Schrift

21.11.2012
Schildesche
Prachtstück im Grünen
Schildescher Bezirkspolitiker bringen Sportpark am Wiesenbach auf den Weg
VON SYLVIA TETMEYER

Tummelplatz für Alt und Jung | GRAFIK: UMWELTBETRIEB STADT BIELEFELD

Schildesche. Zwei Boule-Bahnen, Sitzbänke, eine BMX-Bahn, eine Asphaltfläche für Skateboards und vieles mehr: Der neue Sportpark am Wiesenbach soll künftig allen Generationen als Betätigungsfeld zur Verfügung stehen. Mit einer Enthaltung (FDP) stimmten die Bezirkspolitiker während der jüngsten Sitzung für den Vorschlag der Verwaltung.

Steve Wasyliw (CDU)schwärmte: "Ich freue mich. Das wird ein Prachtstück in Schildesche." Auch die übrigen Politiker sprachen übereinstimmend von einer "Bereicherung" für den Ort. Positiv wurde die Beteiligung der Öffentlichkeit gewertet. Es hatte in diesem Jahr zwei Bürgerversammlungen gegeben.

Brinja Klemp vom Sportamt erläuterte, dass der ursprüngliche Zeitplan, der eine Realisierung bis 2014 vorsah, durch kostensparende Lösungen auf 2013 verkürzt werden kann: "Wir bauen alles in einem Rutsch." Durch die Aufgabe des bisherigen Sportplatzes würden Gebäude-und Personalkosten von 40.000 Euro eingespart. Die gesamten Baukosten betragen laut Verwaltungsvorlage 352.000 Euro. Die Pflegeklasse bei der Grünunterhaltung ändere sich nicht. Der Aufwand bleibe in etwa der gleiche, könne sich eventuell sogar reduzieren, weil Vandalismusschäden am Gebäude wegfallen würden. Für die Grünpflege stünden 9.200 Euro im Jahr zur Verfügung.

Für Martin Sauer (Grüne) ist die neue Anlage ein guter Ersatz für den vereinsgebundenen Sport. Allerdings erscheinen ihm die Kosten für die Bepflanzung hoch: "Das ist ja ein Batzen Geld." Thomas Berger vom Umweltbetrieb begründete dies mit der großen Fläche von über 15.000 Quadratmetern: "Wir müssen hier neuen Oberboden auftragen, weil die Fläche kieselrotbelastet war."

Wenn Boden an anderer Stelle zur Verfügung stehe, wolle man über das städtische "Bodenmanagement" versuchen, ihn zu bekommen. Die SPD-Fraktion schlug in einem Prüfauftrag an die Verwaltung vor, den Aushub, der bei der Stiftsmühle anfällt, am Wiesenbach zu verbauen. Bezirksamtsleiter Gerhard Holtmann erklärte, dass es bereits Verträge mit den beteiligten Firmen gebe. Wenn der Schul- und Sportausschuss am 4. Dezember sowie der Rat der Stadt am 20. Dezember ebenfalls grünes Licht geben, können die Bauarbeiten am neuen Sportpark beginnen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Schildesche
Schildesche
Umzug ins neue Gemeindehaus
Schildesche. Drei Pfarrer im Umzugsstress: Das neue Gemeindehaus der evangelischen Stiftskirchengemeinde an der Johannisstraße steht, aber bis zur Einweihung am 25. Mai ist noch einiges zu tun... mehr

Schildesche
Das Spiel mit dem Feuer
Schildesche. Ein heißes Hobby: Die Gala der Feuerkünstler lockte am Wochenende viele neugierige Zuschauer an den Obersee. Die Künstler mit den heißen Händen präsentierten ihre Kunststücke mit großer... mehr

Sudbrack
Erfolgreich gearbeitet
Sudbrack (mk). In Sudbrack ist viel Bewegung. Der Ortsverband Sudbrack des Sozialverbandes (SoVD) freut sich über die große Mitgliederzahl von 280 Personen... mehr

Schildesche
Die guten Geister von Schildesche
Schildesche (mh). Theater an der Rudolf-Steiner-Schule hat Tradition. Schüler der 8. Klasse können sich jedes Jahr für ein Stück entscheiden, das sie einstudieren und einem Publikum vorstellen können... mehr




Anzeige

Schildesche

5.088 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Polizei kontrolliert Reisebus
Polizei kontrolliert Reisebus
Radler an Ampelmast eingeklemmt
Radler an Ampelmast eingeklemmt
1. Bielefelder Sportsday
1. Bielefelder Sportsday


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Fortsetzung des Dialogs
Bielefeld (nw/wib). 60 Seiten umfasst der Masterplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW). "Die Kommunikation und der Dialog mit... mehr

Empfindliche Heimpleite
Bielefeld. Fünf Spieltage vor dem Abschluss der Winterrunde in der OWL-Liga musste die ersatzgeschwächte Mannschaft der SGW Bielefeld eine... mehr

Vier Treppchenplätze für den Tischtennis-Nachwuchs
Bielefeld. 110 Kinder aus Ostwestfalen beteiligten sich am Bezirksentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften. Sie hatten sich zuvor in drei... mehr

Dornberg ist absolut torungefährlich
Bielefeld (Maat). Die Stimmung beim Oberliga-Schlusslicht TuS Dornberg ist nach der 0:3 (0:3)-Schlappe beim TuS Ennepetal im Keller. "Das war ein... mehr

Wie geprügelte Hunde
Bielefeld. Die Bielefeld Bulldogs sind nach zwei berauschenden Serien unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Gegen die mit zahlreichen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik