Schrift

30.04.2012
BIELEFELD
Flammen im Hochhaus
50 Feuerwehrleute im Einsatz / Brandursache ist noch nicht geklärt
VON STEFAN BOSCHER

Schwieriger Einsatzort | FOTO: ANDREAS ZOBE

Bielefeld. Schock am frühen Sonntagmorgen bei zahlreichen Bewohnern eines siebengeschossigen Mehrfamilienhauses im Stadtteil Baumheide: Um 8.09 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem Brand am Sanddornweg alarmiert.

Da es sich um ein mehrgeschossiges Haus mit zahlreichen Bewohnern handelte, löste die Leitstelle eine erhöhte Alarmstufe aus und schickte neben Einheiten der Berufsfeuerwehr (Hauptwache und Wache Nord) die Löschabteilung Heepen zum Sanddornweg.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (8 Fotos).

Auf der Anfahrt habe man bereits die Rauchschwaden gesehen, zudem hatten weitere Anwohner telefonisch die Einsatzkräfte alarmiert. "Daraufhin wurde zudem die Löschabteilung Milse angefordert", so der Einsatzleiter der Feuerwehr gegenüber der NW. Da nicht klar war, ob es Verletzte gegeben hatte, rückte auch der Rettungsdienst aus, zudem wurde Rettungshubschrauber Christoph 13 zur Einsatzstelle geschickt.

Vor Ort stellten die Helfer fest, dass das Feuer vermutlich auf dem Balkon einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen war. Nach Angaben der Polizei könnte auf dem Balkon gelagerter Sperrmüll in Brand geraten sein. Über eine Drehleiter und über das Treppenhaus verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zu der betroffenen Wohnung.

Verrußt | FOTO: ANDREAS ZOBE

Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits vor Ankunft der Retter in Sicherheit gebracht, Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Haus oder weitere Wohnungen konnten die Einsatzkräfte zwar verhindern, allerdings entstand in der Wohnung, die direkt über dem Brandherd liegt, durch Rauch- und Rußeinwirkung erheblicher Schaden, so dass die Bewohner – ebenso wie die Familie, die in der betroffenen Wohnung lebte – vorübergehend nicht in ihr Zuhause zurückkehren können.

Die Feuerwehr war insgesamt mit rund 50 Kräften vor Ort, hinzu kamen Polizeibeamte und Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Die Ursache des Feuers ist nach Angaben der Einsatzleitung noch unklar. Auch wo die Flammen zuerst ausgebrochen ist, wissen die Feuerwehrleute nicht. Experten der Kriminalpolizei haben noch am Sonntag die Ermittlungen aufgenommen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Mitte
Bielefeld
Täter nach sexueller Nötigung in Bielefeld gefasst
Bielefeld/ Sennestadt (nin). Im Rahmen einer Fahndung stellte die Polizei am Dienstag einen 32-jährigen Bielefelder, der zuvor eine junge Frau sexuell genötigt hatte. Um 22... mehr

Bielefeld
Bohrungen für die Lutter-Großbaustelle
Bielefeld. Laut rattert die Rammkernsonde, die Thomas Jording und Christoph Helten in den Rasen im Park der Menschenrechte treiben. Das Ingenieurbüro GeoAnalytik (Bünde) untersucht dort... mehr

Bielefeld
"Straßen haben keine Lobby"
Bielefeld. "Da schlagen zwei Herzen in der Brust des Kommunalpolitikers", räumt der CDU-Sprecher Vincenzo Copertino spontan auf den Vorschlag des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten... mehr

Bielefeld
Die andere Seite der Medaille
Bielefeld. Klingt richtig verlockend: Zum Sonderpreis bekommen jetzt Bielefelder vom staatlichen Unternehmen "Münze Berlin" Bielefeld-Münzen aus 333er Silber angeboten... mehr




Anzeige

Bielefeld-Mitte

5.092 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Polizei kontrolliert Reisebus
Polizei kontrolliert Reisebus
Radler an Ampelmast eingeklemmt
Radler an Ampelmast eingeklemmt
1. Bielefelder Sportsday
1. Bielefelder Sportsday


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Poltrock zählt zu den Favoriten
Bielefeld (nw). Ein Traumfinale könnte es bei den Bezirksmeisterschaften der Damen, Herren, Damen 30 und Herren 30 auf der Anlage des TV Erwitte geben... mehr

Wer jetzt schwächelt, steigt ab
Bielefeld. Wem Ostern zu langweilig war, der bekommt nun im Saisonfinale eine Extraportion Spannung. Die Relegationsspiele der Verbandsliga-Frauen des... mehr

Wechsel in der Vereinsführung
Bielefeld. Mehr als 130 Teilnehmer besuchten in der Gaststätte Frormann die Jahreshauptversammlung des SV Ubbedissen. Der erste Vorsitzende Robert... mehr

Verband führt neues Zweitspielrecht ein
Bielefeld (nw). Ab der kommenden Saison können Studenten, Berufspendler und vergleichbare Personengruppen, die regelmäßig zwischen zwei Orten pendeln... mehr

Fortsetzung des Dialogs
Bielefeld (nw/wib). 60 Seiten umfasst der Masterplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW). "Die Kommunikation und der Dialog mit... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik