Schrift

28.11.2012
Sennestadt
Ältester Betrieb mit neuester Technik
Handwerksunternehmen steigt auf Elektro-Autos um

Umweltbewusst | FOTO: DENNIS ROTHER

Sennestadt (dr). 114 Jahre existiert der Handwerksbetrieb Knufinke bereits in Dornberg. Viel hat sich bei Bielefelds ältestem Unternehmen für Heizungs,-, Sanitär- und Klempnerarbeiten seit den Gründungstagen im 19. Jahrhundert geändert. Jetzt folgte ein Schritt zur Rundum-Erneuerung des Fuhrparks: Knufinke steigt auf Elektroautos um. Den Anfang macht ein schneeweißer Renault Kangoo Z.E. mit 60 PS.

Ein außergewöhnlicher Schritt, sagte Geschäftsführer Marcus Knufinke, der das Unternehmen in vierter Generation leitet, bei der Schlüsselübergabe im Autohaus Dussileck in Sennestadt: "Ich wüsste kein zweites Unternehmen in Bielefeld, dass auf Elektro umgestiegen ist."

Von Autohaus-Inhaber Frank Dussileck hatte Marcus Knufinke den kompakten Lieferwagen – das erste und einzige rein elektrisch betriebene Modell in Deutschland – rund drei Wochen zum Probefahren erhalten.

Der Kangoo war während des Tests einer von fünf Dienstwagen, mit denen Knufinkes Mitarbeiter unterwegs waren. "Gerade im Stadtverkehr hat uns der Wagen überzeugt", berichtete Knufinke von "einwandfreiem" Handling. Durch die vielen kurzen Strecken, die für Installation, Wartung und Montage jede Woche nötig sind, hätten sich die Tankrechnungen zuvor massiv aufsummiert. "Den Umstieg auf einen Elektroantrieb haben wir deswegen durchgerechnet." Im Vergleich zu einem Benziner muss Knufinke zwar 25 Prozent mehr Geld auf den Tisch legen, "betriebswirtschaftlich macht es aber trotzdem Sinn". Mittelfristig soll der Kangoo Zuwachs bekommen, Knufinke plant Schritt für Schritt.

Durch eine Solar-Anlage auf dem Dach seines Betriebes ist der Kangoo vollständig autark und fährt allein mit Sonnenstrom. Aufgeladen wird der Wagen an speziellen Steckdosen, die Reichweite der Batterie erkennt der Fahrer schließlich anhand einer Anzeige in den Armaturen. Bei sparsamer Fahrweise sind bis zu 200 Kilometer möglich. Am Komfort muss Knufinke keine Abstriche machen – ganz im Gegenteil: "Es fühlt sich an wie Straßenbahnfahren."

Auch für Frank Dussileck bedeutet der Verkauf des robusten Transporters an Knufinke ein Novum: "Die Nachfrage nach Elektroautos steigt zwar, aber hauptsächlich bei privaten Nutzern. Knufinke ist der erste gewerbliche Kunde." Entsprechend herzlich gratulierte er Knufinke an der Seite seines Verkäufer Manuel Klöpper zum Kauf eines "äußerst innovativen Produkts".



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bielefeld-Sennestadt
Sennestadt
Der Bär im grünen Wohnzimmer
Sennestadt. Der bronzene Bär, 1962 von Inge Jaeger-Uhthoff gestaltet, macht keinen glücklichen Eindruck. Im Becken zu seinen Pfoten gibt es schon lange kein Wasser mehr... mehr

Sennestadt
Abschied von
 Bernd Henseler
Sennestadt. 28 Jahre lang hat Bernd Henseler segensreich in der Matthias-Claudius-Kindertagesstätte gewirkt. Am Palmsonntag hat ihn die Evangelische Kirchengemeinde Sennestadt in einem bewegenden... mehr

Sennestadt
Hier brennt’s
Brackwede / Sennestadt. Auch im Bielefelder Süden brennen am Wochenende die Osterfeuer. Das schon zur Tradition gewordene Osterfeuer im Gleisdreieck findet am Samstag, 19. April, statt... mehr

Sennestadt
Rote Fäden und Wurzelgeister
Sennestadt. Vom Ost-West-Grünzug über die Straßen Am Stadion und Württemberger Allee, an der Kleingartenanlage "Am Waldwinkel" entlang bis zum Teutoburger Wald schlängelt sich ein Fuß- und Radweg... mehr




Anzeige

Sennestadt

5.088 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Schüler der Stiftschule besuchen das Altenheim an der Reegt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Osterhasen in Liebefeld verteilt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Beifahrerin bei Unfall schwer verletzt
Polizei kontrolliert Reisebus
Polizei kontrolliert Reisebus
Radler an Ampelmast eingeklemmt
Radler an Ampelmast eingeklemmt
1. Bielefelder Sportsday
1. Bielefelder Sportsday


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Lokalsport Bielefeld
Poltrock zählt zu den Favoriten
Bielefeld (nw). Ein Traumfinale könnte es bei den Bezirksmeisterschaften der Damen, Herren, Damen 30 und Herren 30 auf der Anlage des TV Erwitte geben... mehr

Wer jetzt schwächelt, steigt ab
Bielefeld. Wem Ostern zu langweilig war, der bekommt nun im Saisonfinale eine Extraportion Spannung. Die Relegationsspiele der Verbandsliga-Frauen des... mehr

Wechsel in der Vereinsführung
Bielefeld. Mehr als 130 Teilnehmer besuchten in der Gaststätte Frormann die Jahreshauptversammlung des SV Ubbedissen. Der erste Vorsitzende Robert... mehr

Verband führt neues Zweitspielrecht ein
Bielefeld (nw). Ab der kommenden Saison können Studenten, Berufspendler und vergleichbare Personengruppen, die regelmäßig zwischen zwei Orten pendeln... mehr

Fortsetzung des Dialogs
Bielefeld (nw/wib). 60 Seiten umfasst der Masterplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW). "Die Kommunikation und der Dialog mit... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik