Schrift

19.11.2012
Heepen
Warnwesten für Kindergartenkinder
In allen Einrichtungen des Roten Kreuz in Bielefeld / Insgesamt 480 Exemplare

Mit den Kindern in den neuen Warnwesten

Heepen. Die Kinder der Tagesstätte Lummerland des Roten Kreuzes (DRK) bewegen sich zukünftig noch sicherer im Straßenverkehr. Damit die Sichtbarkeit der Kita-Kinder bei Ausflügen, Spaziergängen oder anderen Touren verbessert wird, startete die Einrichtung stellvertretend für die sieben DRK-Kitas in Bielefeld mit dem Projekt "Kita-Warnwesten". Der DRK-Kreisverband hat dafür alle seine Einrichtungen in Bielefeld mit insgesamt 480 leuchtend gelben Westen für die Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren ausgestattet.

"Wir unternehmen mit den Mädchen und Jungen oft Ausflüge zu nahegelegenen Spielplätzen oder zu wichtigen Einrichtungen im Stadtteil wie Bezirksamt oder Bücherei", erzählt Christina Grabow, Leiterin der DRK-Kita Lummerland. Diese Anlässe werden regelmäßig genutzt, um mit den Kindern das Verhalten im Straßenverkehr zu besprechen und zu üben.


Initiiert wurde das Projekt von DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Großegödinghaus: "Uns kommt eine besondere Verantwortung zu, das Wohlergehen der uns anvertrauten Kinder zu gewährleisten". Daher sollten Eltern und andere Bezugspersonen mit den Kindern so früh wie möglich richtiges Verhalten im Straßenverkehr üben. Großegödinghaus sagt: "Erwachsene sind die wichtigsten Bezugspersonen für Kinder. Von ihnen lernen sie." Daher tragen auch alle Mitarbeiterinnen der DRK-Kindertagesstätten bei Ausflügen demnächst Warnwesten – allerdings in Orange.

Das Thema Verkehrerziehung ist in den DRK-Kitas ein Dauerbrenner. Es reiche nicht, dass die Mädchen und Jungen Warnwesten tragen. Christina Grabow erklärt: "Die Kinder müssen für Gefahrensituationen sensibilisiert werden." Wichtige Regeln werden daher häufig wiederholt.

Mitarbeiter der Polizei üben in Kursen in den DRK-Kitas mit den Vorschulkindern das Verhalten im Straßenverkehr, damit sie bis zur Einschulung sicher unterwegs sind. Regelmäßig hilft dabei auch Dunja Winkler, Verkehrssicherheitsberaterin der Polizei Bielefeld: "Kinder verhalten sich im Straßenverkehr anders als Erwachsene. Sie sind schwerer sichtbar und oftmals unberechenbar." Umso wichtiger sei es, dass die anderen Verkehrsteilnehmer sie frühzeitig gut sehen und somit rechtzeitig reagieren können.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Heepen
Geschenke: Bilder statt Teller
Heepen (Gün). Bislang gab es immer Teller mit Stadtmotiven bei repräsentativen Anlässen. Jetzt sind die Teller ausgegangen. Bezirksbürgermeister Holm Sternbacher hat vier Heeper Künstler gebeten... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Bielefeld
"Der kleine Ritter Trenk" am Theater begeistert Jung und Alt
"Der kleine Ritter Trenk" am Theater begeistert Jung und Alt
Brand in Gartenanlage an der Sender Straße
Brand in Gartenanlage an der Sender Straße
Schlussakkord  -  Bielefelder Musikensembles in der Oetkerhalle
Schlussakkord - Bielefelder Musikensembles in der Oetkerhalle
Grundsteinlegung - Hotel Légère am Neumarkt
Grundsteinlegung - Hotel Légère am Neumarkt
Polizei ertappt Tresorknackerbande auf frischer Tat
Polizei ertappt Tresorknackerbande auf frischer Tat
PKW fährt an der Gütersloher Str. vor einen Baum
PKW fährt an der Gütersloher Str. vor einen Baum


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Dornberg kämpft sich durch
Bielefeld. Nach einem 1:0 (1:0)-Erfolg beim Bezirksligisten SC Bielefeld zieht der TuS Dornberg als einzig verbliebener Westfalenligist ins Halbfinale... mehr

Trainerwechsel in der Senne
Bielefeld (nw). Verbandsligist HT SF Senne hat sich von Trainer Martin Elias getrennt und in Björn Depping einen Nachfolger verpflichtet. Grund für... mehr

Auf dem Platz mit Alessandro del Piero
Bielefeld (huf). Die Oma brachte ihn auf die Idee, im Juni 2013 ging es los: Julian Hesse ging auf Weltreise mit Stationen in Indien, Thailand... mehr

Tagesform entscheidet im Derby
Bielefeld. "Wir dürfen nach den beiden letzten Siegen mit Selbstvertrauen in das Heimspiel gegen Bochum gehen", sagt Angela Schmitz... mehr

Um den Abwasch wird gekickt
Bielefeld. Die Kicker der deutschen Fußballnationalmannschaft haben während der Weltmeisterschaft in Brasilien in Wohngemeinschaften zusammen gelebt.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik