Schrift

21.11.2012
Brake
DLRG Brake wählt neuen Vorstand
Mitgliederzahl schwindet / Solide Finanzen / Umfangreiches Ausbildungsangebot

Vorstandsmitglieder der DLRG-Brake

Brake. Die DLRG-Ortsgruppe Brake wählte während ihrer letzten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die nächsten drei Jahre. Der bisherige Vorsitzende Udo Lismanis stellte sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Sein Nachfolger ist der bisherige Kassenwart Tobias Fratz.
Den neuen Vorstand bilden darüber hinaus: Wolfram Dickel (Zweiter Vorsitzender und Technischer Leiter), Christian Reinhardt (Rettungswart), Anita Plaewe (Jugendwartin), Jessica Niehus (Beisitzerin), Wolfgang Döring (Geschäftsführer), Maja Reinhardt (Kassenprüferin), Markus Rethmeier (Tauchwart), Carsten Fischer (Kassenwart), Henrik Sonntag (Kassenprüfer), Annika Rethmeier (Materialwartin) und Franziska Häckel (Beisitzerin).

Der zweite Vorsitzende Wolfram Dickel berichtete über die verschiedenen Aktivitäten in den vergangenen drei Vereinsjahren. Hierzu zählen seit nunmehr 15 Jahren regelmäßige Zeltfreizeiten zu Pfingsten mit den Kindern und Jugendlichen der Ortsgruppe auf einem Campingplatz im Weserbergland. Ebenso richtet der Verein jährliche Vereinsmeisterschaften aus, und nimmt mit seinen aktiven Schwimmerinnen und Schwimmern an den Bezirks- und Landesmeisterschaften der DLRG teil. Sechs lizenzierte Ausbilder und 13 Helfer gestalten das Training jeden Montagabend im Hallenbad Heepen in den Bereichen Anfängerschwimmen, Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sowie in der Erste-Hilfe-Ausbildung.


Im kommenden Jahr wird die DLRG als bundesweite Organisation 100 Jahre alt. Auch die Braker Ortsgruppe wird sich an den Feierlichkeiten in Bielefeld beteiligen.

Geschäftsführer Wolfgang Döring machte auf den langsamen aber stetigen Mitgliederschwund aufmerksam und mahnte den neuen Vorstand, Ideen und Maßnahmen gegen diesen Trend zu entwickeln. Die Braker Rettungsschwimmer bilden heute mit 155 Mitgliedern die kleinste der insgesamt fünf Ortsgruppen in Bielefeld.

Tobias Fratz berichtete, dass der Verein trotz der kleinen Mitgliederzahl finanziell auf einem soliden Fundament stehe.

Der DLRG-Bezirksvorstand Daniel Waters zeichnete eine Reihe von Mitgliedern aus. Für zehn Jahre Vereinszugehörigkeit gab es das Ehrenzeichen in Bronze für: Jessica Niehus, Kan Flöder, Pierre Artmann, Anita Plaewe, Sandra Nolte, Bernd Remmert, Birgit Remmert, Nils Remmert, Lars Remmert, Lea Remmert, Melanie Lütkemeyer, Kim Christin Kähler, Jennifer Penner und Maximilian Heinrich.

Für 25 Jahre Zugehörigkeit erhielten die Nadel in Silber: Frederik Fischer, Markus Rethmeier, Paul-Sebastian Hamann. 40 Jahre dabei ist Horst Froböse.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Heepen
Querelen um Skater-Bahn
Heepen. Die Baugenehmigung lag längst vor, aus der Skate-Arena in den Heeper Fichten wird allerdings vorerst nichts. Die Sportvereinigung Heepen hat die Pläne auf Eis gelegt... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Brand in Töpferstrasse
Brand in Töpferstrasse
Run and Roll Day 2014
Run and Roll Day 2014
Drachenfest am Obersee
Drachenfest am Obersee
OWL zeigt Herz
OWL zeigt Herz
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund II 3:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld  schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0
Westfalen-Pokal: Arminia Bielefeld schlägt den SV Rödinghausen mit 1:0


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Der neue Trend heißt Jumping-Fitness
Bielefeld (nw/dogi). Springen, laufen, sprinten – und all das mit reichlich guter Laune auf dem Trampolin: So bringen sich die Teilnehmer in Jumping... mehr

Aller Neuanfang ist schwer
Bielefeld. Der Vorjahresmeister und verhinderte Regionalliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld II geht in der Oberliga am Stock. Drei Klassen tiefer hat... mehr

TuS 97 braucht noch Zeit
Bielefeld. Unterschiedlicher konnten die Gemütslagen bei den Bielefelder Handball-Oberligisten kaum sein: Während der TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck... mehr

Vorjahressieger erneut spitze
Bielefeld (nw/dogi). Trotz geringer Beteiligung – die nur knapp 400 Starter bedeuteten einen Minusrekord – gab es bei den Kreismeisterschaften im... mehr

Der Auftakt geht daneben
Bielefeld. Drei Spiele, drei Siege – und in sämtlichen Begegnungen gingen alle Sätze an den jeweiligen Gegner. Zu dieser negativen Bilanz hat auch die... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik