Schrift

18.11.2012
Hillegossen
Der Adrenalin-Kick mit Gelatine
Paintball-Arena eröffnet nach Umbau in Hillegossen

Gute Bedingungen | FOTO: BJÖRN PRÜSSNER

Hillegossen (bjp). Vier Jahre stand die ehemalige Tennishalle leer. Seit der Eröffnung der dritten Bielefelder Paintball-Arena stehen dort jetzt wieder kleine "Bälle" im Mittelpunkt. Die Trendsportart spricht Profis wie Einsteiger an und mit dem renovierten Gebäude sollen die für Anwohner ungebetenen Gäste und der Vandalismus der Vergangenheit angehören.

Beim Tag der offenen Tür bevölkerten darum nicht nur rein Sportbegeisterte das 5.000 Quadratmeter große Areal an der Nesselstraße. "Wir wollten auch den Anwohnern zeigen, was hier jetzt so passiert", sagt Markus O’Toole, Betriebsleiter der neuen Paintball-Halle. Annette Wille, deren Sohn Jannick die Paintball-Arena am Werningshof leitet, zeigt Aufnahmen, die vor der Renovierung entstanden sind. Kaputte Fensterscheiben, eine zertrümmerte Toilettenschüssel, wuchernde Pflanzen – all das soll jetzt der Vergangenheit angehören.


Über 3.500 Quadratmeter überdachter Spielfläche sind in der ehemaligen Tennishalle entstanden, etwa 1.400 weitere sollen nach dem Winter für den Outdoor-Spielbetrieb folgen. O’Toole, der selbst seit sieben Jahren Paintball spielt, ist die Einordnung der Sportart als Spiel wichtig. "Manche denken, wir spielen Krieg. Das sehe ich aber nicht so, es macht Spaß und man bewegt sich viel." Außerdem könne man in puncto Zusammenarbeit einiges lernen.

Auch deshalb hält O’Toole das Spiel mit den Gelatine-Bällen für jeden geeignet, der sich neben dem Alltag einmal "einen Adrenalin-Kick abholen will". Interessierte müssten lediglich einen Ausweis mitbringen – Paintball ist erst ab 18 Jahren erlaubt – und "nicht gerade die Kirchenklamotten zum Spielen anziehen". Schuhe mit fester Sohle seien ebenfalls praktisch. Die Ausrüstung und den Gesichtsschutz stehen vor Ort zur Verfügung. "Und es macht Sinn, mindestens zu viert zu sein", sagt O’Toole. Besonders sportlich müsse man zum Spielen aber nicht sein.

Die Lebensmittelfarbe in den mit sogenannten "Markierern" abgefeuerten Bällen lässt sich problemlos auswaschen. Nach dem schweißtreibenden Spiel können die Spieler die hauseigenen Duschen benutzen. "Das ist nicht überall möglich", sagt Annette Wille. An Wochentagen (außer montags) ist von 16.30 bis 22 Uhr geöffnet, am Wochenende von 10 bis 22 Uhr.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Sieker
Erster Kuhlo-Jahrgang feiert Jubiläum
Sieker (tola). 1948 begann für den ersten Jahrgang der Unterricht an der neu gegründeten Kuhlo-Realschule. Sechs Jahre später, vor genau 60 Jahren, hatten sie dann ihren Abschluss in der Tasche... mehr




Anzeige

Stieghorst

5.680 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Autofahrer (89) kollidiert mit Straßenbahn
Oktober 2014
Oktober 2014
Friedliche Demonstration gegen IS-Terror am Bielefelder Hauptbahnhof
Friedliche Demonstration gegen IS-Terror am Bielefelder Hauptbahnhof
Brand im Umweltzentrum an der Bielefelder August-Bebel-Straße
Brand im Umweltzentrum an der Bielefelder August-Bebel-Straße
David Hasselhoff bei der 80er/90er-Party im Ringlokschuppen
David Hasselhoff bei der 80er/90er-Party im Ringlokschuppen
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1
Preußen Münster - Arminia Bielefeld 3:1


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Der Einzug ins Halbfinale ist das Ziel
Bielefeld (jah). Damen in eleganten Abendkleidern und Herren in Anzügen bewegen sich im Walzertakt auf dem Parkett: Der Bielefelder TC Metropol... mehr

Verkehrte Welt in der Senne
Bielefeld. Jahrelang war die erste Frauenmannschaft das Aushängeschild des HT SF Senne. Doch der Putz bröckelt. Nach dem Fastabstieg in der... mehr

Schreiber und Küven feiern Erfolge beim Nordcup
Bielefeld (nw/dogi). Die BMX-Abteilung des RC Zugvogel kann auf eine erfolgreiche Saison mit zahlreichen guten Ergebnissen in verschiedenen Rennserien... mehr

Stimmungsvoller Saisonausklang auf dem Leineweberring
Bielefeld (nw/dogi). Das Wetter spielte mit, die Rahmenbedingungen passten, und die sportlichen Darbietungen waren "vom Feinsten" – kein Wunder... mehr

Starke Zeiten und zahlreiche Erfolge
Bielefeld. Aus dem vollen Training heraus überzeugten die Wasserfreunde mit starken Leistungen bei ihrem eigenen Herbstpokal. Für die Trainer war der... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik