Schrift

20.11.2012
Sennestadt
Kuscheltiere und Trommeln
1.000 Artikel wechseln beim "Besonderen Markt" den Besitzer
VON SIBYLLE KEMNA

Sind die süß! | FOTOS: SIBYLLE KEMNA

Sennestadt. Zwar sind es noch fünf Wochen bis Weihnachten, aber die Freude am Geben und Nehmen durften die Sennestädter am Samstag im Rathaus bereits erleben. Beim zweiten "Besonderen Markt" des Sozialen Netzwerks Sennestadt ("Sonne") fanden weit über 1.000 Dinge einen neuen Besitzer.

So mancher, der kam, konnte kaum glauben, dass alles umsonst war. "Das geht so: Wenn sie etwas haben möchten, nehmen sie es sich mit, und das nächste Mal bringen sie Sachen, die sie nicht mehr brauchen", erklärte eine "Sonne"- Mitarbeiterin ihm dann.


Waren bei der Premiere am 30. September die im Bürgertreff bereitgestellten Tische schnell abgeräumt gewesen, ging es diesmal gemächlicher zu. Immer wieder kamen in den fast drei Stunden Menschen mit Kartons herein und brachten Dinge, von denen sie sich trennen wollten. Sie sorgten so für kontinuierlichen Nachschub – und dafür, dass es interessant blieb. So lohnte es sich auch, mehrmals vorbeizuschauen.

Einen ganzen Sack voller kleiner Kuscheltiere hatte Silke Valentin dabei und sie arrangierte sie liebevoll auf einem Tisch. "Die habe ich über viele Jahre gesammelt und jetzt freue ich mich, wenn sie jemand bekommt, dem sie etwas wert sind", erklärte sie.

Manche Kuscheltiere haben sogar Namen, sind schon seit Jahrzehnten ihr Eigentum, erinnern an Menschen und Geschehnisse. "Es ist mir schwergefallen", bekannte die Sennestädterin und zeigte ein Schaf, das sie wieder mitnahm. "Ich sammele Schafe, das hier sollte natürlich nicht abgegeben werden."

Zehn Minuten später stand die achtjährige Michelle Niederwilkop mit großen Augen vor den Plüschtieren und konnte sich kaum entscheiden. "Ich hab zu Hause ein ganzes Bett voller Kuscheltiere", erzählte sie und packte zwei Delfine in ihre Tasche. "Die finde ich toll!" Ein paar Meter weiter hatte der sechsjährige Noah einen Spiralblock über Ritter gefunden. "Mama, das nehme ich auf jeden Fall mit", sagt er.

Bücher, Spiele, Tassen und Teller, Vasen, Kerzenständer, Schuhe und viel Dekoratives war auf den Tischen ausgebreitet. Auch Kleidung wurde viel gespendet und mit Interesse durchsucht. "Ich habe ganz viele tolle Klamotten gefunden, da hab ich richtig Glück gehabt", erklärte die junge Olga Basisty, und ihre Nachbarin Jennifer Fichtner zeigte stolz fünf Arminia-Gläser. "Wir sind neu zugezogen und die kann ich gut gebrauchen."

Und schon kam wieder Nachschub: Ein junger Mann brachte funktionstüchtige Elektrogeräte für die Küche und war gleich umschwärmt von einigen Frauen. "Eine Popcorn-Maschine – das ist doch super für unseren Bethel-Treff", freute sich Vera Klein und nahm auch die elektrische Espressomaschine mit. Das Waffeleisen und der Wasserkocher fanden ebenfalls schnell Abnehmer.

Waren und Dienste konnten auch auf Zetteln angeboten oder nachgefragt werden. Der erste Wunsch, schriftlich festgehalten auf der Pinnwand, ist bereits in Erfüllung gegangen: Domenico Palmisani hatte sich beim ersten Markt eine Djembé-Trommel gewünscht und dafür ein von ihm gekochtes Abendessen für zwei Personen geboten. Uwe Baicar hatte eine solche Trommel übrig und meldete sich. Am Samstag übergab er die Trommel an den Koch und freut sich nun mit seiner Ehefrau Susanne auf ein leckeres, mehrgängiges Essen.

So sorgt der "Besondere Markt" auch für Kontakte und ein netteres Zusammenleben in Sennestadt. Das zeigte sich auch auf dem Markt, wenn sich Geber und Nehmer begegneten, sich die neuen Besitzer bedankten und man ins Gespräch kam.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Sennestadt
"Krach im Keller" zieht nach oben
Sennestadt (kem). Das erste Revival vom "Krach im Keller" war so ein Erfolg, dass die Organisatoren für das zweite am Samstag, 8. November, aus dem Keller ausziehen in den großen... mehr




Anzeige

Sennestadt

5.712 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Arminia  - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Arminia - Hertha BSC 4:2 nach Elfmeterschießen
Polizist bei Geschwindigkeitskontrolle angefahren
Polizist bei Geschwindigkeitskontrolle angefahren
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Arminia Bielefeld in der großen weiten Welt
Bielefelder Jobbörse in der Stadthalle
Bielefelder Jobbörse in der Stadthalle
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
DSC Arminia Bielefeld schlägt den FC Rot-Weiß Erfurt 3:0
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Lokalsport Bielefeld
Der Topfavorit ist noch längst nicht am Ziel
Bielefeld. Obwohl der Spielrhythmus der Bielefelder Tischtennisteams bereits am kommenden Wochenende abermals unterbrochen wird (Allerheiligen)... mehr

Auf der Suche nach dem Erfolgserlebnis
Bielefeld. Im Norden Bielefelds gibt es einen Hersteller von Personenaufzügen. Bildlich gesprochen sind die beiden ersten Damenmannschaften des... mehr

Schnell um die Herforder Wälle
Bielefeld (cwk). Frankfurt, Herford, Halle: Bielefelder Langstreckenläufer waren an drei Orten im Einsatz. Zahlreiche Spitzenränge erreichten sie beim... mehr

Der Aufsteiger zahlt Lehrgeld
Bielefeld. Vier Spiele, vier Niederlagen – schlechter hätte der Saisonstart für die Basketballer der TSVE Dolphins nicht ausfallen können. Kein... mehr

Auftakterfolg der Crocodiles
Bielefeld (nw). Gelungener Saisonauftakt für die TSVE Crocodiles: Bei der Heimpremiere in der Eishockey-Bezirksliga gelang der neu formierten... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik