Schrift

30.04.2012
BIELEFELD
Flammen im Hochhaus
50 Feuerwehrleute im Einsatz / Brandursache ist noch nicht geklärt
VON STEFAN BOSCHER

Schwieriger Einsatzort | FOTO: ANDREAS ZOBE

Bielefeld. Schock am frühen Sonntagmorgen bei zahlreichen Bewohnern eines siebengeschossigen Mehrfamilienhauses im Stadtteil Baumheide: Um 8.09 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem Brand am Sanddornweg alarmiert.

Da es sich um ein mehrgeschossiges Haus mit zahlreichen Bewohnern handelte, löste die Leitstelle eine erhöhte Alarmstufe aus und schickte neben Einheiten der Berufsfeuerwehr (Hauptwache und Wache Nord) die Löschabteilung Heepen zum Sanddornweg.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (8 Fotos).

Auf der Anfahrt habe man bereits die Rauchschwaden gesehen, zudem hatten weitere Anwohner telefonisch die Einsatzkräfte alarmiert. "Daraufhin wurde zudem die Löschabteilung Milse angefordert", so der Einsatzleiter der Feuerwehr gegenüber der NW. Da nicht klar war, ob es Verletzte gegeben hatte, rückte auch der Rettungsdienst aus, zudem wurde Rettungshubschrauber Christoph 13 zur Einsatzstelle geschickt.


Vor Ort stellten die Helfer fest, dass das Feuer vermutlich auf dem Balkon einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen war. Nach Angaben der Polizei könnte auf dem Balkon gelagerter Sperrmüll in Brand geraten sein. Über eine Drehleiter und über das Treppenhaus verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zu der betroffenen Wohnung.

Verrußt | FOTO: ANDREAS ZOBE

Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits vor Ankunft der Retter in Sicherheit gebracht, Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Haus oder weitere Wohnungen konnten die Einsatzkräfte zwar verhindern, allerdings entstand in der Wohnung, die direkt über dem Brandherd liegt, durch Rauch- und Rußeinwirkung erheblicher Schaden, so dass die Bewohner – ebenso wie die Familie, die in der betroffenen Wohnung lebte – vorübergehend nicht in ihr Zuhause zurückkehren können.

Die Feuerwehr war insgesamt mit rund 50 Kräften vor Ort, hinzu kamen Polizeibeamte und Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Die Ursache des Feuers ist nach Angaben der Einsatzleitung noch unklar. Auch wo die Flammen zuerst ausgebrochen ist, wissen die Feuerwehrleute nicht. Experten der Kriminalpolizei haben noch am Sonntag die Ermittlungen aufgenommen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Kassenpatienten warten 23 Tage länger auf Termine
In Bielefeld müssen Kassenpatienten im Schnitt 36 Tage auf einen Termin beim Facharzt warten, Privatpatienten lediglich 13 Tage. Damit sind Bielefeld und die Region im landesweiten Vergleich Schlusslicht. Das geht aus einer Erhebung der grünen Bundestagsabgeordneten aus NRW hervor. mehr




Anzeige

Bielefeld-Mitte

5.556 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Ameisensäure lief am Quellenhofweg aus
Ameisensäure lief am Quellenhofweg aus
Jahresempfang der Kreishandwerkerschaft
Jahresempfang der Kreishandwerkerschaft
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:3
Brand in Töpferstrasse
Brand in Töpferstrasse
Run and Roll Day 2014
Run and Roll Day 2014
Drachenfest am Obersee
Drachenfest am Obersee


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Bielefeld: Bis zur bitteren Neige
Bielefeld. Bis zum bitteren Ende, das im Pokal immer im Elfmeterschießen besteht, kosteten der VfL Theesen und der SC Herford ihre gestrige... mehr

Triumph im Moerser Volleyball-Tempel
Bielefeld (dogi). So einen Empfang hatten die Aufsteiger nicht erwartet. "Dass die uns in ihrem millionenschweren Sportzentrum mit Tribünen für... mehr

Immer volle Kraft voraus
Bielefeld. Mieke Kröger ist bereit. Die Doppel-Europameisterin in der U 23 stellt sich in der kommenden Woche ihrer bislang größten sportlichen... mehr

BTG lässt Chancen liegen
Bielefeld (nw). Im Kellerduell der 1. Hockey-Verbandsliga verloren die Damen die Bielefelder TG am Brodhagen mit 2:3 (1:3) gegen die SG... mehr

Familie Peste sorgt für die Medaillen
Bielefeld (nw/dogi). Bei den Deutschen Bowlingbetriebssportmeisterschaften gingen fünf Mannschaften und acht Einzelstarter aus Bielefeld auf die Bahn.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik