Schrift

28.11.2012
Brackwede
Blick in die Vergangenheit
Rosemary Flöthmann präsentiert Fotos im Erzählcafé
VON MICHAEL HATEMO

Zeitreise | FOTO: MICHAEL HATEMO

Brackwede. Das Foto zeigt die Hauptstraße aus dem Jahr 1929 und eine Gruppe von Männern, die angestrengt eine Gasleitung verlegt. "Ich finde, solche Bilder zeigen richtig das damalige Leben, es ist eins meiner Lieblingsfotos", sagt Brackwedes Ortsheimatpflegerin Rosemary Flöthmann.

Im Erzählcafé präsentierte die in London geborene Halbengländerin auf einer Leinwand Bilder aus dem historischen Brackwede. Flöthmann verwaltet das Archiv des Heimatvereins und hatte vor zwei Jahren die Idee, die vorhandenen Unterlagen auf besonders geschichtsträchtige Fotos zu durchforsten, um einen historisch interessanten Kalender für das Jahr 2012 zusammenzustellen.


" Bei der Auswahl war es mir wichtig, dass die Leute sich auf den Bildern wiedererkennen können", sagt sie. Manche Gäste konnten sich beim Blick auf die Fotos tatsächlich an einige Bekannte erinnern, das darauffolgende Staunen war groß. Flöthmann: "Auch bei den diesjährigen Glückstalertagen ist ein älterer Mann auf mich zugekommen und konnte auf einem Bild sich, seine Schwester und seine Cousine erkennen. Das war toll." Auf allen ausgewählten Kalenderblättern gibt es das Typische einer jeweiligen Zeit zu entdecken: Ein Bild zeigt die ehemalige Mittelschule, die die erste in Bielefeld war, auf der Mädchen und Jungen gemeinsam unterrichtet wurden. Auf dem nächsten ist der 1948 gegründete Brackweder Karnevalverein mit seinem Prinz und seiner Prinzessin zu sehen. "Viele Leute sind überrascht, aber hier gibt es sogar einen Karnevalverein", erzählt Flöthmann, und die Gäste lachen.

Ein weiteres Lieblingsbild der seit zwei Jahren tätigen Ortsheimatpflegerin ist das vom Teutoburger Liederkranz, dem ältesten Verein in Brackwede , der bei einen Ausflug fotografiert wurde. Charakteristisch für die Männer in dem Verein waren die Hüte und die Bärte.

Ein seltenes Bild während der Präsentation zeigt einen Umzugswagen vom Fest "800 Jahre Brackwede". "Damals waren Fotos keine Selbsverständlichkeit, und ich bin froh, dass sich die Menschen die Mühe dafür gemacht haben. So haben wir heute etwas davon."

Auch für das Jahr 2013 gibt es einen historisch orientierten Kalender, und an der Herangehensweise hat sich nichts geändert: Im Mittelpunkt stehen weiterhin historisch interessante Bilder von Brackwede. Der Kalender ist für 18 Euro im Buchhandel oder im Heimathaus zu erwerben.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Brackwede
Sicherer Lebensort gesucht
Brackwede. Christine Weßel hat keinen Zweifel. Sie würde es heute wieder ganz genauso machen. Vor mehr als neun Jahren haben sie und ihr Mann Jens Sabrina (Name geändert) als Pflegekind zu sich... mehr




Anzeige

Brackwede

5.711 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Polizist bei Geschwindigkeitskontrolle angefahren
Polizist bei Geschwindigkeitskontrolle angefahren
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Bielefelder Jobbörse in der Stadthalle
Bielefelder Jobbörse in der Stadthalle
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Auftakterfolg der Crocodiles
Bielefeld (nw). Gelungener Saisonauftakt für die TSVE Crocodiles: Bei der Heimpremiere in der Eishockey-Bezirksliga gelang der neu formierten... mehr

Killernoppe düpiert die Konkurrenz
Bielefeld (nw). Bei den Tischtennis-Westfalenmeisterschaften im Tischtennis der Betriebssportler, die vom BSV Bielefeld ausgerichtet wurden... mehr

SKG-Damen trotzen schwierigen Bahnen
Bielefeld (dogi). Obwohl die NRW-Liga-Keglerinnen der SKG Bielefeld laut Aussage von Teamsprecherin Stefanie Hippert "nicht so richtig in die Gänge... mehr

Die Weltklasse lässt sich Zeit
Bielefeld (dogi). "Es zieht sich wie Gummi – aber das war in der Vergangenheit eigentlich immer so." Olaf Beugholt... mehr

Wunden lecken und Filme drehen
Bielefeld. Und schon wieder darf durchgeatmet werden. Nach nur zwei Spieltagen geht der Handball-Zirkus rund um Allerheiligen in das nächste... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik