Schrift

23.11.2012
Gellershagen
Kampf gegen das Fischsterben
Gestern Abend: Gewässer umgekippt / Feuerwehr-Großeinsatz zur Tierrettung
VON JENS REICHENBACH

Fisch-Leichen am Ufer | FOTOS: SARAH JONEK

Gellershagen. Schon seit Tagen haben Jogger und Spaziergänger im Gellershagen-Park tote Fische in dem trüben Teich zwischen Flehmannshof und Koblenzer Straße bemerkt. Doch gestern stieg die Zahl der verendeten Karpfen enorm. Anwohner Egbert Baumhus schlug sofort Alarm.

Knapp 100 tote Karpfen trieben nach Angaben des Hobby-Anglers in dem städtischen Gewässer. Sein Sohn hatte beim Spazieren die Kadaver großer Fische am Ufer bemerkt. Noch lebende Schuppen- und Spiegelkarpfen dümpelten regungslos unter der Teichoberfläche. "Wenn Karpfen sterben, ist das ein deutliches Zeichen für ein umgekipptes Gewässer", sagt der Angler, der ausschließlich bei Steinhagen fischt. Baumhus verständigte das Umweltamt.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (13 Fotos).

Und das Amt bat für die Rettung der Fische die Feuerwehr um Akut-Hilfe. Seit 16.45 Uhr bemühten sich rund 40 Feuerwehrleute (Berufsfeuerwehr und die Löschabteilungen Gellershagen, Babenhausen und Jöllenbeck) um Schadensbegrenzung. Vom Schlauchboot aus zogen die einen verendete Tiere mit Haken und Käschern aus dem Wasser. "Aus hygienischen Gründen", erklärte Norbert Mosig vom Umweltamt. Die anderen zogen gleichzeitig mit zwei großen mobilen Pumpen und den Pumpen der Tanklöschfahrzeuge das sauerstoffarme Wasser aus dem Teich, um es mit Schläuchen und Wasserwerfern zurück in den Teich zu sprühen.

"Die machen das sehr professionell", lobte Mosig. "Durch die Wasserwerfer wird der Teich richtig von oben mit Wassernebel behandelt. Mehr Sauerstoff kann man im Moment da nicht hineinkriegen." Den Untergrund durch Wasserdruck aufzuwühlen, wäre jedenfalls kontraproduktiv. Mosig vermutet, dass die Karpfen an Sauerstoffmangel sterben: "Vom Bültmannshof-Teich kommt aktuell kein Frischwasser mehr nach." Der kleine Bachzulauf ist durch Herbstlaub verstopft. Deswegen glaube er auch nicht an eine hineingekippte giftige Substanz. Eine Wasserprobe hat er trotzdem genommen. Der Einsatz dauerte bis 21.15 Uhr.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Schildesche
Schildesche
Umzug ins neue Gemeindehaus
Schildesche. Drei Pfarrer im Umzugsstress: Das neue Gemeindehaus der evangelischen Stiftskirchengemeinde an der Johannisstraße steht, aber bis zur Einweihung am 25. Mai ist noch einiges zu tun... mehr

Schildesche
Das Spiel mit dem Feuer
Schildesche. Ein heißes Hobby: Die Gala der Feuerkünstler lockte am Wochenende viele neugierige Zuschauer an den Obersee. Die Künstler mit den heißen Händen präsentierten ihre Kunststücke mit großer... mehr

Sudbrack
Erfolgreich gearbeitet
Sudbrack (mk). In Sudbrack ist viel Bewegung. Der Ortsverband Sudbrack des Sozialverbandes (SoVD) freut sich über die große Mitgliederzahl von 280 Personen... mehr

Schildesche
Die guten Geister von Schildesche
Schildesche (mh). Theater an der Rudolf-Steiner-Schule hat Tradition. Schüler der 8. Klasse können sich jedes Jahr für ein Stück entscheiden, das sie einstudieren und einem Publikum vorstellen können... mehr




Anzeige

Schildesche

5.062 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Polizei kontrolliert Reisebus
Polizei kontrolliert Reisebus
Radler an Ampelmast eingeklemmt
Radler an Ampelmast eingeklemmt
1. Bielefelder Sportsday
1. Bielefelder Sportsday
Tattoomesse in der  Ravensberger Spinnerei
Tattoomesse in der Ravensberger Spinnerei
28. Bielefelder Töpfermarkt auf dem Klosterplatz
28. Bielefelder Töpfermarkt auf dem Klosterplatz
Spiel mit dem Feuer am Obersee
Spiel mit dem Feuer am Obersee


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Brackwede gewinnt den OWL-Pokal
Bielefeld (hank). Es war das Turnier der Superlative: Beim 46. OWL-Pokal waren die Zahlen abseits von Sätzen und Punkten beeindruckend: An zwei Tagen... mehr

Souveräner Aufsteiger
Bielefeld. Mit 36:4 Punkten belegt die 3. Mannschaft des VfL Oldentrup in der 2. Tischtennis-Kreisklasse, Gr. 2... mehr

Große Erfolge für den Florettnachwuchs
Bielefeld. Cedrik Fast, Filius von Henrik Müller, dem zur Zeit besten Degenfechter der BTG, sicherte sich den begehrten Pokal der Ruhr-Tour in der... mehr

Arminia hat weitere Ziele
Bielefeld. Im Statut für die Regionalliga West stehen die für Arminia "bösen Worte": Paragraf 2 der allgemeinen Bestimmungen besagt... mehr

Kampfstärke mit Silbermedaille belohnt
Bielefeld. Der Sennestädter Felix Leicher hat erneut seine internationale Klasse bewiesen und bei einem Turnier in der Schweiz den zweiten Platz... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik