Schrift

04.06.2009
Ungewöhnliche Aktion: Jugendamts-Kritikerin sucht Gleichgesinnte
Herforderin kämpft nach der Inobhutnahme ihrer Tochter gegen "Behördenwillkür" / Betroffene Eltern treffen sich am Samstag am Jahnplatz
VON JENS REICHENBACH

Bielefeld. An vielen Stellen rund um die Altstadt fallen den Bielefeldern seit ein paar Tagen selbstgemachte Plakate am Straßenrand auf. Sie tragen die Überschrift: "Jugendamt, gib uns unsere Kinder zurück". Mit diesem Slogan sucht die 35-jährige Sibylle Willsch aus Herford Unterstützung "im Kampf gegen die Willkür der Jugendämter". Im vergangenen November sei der Herforderin ihre fünfjährige Tochter zu Unrecht weggenommen worden. Jetzt sucht die alleinerziehende Mutter mit einer ungewöhnlichen Plakat-Aktion Gleichgesinnte. Betroffene aus ganz Deutschland sollen bereits angekündigt haben, am Samstag den "Treff der Jugendamtsgeschädigten Eltern" auf dem Jahnplatz zu besuchen.

"Wir wollen eine Interessensgemeinschaft bilden", sagt die Frau, die hinter vielen Inobhutnahmen reine Geldschneiderei vermutet: "Heime und Pflegefamilien kassieren viel Geld. An Kinder aus wirklich schwierigen Verhältnissen trauen sich die Behörden aber gar nicht heran." Stattdessen würden sie lieber bei pflegeleichten oder behinderten Kindern Tatsachen verdrehen oder fragliche Gutachten zum vorschnellen Eingreifen nutzen.

Durch ihre Suche auch im Internet habe sie bereits von vielen ähnlichen Fällen gehört, so Willsch - fast immer seien den Eltern im Kampf um die Kinder die Hände gebunden. "In keinem europäischen Land sind die Jugendämter so mächtig wie hier", klagt Willsch. Am kommenden Samstag, 6. Juni, um 15 Uhr lädt Sibylle Willsch zum Erfahrungs- und Informationsaustausch auf den Jahnplatz. "Jetzt wollen wir über das Ausland Druck auf die Ämter ausüben."


Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld / Paderborn
Modernisierungsarbeiten der "Senne-Bahn" erneut verzögert
Die bereits im Jahr 2013 begonnenen Modernisierungsarbeiten an der Senne-Bahn, werden nicht wie geplant zum Fahrplanwechsel im Dezember abgeschlossen sein. mehr




Anzeige

Bielefeld-Mitte

5.507 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Kellerbrand mit Menschenrettung
Kellerbrand mit Menschenrettung
Brandanschlag auf türkisches Kulturzentrum
Brandanschlag auf türkisches Kulturzentrum
Holi-Festival
Holi-Festival
Fichte gegen Nottuln
Fichte gegen Nottuln
Brake gegen Hillegossen
Brake gegen Hillegossen
Jöllenbeck gegen Stift Quernheim
Jöllenbeck gegen Stift Quernheim


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Reiter kämpfen um den Titel
Bielefeld (huf). Reitfans zieht es am Wochenende nach Jöllenbeck: Vom 22. bis 24. August werden die Stadtmeisterschaften in der Dressur- und im... mehr

Klassenerhalt ist nie in Gefahr
Bielefeld. Die Beine hochlegen, eine Tasse Kaffee genießen und auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Die Herren 65 des TC Brackwede haben allen... mehr

Nimanis Chance in Halle
Bielefeld. Ist dieser Auftritt der Türöffner für das lang ersehnte große Duell gegen Jack Culcay? Profiboxer Besar Nimani kämpft am Samstag... mehr

OWL-Asse beißen sich an Kadlec die Zähne aus
Bielefeld (nw/dogi). Beim dritten und vierten Lauf zur Deutschen Trialmeisterschaft, die am Wochenende im bayerischen Kiefersfelden ausgetragen wurden... mehr

Zuversicht und Ungewissheit
Bielefeld. Ein erstes kleines Tränchen werden die Landesliga-Fans schon verdrückt haben: Nach dem Aufstieg des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II wurden... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik