Schrift

26.11.2012
Sennestadt
Eine kleine Zeltstadt für Verletzte
Erfolgreiche Übung des DRK Bielefeld mit 40 Sanitätern und acht Feuerwehrmännern
VON SIBYLLE KEMNA

Feldbetten und notärztliche Instrumente | FOTO: SIBYLLE KEMNA

Sennestadt. "Glühendes Metall"hieß die Übung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Freitagabend. Angenommen wurde eine Explosion in einem großen metallverarbeitenden Betrieb im Bielefelder Süden, die zu einer Vielzahl von Verletzten geführt hatte. Für die Sanitäter galt es, auf dem Platz des Verkehrssicherheitszentrums in Dalbke einen Behandlungsplatz aufzubauen und einzurichten. Rund 40 DRK-Leute und acht Feuerwehrmänner aus Brake waren im Einsatz.

Um 16 Uhr nachmittags wurde Alarm gegeben in den je 33 Helfer starken Einsatzeinheiten des DRK Bielefeld. 40 Männer und Frauen waren schnell zur Stelle und trafen sich auf der Radrennbahn, um zusammen Richtung Sennestadt zu fahren. "Es ging darum, für den angenommenen Großschadensfall einen Puffer zu schaffen zwischen Unfallort und Krankenhaus", erklärte der Pressesprecher des DRK, Frank Bracht. Die 40 Rotkreuzler, Männer und Frauen zwischen 20 und 50 Jahren, die verschiedene Ausbildungen, vom Sanitätshelfer bis zum Rettungsassistenten haben, bauten drei Zelte auf. Im Einsatzfall würden hier die Patienten in verschiedene Kategorien eingeteilt, je nach Schwere ihrer Verletzungen.

Die Feuerwehr Brake mit ihrem stellvertretenden Löschabteilungsleiter Andreas Hudalla brachte den Abrollbehälter "Rettungsdienst" mit. Auf diesem sind Geräte für die Versorgung von Verletzten, mit denen die Helfer ein Notfallkrankenhaus zur Erstversorgung einrichteten. In einem Zelt wurden Feldbetten aufgebaut. Auch Materialien zur Erstversorgung, wie Sauerstoffflaschen, Defibrillator oder Verbandsmaterial wurden abgeladen und vor Ort angebracht. Auf Menschen, die Verletzungen simulieren, hat das DRK in diesem Fall verzichtet. "Es ging nur um den Aufbau und die Einrichtung eines Behandlungsplatzes", betonte Bracht.

Die Leiter der Übung zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf. Dass von 99 alarmierten Helfern nur 40 gleich zur Stelle waren, sei erklärbar mit dem Zeitpunkt der Alarmierung, so Bracht.  "Um diese Zeit arbeiten viele unserer Einsatzhelfer noch". Für die 40 Rotkreuzler, die gekommen waren, war es eine gute Erfahrung. Sie bekamen zum Abschluss eine warme Suppe, nachdem der Ablauf der Übung noch einmal reflektiert worden war. Eine Übung in dieser Dimension macht das DRK Bielefeld einmal jährlich.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Sennestadt
Sennestadt
Problematische grüne Park-Verbindung
Sennestadt (sik). Das vielbeachtete Projekt "Park- und Spiellandschaft Sennestadt" nach einem Entwurf des Landschaftsarchitekturbüros Scape ist ins Stocken geraten... mehr




Anzeige

Sennestadt

5.371 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Besichtigungen
Besichtigungen
Ostwestfalens Modemacher in Düsseldorf stark vertreten
Ostwestfalens Modemacher in Düsseldorf stark vertreten
Triathlon des TSVE
Triathlon des TSVE
Sparrenburgfest
Sparrenburgfest
Arminia gewinnt in Mainz 2:1
Arminia gewinnt in Mainz 2:1
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet
Bielefeld: Sparrenburgfest 2014 eröffnet


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Lokalsport Bielefeld
Im Auftrag der Jugend unterwegs
Bielefeld. Die Hallen sind zu und die Volleybälle liegen schlapp in der Ecke. Der Wahrheitsgehalt dieser Aussage stimmt lediglich zu 50 Prozent.... mehr

Petros geht das Rennen zu schnell an
Bielefeld (cwk). Erfahrung gesammelt und Lehrgeld gezahlt: So lässt sich der erste große Meisterschaftsauftritt von Amanal Petros (TSVE 1890) gestern... mehr

Bulldogs verlieren Beaver und Spiel
Bielefeld. Der Kampf um die Tabellenspitze in der 2. Football-Bundesliga wird immer enger, die Bielefeld Bulldogs haben eine bessere Ausgangsposition... mehr

Theesen vergibt zu viele Chancen
Bielefeld (blue). Drei Wochen vor dem Saisonstart sind die Fußballer mitten in der Vorbereitung. Manchmal gibt es auch Testspiele ohne konkretes... mehr

Die neue Saison ist durchgeplant
Bielefeld (blue). Bezirksliga-Absteiger SuK Canlar reist am ersten Spieltag der neuen Fußball-Kreisliga-A-Saison in den Altkreis Halle. Das Team aus... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik