Schrift

22.11.2012
Bielefeld
Vier Frauen bei Unfall auf A 2 verletzt
Fahrer von voll besetztem Kleintransporter schläft ein

Nächtlicher Unfall | FOTO: CHRISTIAN MATHIESEN

Bielefeld (ei). Zwei lebensgefährlich verletzte Menschen hat am Donnerstagmorgen gegen 2.30 Uhr ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 2 kurz hinter der Auffahrt Bielefeld-Zentrum in Richtung Hannover gefordert. Die Beifahrerin eines Kleintransporters, der insgesamt mit acht Personen besetzt war, war rund eineinhalb Stunden eingeklemmt, ehe sie von den Rettungskräften befreit werden konnte.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Stukenbrock waren der 52-Jährige Fahrer eines Sattelzuges sowie die Reisegruppe im Kleinlaster im Alter zwischen 37 und 23 Jahren auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Etwa 500 Meter hinter der Auffahrt fuhr der 36-jährige Fahrer auf den langsamer fahrenden Sattelzug auf. Als Unfallursache gab der Kleinlaster-Fahrer nach Polizeiangaben an, am Steuer seines Fahrzeugs eingeschlafen zu sein. Anschließend schleuderte sein Wagen in die rechte Leitplanke, wo er stehen blieb.

Die Feuerwehr rückte mit der Berufsfeuerwehr sowie den ehrenamtlichen Kräften der Löschabteilungen Ubbedissen und Hillegossen an, ferner eilten fünf Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge zu der Unfallstelle. Aufgrund der großen Anzahl Verletzter und Betroffener Personen wurde der "Massenanfall von Verletzten" (ManV) der Stufe 1 für bis zu acht Betroffene ausgelöst, neben den Notärzten aus dem Regelrettungsdienst auch noch der "Leitende Notarzt" alarmiert.

Für die Befreiung der Beifahrerin mussten die Feuerwehrleute unter anderem ein Stück Leitplanke mit einem Trennschleifer heraustrennen, um den eingeklemmten Fuß freilegen zu können. Während vier Insassen des Kleinbusses (darunter der Fahrer) unverletzt blieben, mussten neben den beiden lebensgefährlich Verletzten noch zwei weitere Mitfahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei den rechten und mittleren Fahrstreifen für rund drei Stunden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinem längeren Stau.


Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.
 
Fotostrecke
Bielefeld: Vier Frauen bei Unfall auf A 2 verletzt
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (15 Fotos).







Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Sieker
Katholische Hilfe im Stadtteil
Sieker. Schon der Blick in den Gerstenkamp erzählt so einiges: Links das elegante, holzverkleidete Eva-Gahbler-Haus, davor ein Stand mit Geflügelwürstchen für einen Euro... mehr




Anzeige

Stieghorst

5.606 Personen gefällt
"Bielefeld"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bielefeld



Anzeige
Fotos aus Bielefeld
Prozess um Mord an Dano vor Landgericht
Prozess um Mord an Dano vor Landgericht
Jobmesse 2013 in Bildern
Jobmesse 2013 in Bildern
Stiftsmarkt Schildesche
Stiftsmarkt Schildesche
Brennen für Bielefeld - Ein Jahrmarkt der Geschichten
Brennen für Bielefeld - Ein Jahrmarkt der Geschichten
Deutsch-Holländischer Stoffmarkt auf dem Kesselbrink
Deutsch-Holländischer Stoffmarkt auf dem Kesselbrink
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld
FC Energie Cottbus - Arminia Bielefeld


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Bielefeld
Der Weg zum nächsten Titel führt über Baku
Bielefeld. Die letzten Verhandlungen haben ein wenig gedauert, doch jetzt ist es perfekt. Besar Nimani kämpft am 6. Dezember gegen den Afrikaner Badru... mehr

Auf in eine neue Dimension
Bielefeld. Eine gute Veranstaltung Jahr für Jahr weiterzuentwickeln und besser zu machen, kommt oft einer Quadratur des Kreises gleich. Zumeist sind... mehr

Das Schattenteam funktioniert
Bielefeld. Zwei Siege für die Bielefelder Oberligisten am selben Spieltag bedeuteten eine Premiere in der aktuellen Saison. Was das erfolgreiche... mehr

75 Teilnehmer beim Samurai-Cup in Heepen
Bielefeld (nw/dogi). Am Samurai-Cup der Karate-Abteilung der Sportvereinigung Heepen, dem Karate-Club Samurai... mehr

Gymnastikgruppe verbindet Sport mit Kunst
Bielefeld (joe). "Sportlicher Kunstgeist" – diese Formel überzeugte die Jury der "Sterne des Sports" am meisten: Der Große Stern in Bronze sowie mit... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik