Schrift

28.11.2012
Schildesche
Comedian Bülent Ceylan zu Besuch bei Schülern in Bielefeld
Belohnung für Sieg beim Integrations-Wettbewerb "Alle Kids sind VIPs"

Zu Besuch | FOTO: ANDREAS ZOBE

Bielefeld. Der deutsch-türkische Comedian Bülent Ceylan besuchte heute die Schüler der Martin-Niemöller-Gesamtschule im Bielefelder Falkendom. Der gebürtige Mannheimer sprach mit den Jugendlichen über die Themen Integration und Migration und zeigte ihnen, wie sich mit Humor Vorurteile abbauen lassen. Gewonnen hatten die Schüler den Besuch von Bülent Ceylan beim Integrations-Wettbewerb "Alle Kids sind VIPs" der Bertelsmann Stiftung.
  Die Oberstufenschüler zeigten Bülent Ceylan eigene Sketche aus ihrem Kabarettstück "MultiCOOLti", dessen Pointen auf interkulturellen Missverständnissen beruhen. Der Comedian gab den Schülern anschauliche Hinweise und konkrete Tipps, wie kulturelle Unterschiede spiele­risch und mit Witz in professionelles Entertainment umgesetzt werden.
  In ihrem Literaturkurs hatten die Schüler mit viel Humor das Programm "MultiCOOLti" erarbeitet. Die selbstgeschriebenen Szenen haben oft einen ernsten Hintergrund, der jedoch kabarettistisch verarbeitet wird. Der erhobene Zeigefinger wird dabei aber vermieden, denn Toleranz und Akzep­tanz kann man auch mit Spaß erreichen. Das Programm "MultiCOOLti" soll so nicht nur die Teil­nehmer selbst, sondern auch das Publikum zum Nachdenken über Vorurteile anregen.
  Bülent Ceylan ist ein echter "Mannheimer Bub". Mit einer deutschen Mutter und einem türkischen Vater hat er das Miteinander der Kulturen schon immer gelebt und als großen Vorteil empfunden. Er glaubt daran, dass Vorurteile durch Humor abgebaut werden können, da den Zuschauern be­wusst wird, wie komisch und absurd das "Schubladendenken" ist: "Man darf sich nicht von dem eigenen Hintergrund einschränken lassen. Humor kann helfen, sich anderen Kulturen zu nähern." Um ein besseres Miteinander der Kulturen zu fördern, engagiert er sich auch für "Alle Kids sind VIPs".
Info
  • Der Wettbewerb der Bertelsmann Stiftung zeichnet seit 2008 Projekte von Jugendlichen zum Thema Integration und Fairness aus.
  • Ein besseres Miteinander der Kulturen und faire Bildungs­chancen im deutschen Schulsystem sind Ziele der Initiative.
  • Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen sowie Vereine oder Jugendeinrichtungen. Aus über 100 eingesandten Projekten im Jahr 2011 wählte die Jury elf Gewinner aus.
  • Bei der Siegerehrung am 17. April 2012 in Berlin erfuhren die Jugendlichen, welcher Botschafter ihr Projekt besucht.







Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Schildesche
Schildesche
Neuer Kursus für den Tanz an der Stange
Schildesche. Aleksandra Burzacki hat einen außergewöhnlichen Job: Sie bringt Frauen bei, möglichst flink, elegant und akrobatisch an einer vertikal befestigen Stange zu tanzen... mehr




Anzeige

Schildesche

5.369 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet
Kellerbrand in der Kollwitzstraße
Kellerbrand in der Kollwitzstraße
Archäologin an Ausgrabungsstelle von Stein getroffen
Archäologin an Ausgrabungsstelle von Stein getroffen
Fußgängerin in Bielefeld lebensgefährlich verletzt
Fußgängerin in Bielefeld lebensgefährlich verletzt
Demo gegen Gewalt in Palästina
Demo gegen Gewalt in Palästina
Supercars Rallye
Supercars Rallye


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Die Offense muss das Spiel kontrollieren
Bielefeld (dogi). Nach einer vierwöchigen Spielpause, in der Durchpusten und Wundenlecken angesagt war... mehr

Arminia holt gegen Wattenscheid ein 2:2
Vor 50 Jahren – 1964 Die 14. Austragung des "Großen Gustav-Bastert-Erinnerungspreises" – aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Bastert-Werke in... mehr

Kröger erneut Europameisterin
Bielefeld (dogi). Im Kampf gegen die Uhr ist Mieke Kröger bei den U-23-Radfahrerinnen in Europa das Maß aller Dinge. Wenige Wochen nach ihrem EM-Sieg... mehr

Auf den Spuren von Wilhelm Tell
Bielefeld. Wilhelm Tell hätte bei diesem Anblick sicherlich seine Freude gehabt: Strahlender Sonnenschein, ein malerischer Garten inklusive Teich... mehr

In Quantität und Qualität verbessert
Bielefeld (dbl). Voller Zuversicht und mit insgesamt acht zum Teil namhaften Neuzugängen startet der TuS Jöllenbeck in seine zweite Bezirksligasaison... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik