Schrift

17.03.2009
Bielefelder Eigenarten: Siegfriedplatz, Bürgerpark und Nordpark

Sommerstimmung | FOTO: SANDRA SANCHEZ

Trotz seiner Größe bietet Bielefeld im Sommer zahlreiche grüne Ecken, wo gestresste Großstädter die Seele baumeln lassen können.

Im Herzen des Bielefelder Westens, inmitten schöner Altbauten, liegt der Siegfriedplatz. Ganzjährig stehen hier mittwochs und freitags die Stände des großen Wochenmarktes. Im Sommer tummeln sich bei gutem Wetter täglich junge und alte Leute aus dem Viertel auf dem Platz. Kinder bolzen oder rutschen und schaukeln auf dem Spielplatz.

Abgeschirmt von Lärm und Hektik

Seinen besonderen Charme entfaltet der Siggi allerdings erst an lauen Sommerabenden: Sowohl auf den Holzbänken der beiden Biergärten als auch auf den noch sonnenwarmen Steinen lassen sich Hunderte gut gelaunter Bielefelder nieder.

Gleiches Bild, andere Orte: Auch im Bürgerpark, im Volksmund aufgrund der angrenzenden Rudolf-Oetker-Halle "Oetkerpark" genannt, kommen die Städter zusammen, um die Sommerabende zu genießen, den Grill aufzustellen und Enten auf dem großen Teich in der Parkmitte zu füttern. Wem die Straße hier noch zu nah ist, der geht in den Nordpark, dessen hohe Bäume die Wiesen von Motorenlärm und Hektik abschirmen.

Mehr zum Thema in nw-news.de

Schrift



Anzeige

Bielefeld

5.092 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld




Die NW 1:1 im Netz


Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik