Schrift

28.11.2012
Theesen
Unfallopfer außer Lebensgefahr
Amt will neu über Gefahren-Kreuzung nachdenken

Theesen (jr). Nach dem schweren Verkehrsunfall am Sonntag auf der Kreuzung Theesener Straße / Horstheider Weg, hat Polizeisprecherin Sonja Rehmert gestern bestätigt, dass die beiden lebensgefährlich verletzten Audi-Insassen (14, 20) im Krankenhaus stabilisiert werden konnten. Sie schweben nicht mehr in Lebensgefahr.

Leser meldeten sich nach dem Unfall: "Früher oder später musste es dort zu so einem Unfall kommen." Die jüngste Fahrbahnversetzung durch Änderung der Markierungen habe die Kreuzung noch gefährlicher gemacht. Viermal war diese Kreuzung in der Vergangenheit bereits Thema in der Unfallkommission der Stadt. Nach 1998 und 2003 haben die Verkehrssicherheits-Experten 2008 und 2010 erneut über die Entschärfung der Kreuzung nachdenken müssen. Allein 2008 hatte es elfmal an dieser Kreuzung gekracht. Wie beim aktuellen Fall hatten die Autofahrer auch 2008 jeweils die Vorfahrt missachtet.

Als sich 2009 und 2010 jeweils fünf weitere Unfälle ereigneten, entschied sich die Straßenverkehrsbehörde im Sommer 2010 zu einer neuen Markierung, die es laut Leiterin Ingeborg Grau unmöglich machen sollte, gerade und in einem Rutsch die Theesener Straße zu überqueren. Autofahrer mussten seitdem erst auf die Theesener Straße abbiegen, bevor sie wieder auf dem Horstheider Weg weiterfahren konnten.

Die nackten Zahlen gaben der Behörde zunächst Recht: 2011 ereignete sich an dieser Stelle nur noch ein Unfall. Im laufenden Jahr sind es mit dem schweren Zusammenstoß von Sonntag allerdings bereits wieder Vier. Die Polizei-Abteilung Unfallprävention wird den Problemfall nun zum fünften Mal in der Unfallkommission zum Thema machen. Laut einem Polizeiexperten könne man den Gefahrenpunkt nur mit einem Kreisel in den Griff bekommen. Schon 2003 sei so ein Kreisel geplant worden. Gasleitungen unter der Kreuzung, die die Stadt wegen alter Verträge sehr teuer hätte sanieren müssen, und Probleme beim Grunderwerb hätten die Umsetzung aber verhindert. Grau betonte, dass auch der ungleiche Verkehrsfluss der Straßen gegen die Kreisel-Lösung gesprochen habe. Anfang 2013 werde nun erneut beraten.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Theesen
Bimmelbahn fährt durch Theesen
Theesen (syl). Besucher des Gemeindefestes können sich bald in die Kleinbahn-Ära zurückversetzt fühlen: Am 30. August wird von 14 bis 18 Uhr eine rot-weiße Bimmelbahn ihre Runden durch den Ort drehen... mehr




Anzeige

Jöllenbeck

5.517 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Sattelzug reißt sich auf der A 2 den Dieseltank auf
Sattelzug reißt sich auf der A 2 den Dieseltank auf
Kellerbrand mit Menschenrettung
Kellerbrand mit Menschenrettung
Brandanschlag auf türkisches Kulturzentrum
Brandanschlag auf türkisches Kulturzentrum
Holi-Festival
Holi-Festival
Fichte gegen Nottuln
Fichte gegen Nottuln
Brake gegen Hillegossen
Brake gegen Hillegossen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Ein erster Saisonhöhepunkt
Bielefeld. Schon am zweiten Spieltag gibt es in der Fußball-Westfalenliga den ersten Saisonhöhepunkt: Der TuS Dornberg erwartet am heutigen Samstag um... mehr

Arg ins Schleudern geraten
Bielefeld. Die Zeichen stehen auf Sturm: Vier Spieltage vor Serienende bläst den Bielefeld Bulldogs in der 2. Football-Bundesliga ein steifer Wind ins... mehr

Wie der Vater so der Sohn
Bielefeld (cwk). Beim dritten Abendsportfest der Mindener Sommerserie sorgte der 14-jährige Timo Northoff (TuS Jöllenbeck) für eine faustdicke... mehr

Austermann überrascht
Bielefeld. Beim 2. Gelb-Weiß Cup, der sechsten von sieben Stationen der Bielefeld Masters Series, konnte Tim Austermann vom Gütersloher TC RW... mehr

Meister mit der Rennziege
Bielefeld. Er hat es wieder getan: Zum zweiten Mal nach 2010 sicherte sich Thomas Gote den Internationalen Deutschen Meistertitel mit dem 15er... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik