Schrift

28.11.2012
Sennestadt
Ältester Betrieb mit neuester Technik
Handwerksunternehmen steigt auf Elektro-Autos um

Umweltbewusst | FOTO: DENNIS ROTHER

Sennestadt (dr). 114 Jahre existiert der Handwerksbetrieb Knufinke bereits in Dornberg. Viel hat sich bei Bielefelds ältestem Unternehmen für Heizungs,-, Sanitär- und Klempnerarbeiten seit den Gründungstagen im 19. Jahrhundert geändert. Jetzt folgte ein Schritt zur Rundum-Erneuerung des Fuhrparks: Knufinke steigt auf Elektroautos um. Den Anfang macht ein schneeweißer Renault Kangoo Z.E. mit 60 PS.

Ein außergewöhnlicher Schritt, sagte Geschäftsführer Marcus Knufinke, der das Unternehmen in vierter Generation leitet, bei der Schlüsselübergabe im Autohaus Dussileck in Sennestadt: "Ich wüsste kein zweites Unternehmen in Bielefeld, dass auf Elektro umgestiegen ist."


Von Autohaus-Inhaber Frank Dussileck hatte Marcus Knufinke den kompakten Lieferwagen – das erste und einzige rein elektrisch betriebene Modell in Deutschland – rund drei Wochen zum Probefahren erhalten.

Der Kangoo war während des Tests einer von fünf Dienstwagen, mit denen Knufinkes Mitarbeiter unterwegs waren. "Gerade im Stadtverkehr hat uns der Wagen überzeugt", berichtete Knufinke von "einwandfreiem" Handling. Durch die vielen kurzen Strecken, die für Installation, Wartung und Montage jede Woche nötig sind, hätten sich die Tankrechnungen zuvor massiv aufsummiert. "Den Umstieg auf einen Elektroantrieb haben wir deswegen durchgerechnet." Im Vergleich zu einem Benziner muss Knufinke zwar 25 Prozent mehr Geld auf den Tisch legen, "betriebswirtschaftlich macht es aber trotzdem Sinn". Mittelfristig soll der Kangoo Zuwachs bekommen, Knufinke plant Schritt für Schritt.

Durch eine Solar-Anlage auf dem Dach seines Betriebes ist der Kangoo vollständig autark und fährt allein mit Sonnenstrom. Aufgeladen wird der Wagen an speziellen Steckdosen, die Reichweite der Batterie erkennt der Fahrer schließlich anhand einer Anzeige in den Armaturen. Bei sparsamer Fahrweise sind bis zu 200 Kilometer möglich. Am Komfort muss Knufinke keine Abstriche machen – ganz im Gegenteil: "Es fühlt sich an wie Straßenbahnfahren."

Auch für Frank Dussileck bedeutet der Verkauf des robusten Transporters an Knufinke ein Novum: "Die Nachfrage nach Elektroautos steigt zwar, aber hauptsächlich bei privaten Nutzern. Knufinke ist der erste gewerbliche Kunde." Entsprechend herzlich gratulierte er Knufinke an der Seite seines Verkäufer Manuel Klöpper zum Kauf eines "äußerst innovativen Produkts".



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bielefeld
Einbrecher stehlen Tresor aus Bielefelder Moschee
Bielefeld-Sennestadt (jr). Erneut muss die Polizei in einer Bielefelder Moschee ermitteln. Am Samstag haben Einbrecher aus der DITIB-Moschee an der Rheinallee einen massiven Tresor mit Bargeld in... mehr




Anzeige

Sennestadt

5.822 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
"Der kleine Ritter Trenk" am Theater begeistert Jung und Alt
"Der kleine Ritter Trenk" am Theater begeistert Jung und Alt
Brand in Gartenanlage an der Sender Straße
Brand in Gartenanlage an der Sender Straße
Schlussakkord  -  Bielefelder Musikensembles in der Oetkerhalle
Schlussakkord - Bielefelder Musikensembles in der Oetkerhalle
Grundsteinlegung - Hotel Légère am Neumarkt
Grundsteinlegung - Hotel Légère am Neumarkt
Polizei ertappt Tresorknackerbande auf frischer Tat
Polizei ertappt Tresorknackerbande auf frischer Tat
PKW fährt an der Gütersloher Str. vor einen Baum
PKW fährt an der Gütersloher Str. vor einen Baum


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Lokalsport Bielefeld
Dornberg kämpft sich durch
Bielefeld. Nach einem 1:0 (1:0)-Erfolg beim Bezirksligisten SC Bielefeld zieht der TuS Dornberg als einzig verbliebener Westfalenligist ins Halbfinale... mehr

Trainerwechsel in der Senne
Bielefeld (nw). Verbandsligist HT SF Senne hat sich von Trainer Martin Elias getrennt und in Björn Depping einen Nachfolger verpflichtet. Grund für... mehr

Auf dem Platz mit Alessandro del Piero
Bielefeld (huf). Die Oma brachte ihn auf die Idee, im Juni 2013 ging es los: Julian Hesse ging auf Weltreise mit Stationen in Indien, Thailand... mehr

Tagesform entscheidet im Derby
Bielefeld. "Wir dürfen nach den beiden letzten Siegen mit Selbstvertrauen in das Heimspiel gegen Bochum gehen", sagt Angela Schmitz... mehr

Um den Abwasch wird gekickt
Bielefeld. Die Kicker der deutschen Fußballnationalmannschaft haben während der Weltmeisterschaft in Brasilien in Wohngemeinschaften zusammen gelebt.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik