zunächst am Unfallort durch einen Notarzt versorgt wurden. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend ins Mindener Klinikum. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde geborgen und abgeschleppt. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 8.500 Euro.

Die Autobahn 2 musste am Sonntagabend am Bielefelder Berg kurzzeitig komplett gesperrt werden. Erst nach dem Einsatz von Streufahrzeugen konnte der Abschnitt wieder freigegeben werden.

In Beelen (Kreis Warendorf) ereignete sich am Montagmorgen auf der B 64 ein Glätteunfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Rheda-Wiedenbrück musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bielefeld gebracht werden, und ein 47-jähriger Autofahrer aus Rheine wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der 63-Jährige fuhr mit einem Kleinwagen von Beelen in Richtung Warendorf. In Höhe einer Ampel kurz vor Verlassen des Ortsbereiches Beelen verlor er auf der eisglatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort stieß er mit dem Wagen des 47-Jährigen aus Rheine zusammen.

Als eine 29-jährige Sassenbergerin den Verletzten helfen wollte, stürzte sie auf der glatten Straße und verletzte sich ebenfalls. Rettungskräfte versorgten die Verletzten und transportierten sie in Krankenhäuser. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mußte die B 64 bis etwa 10 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 8.500 Euro geschätzt.

Die Polizei warnt für die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe vor tückischem Glatteis. Seit Sonntagabend haben sich dutzende Unfälle ereignet, bei denen teilweise Menschen verletzt wurden. Am Sonntag hatte es zeitweise heftig geschneit.

Fotostrecke
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (7 Fotos).





Anzeige
Weitere Nachrichten aus OWL
Bielefeld
Spargel zu Ostern: Das NW-Festmenü
Zu Ostern gibt es Spargel satt. Für die Neue Westfälische hat Sebastian Höptner ein Drei-Gang-Menü zusammengestellt. Von der Vorspeise bis zum Dessert, für jeden Gang setzt der Besitzer und Koch der Wein-Taverne Spargel ein. mehr

Hessisch-Oldendorf
26-Jähriger stürzt in Hessisch-Oldendorf 40 Meter tief
Ein 26 Jahre alter Mann hat auf dem Hohenstein-Felsplateau in Hessisch Oldendorf das Gleichgewicht verloren und ist 40 Meter in die Tiefe gestürzt. mehr

Heepen
Zwei ältere Damen stellen Wohnungseinbrecher in Heepen
Zwei ältere resolute Damen haben am Mittwoch einen Wohnungseinbrecher in Heepen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Dafür nutzten sie einen Gehstock zur Verteidigung. mehr

Detmold/Bielefeld
Geringe Geldauflage für Polizeiarzt
Der Detmolder Polizeiarzt Gero K. kommt strafrechtlich mit einem blauen Auge davon. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Bielefeld auf Anfrage bestätigte, wurde das Ermittlungsverfahren gegen den Mediziner gegen eine Geldauflage von 800 Euro eingestellt. mehr



OWL / NRW: Meistgeklickt heute vor ...

Anzeige

Anzeige
Fotos aus OWL
RGZV Obernbeck bereitet sich auf Ostern vor
RGZV Obernbeck bereitet sich auf Ostern vor
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
Markt der Möglichkeiten im evangelischen Altenzentrum
Markt der Möglichkeiten im evangelischen Altenzentrum
E-Bike-Training für Senioren
E-Bike-Training für Senioren
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Amerikanischer Besuch in Löhne
Amerikanischer Besuch in Löhne


Anzeige
Videos
Anzeige
Erwins Date

Auf der Suche nach einem Partner?

Finden Sie Ihren Partner in drei Schritten!

Regionale Wirtschaft
Bielefeld: Indus schnappt sich erneut Mittelständler
Bielefeld. Die Beteiligungsgesellschaft Indus Holding AG hat als 41. Unternehmen die Firma Rolko Kohlgrüber GmbH aus Borgholzhausen (Kreis Gütersloh)... mehr

Bielefeld: Neue Anklage gegen Ex-Schieder-Chef
Bielefeld. Rolf Demuth, Chef des einstigen Möbelkonzerns Schieder, muss im hohen Alter erneut auf die Anklagebank. Der Bielefelder Amtsrichter Joachim... mehr

Bielefeld: Firmen aus OWL investieren in USA
Bielefeld. Die Krise ist überstanden, die Wirtschaft hat sich erholt. Die Firmen in Ostwestfalen investieren wieder. Dabei rücken ausländische Märkte... mehr

Anlagechancen in Europa
Bielefeld. Damit hatte niemand gerechnet: Rund drei Milliarden Euro sammelte Griechenland mit einer Anleihe ein und muss den Investoren nur 4... mehr

Weidmüller bleibt bei Übernahme auf Kurs
Detmold (nw). Die Detmolder Weidmüller-Gruppe ist möglicherweise beim Versuch, den Eplosionsschutz-Spezialisten R. Stahl AG zu übernehmen... mehr


Kultur
Göttingen: Tabuthema Homosexualität im Fußball
Göttingen (dpa). Eine Debatte über Homophobie im Fußball will das Göttinger Theaterprojekt "Steh deinen Mann" anstoßen. Wie schwierig das ist... mehr

Wuppertal: Im Menschenschlachthaus
Wuppertal (dpa). Der Mann auf dem Ölgemälde zeigt mit dem Zeigefinger auf sein Revers, über das Herz, dorthin... mehr

Bielefeld: Wirklichkeit, Wahn und Wahrheit
Bielefeld. Vielleicht wird man in der Rückschau erkennen, dass dieses Tanztheaterereignis das schönste Kultur-Geschenk war... mehr

Halle: Adel Tawil begeistert in Halle
Halle. Adel Tawil hat so einiges erlebt in der wunderbaren Welt der Popmusik. Der Berliner, erst kürzlich mit dem "Echo" als "Bester Newcomer national... mehr

Axel Prahl und Jan Josef Liefers über ihren 25. Auftritt im Münsteraner "Tatort"
Münster. Im Münsteraner "Tatort" spielt Axel Prahl seit 2002 den stoffeligen Kommissar Frank Thiel, Jan Josef Liefers verkörpert den schnöseligen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik