Schrift

28.11.2012
Dornberg/Mitte
Wertherstraße ist Tabu für Lkw
Sperrung in Halle: Bezirksregierung will Ausweichverkehr durch Verbote verhindern
VON ANSGAR MÖNTER

Dornberg/Mitte. Die Anwohner von Wertherstraße und Stapenhorststraße können sich berechtigte Hoffnungen machen, dass sie nicht noch mehr Lkw-Verkehr ertragen müssen als bisher. Wenn die Ortsdurchfahrt der B68 in Halle im kommenden Jahr gesperrt wird wegen des Luftreinhalteplans, soll der Verkehr auf keinen Fall Richtung Bielefeld ausweichen, um zur Autobahn 2 oder 33 zu kommen. So wollen es jedenfalls die Bezirksregierung Detmold und die Stadt Bielefeld.

Geplant ist es, den Verkehr ab Holz Speckmann am Ortseingang von Halle auf die L 782 Richtung Gütersloh zu lenken. Noch ist nicht geklärt, ob das Linksabbiegen bei der Auffahrt auf diese Umgehungsstraße komplett verboten wird. "Wichtig ist, dass der Verkehr auf keinen Fall über Werther und die Wertherstraße sowie Stapenhorststraße rollt", erklärt Professor Egon de Groot von der Bezirksregierung Detmold. "Das darf nicht passieren." Die Straßen bräuchten vielmehr eine weitere Entlastung, um auch dort die Luftreinhaltung zu erreichen, sagt de Groot.

Um das angestrebte Ziel beim Verkehrsfluss zu erreichen, haben die Planer bei der Bezirksregierung präzise Vorarbeit geleistet. "Wir haben sämtliche Kreuzungen erfasst", sagt de Groot. Jedes relevante Schild wurde fotografiert. Zudem kommt es zu einer aufwendigen Verkehrszählung noch vor der Sperrung der Durchfahrt in Halle, damit die Ausgangssituation genau dokumentiert ist. Nach der Sperrung wird abermals gezählt, um eventuelle Veränderungen beim Verkehrsaufkommen an Wertherstraße und Stapenhorststraße feststellen zu können.

Verbotsschilder sollen rechtzeitig darauf hinweisen, dass kein Durchgangsverkehr für Lkw über 7,5 Tonnen erlaubt ist auf dieser Route. "Der erste Hinweis soll am Kreisverkehr vor Werther stehen", erklärt Ingeborg Grau vom Amt für Verkehr, "ab Babenhauser Straße wird die Wertherstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt".

Anlieferungen an Anlieger auf der Strecke sowie Lkw-Fahrten, die – vom Ausgangspunkt bis zum Ziel – unter 75 Kilometern liegen, sind kein Durchgangsverkehr, also erlaubt. "Die Polizei kann das leicht nachweisen", sagt Grau. Die Einhaltung der Regeln hänge stark von Kontrollen ab. Laut de Groot sind bei Verstößen auch "drastische Maßnahmen" denkbar.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Dornberg
Dornberg
Ein Jahrzehnt in guten Händen
Dornberg (str). Im Jahr 2004 waren die Zweifel noch groß, berichtet Sigrid Gerbaulet, Vorsitzende des Fördervereins "Freundeskreis der Stadtteilbibliothek Dornberg"... mehr

Dornberg
Erinnerung an den Ersten Weltkrieg
Dornberg (pic). Im August 2014 jährt sich zum 100. Mal der Beginn des Ersten Weltkriegs. Der Historiker Andreas Quest hat dieses Datum zum Anlass genommen, einen Vortrag über das Thema zu halten... mehr

Kirchdornberg
Löschabteilung aufgelöst
Kirchdornberg. Die Stimmung ist gedrückt. Noch einmal versammeln sich die Mitglieder der Löschabteilung am Feuerwehrgerätehaus zu einem Gruppenbild. Bereits vor einem Jahr kündigte Feuerwehrchef... mehr

Bielefeld
Unfall wegen überfrorener Scheibe: 17.000 Schaden
Der Frühling naht - und trotzdem wird es nachts immer noch ziemlich kalt. Auch im März ist Bodenfrost derzeit keine Seltenheit. Dass man morgens seine Autoscheibe dennoch gründlich kratzen sollte, musste jetzt ein 38-jähriger Autofahrer in Bielefeld feststellen. mehr




Anzeige

Dornberg

5.092 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Polizei kontrolliert Reisebus
Polizei kontrolliert Reisebus
Radler an Ampelmast eingeklemmt
Radler an Ampelmast eingeklemmt
1. Bielefelder Sportsday
1. Bielefelder Sportsday


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Poltrock zählt zu den Favoriten
Bielefeld (nw). Ein Traumfinale könnte es bei den Bezirksmeisterschaften der Damen, Herren, Damen 30 und Herren 30 auf der Anlage des TV Erwitte geben... mehr

Wer jetzt schwächelt, steigt ab
Bielefeld. Wem Ostern zu langweilig war, der bekommt nun im Saisonfinale eine Extraportion Spannung. Die Relegationsspiele der Verbandsliga-Frauen des... mehr

Wechsel in der Vereinsführung
Bielefeld. Mehr als 130 Teilnehmer besuchten in der Gaststätte Frormann die Jahreshauptversammlung des SV Ubbedissen. Der erste Vorsitzende Robert... mehr

Verband führt neues Zweitspielrecht ein
Bielefeld (nw). Ab der kommenden Saison können Studenten, Berufspendler und vergleichbare Personengruppen, die regelmäßig zwischen zwei Orten pendeln... mehr

Fortsetzung des Dialogs
Bielefeld (nw/wib). 60 Seiten umfasst der Masterplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW). "Die Kommunikation und der Dialog mit... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik