Schrift

03.10.2014
Borgholzhausen
Ideensuche im Kunstatelier in Borgholzhausen
Preisgekröntes Projekt "Kunst und Arbeit" für Auszubildende ist jetzt auch unterwegs
VON ROLF BIRKHOLZ

Azubis im Atelier | FOTO: Rolf Birkholz

Borgholzhausen. Eine Zahnbürste ist eine Zahnbürste ist - eine Libelle, ein Strichmännchen, ein Motorrad. Ein Fußballfeld? Auch das, warum nicht. Auszubildenden der Firma Lübbering kamen jetzt solche Ideen. Und eben darauf kam es an, als der international tätige Hersteller von Präzisionswerkzeugen aus Herzebrock seine fünf neuen Auszubildenden für drei Tage zur Künstlergruppe DaunTown nach Borgholzhausen schickte. Während der Arbeitszeit, versteht sich.

Denn darum geht es ja. In dem Projekt "Kunst und Arbeit", gerade mit dem Kulturförderpreis 2014 der OWL GmbH ausgezeichnet, wollen Achim und Anja Lübbering die Kunst der Arbeit näher bringen. Das tut das kunstbegeisterte Inhaber-Ehepaar bisher schon, indem es, unterstützt durch den Kunstberater Horst Grabenheinrich, Künstler mit ihren Werken in die Betriebsräume holt.


Bilder und Skulpturen hängen oder stehen dann bei Lübbering nicht nur im Chefbüro, sondern in allen Räumen, auf Fluren, in der Montagehalle. Die Mitarbeiter, insgesamt 175, davon 19 Auszubildende, arbeiten so über Monate inmitten einer Ausstellung, durchaus eingeladen, sich dadurch schöpferisch anregen zu lassen.

"Macht ruhig fantasievolle Dinge"

Nun erweiterten die Lübberings das Projekt und schickten umgekehrt fünf Auszubildende für drei Tage zur Kunst, dorthin, wo sie entsteht. Um zu sehen, wie sie entsteht und vor allem auch, um selbst im kreativen Umfeld aktiv zu werden. Er sei erst skeptisch gewesen, meint der angehende Feinwerkmechaniker Jannis Liebig. Dann aber habe er es interessant gefunden. "Man muss erstmal auf Ideen kommen", meint David Frese, der Teile-Zurichter werden will. Dann ging?s.

Dieses "auf Ideen kommen" ist genau das, was sich das Unternehmen von dem ungewöhnlichen Ausbildungsteil verspricht. Er habe "nicht gedacht, dass das so kreativ sein wird", ist Achim Lübbering dennoch überrascht. Sich mit Material auseinanderzusetzen, Lösungen zu suchen, auch "sich zu öffnen", sei eben auch im Arbeitsbereich wichtig. Es gehe darum, "dass der Mitarbeiter sich Gedanken macht, wie man es anders machen kann".

"Macht ruhig fantasievolle Dinge", hatte Zeichnerin und Objektgestalterin Beate Freier-Bongaertz die vier Jungen und eine Studentin in dualer Ausbildung ermuntert, sich bei der Aufgabe, etwas aus einer Zahnbürste zu machen, ganz von deren üblicher Funktion zu lösen. Zudem sei es darum gegangen, über Künstler und ihr Tun nachzudenken. Bei einem Museumsbesuch in Borgholzhausen sollte auch hier die Schwelle niedriger gelegt werden.

"Ein Zeichen der Ernsthaftigkeit"

In der ehemaligen Fabrik geschah das schnell. Der Maler Wolfgang Meluhn, der wie Anna-Katharina Hollmérus, Matthias Poltrock, Jörg Spätig und Robert Woitas zur Künstlergruppe DaunTown gehört, war erstaunt, dass die Gäste nach drei Tagen "wie selbstverständlich durch die Ateliers" liefen. Einer, erzählt Beate Freier-Bongaertz, habe in den Arbeitsräumen eine Figur gesehen und gefragt: "Ist die schon fertig, oder arbeiten Sie noch daran?"

So und anders habe sich das Interesse bemerkbar gemacht. Respekt wiederum nötigt Meluhn die Tatsache ab, dass die Auszubildenden während der normalen Arbeitszeit bei DaunTown hospitierten. Das sieht er als "ein Zeichen der Ernsthaftigkeit" auch der Kunst gegenüber. Und das soll bei Lübbering auf jeden Fall so bleiben.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Borgholzhausen
Ideensuche im Kunstatelier in Borgholzhausen
Borgholzhausen. Ausbildung auf eine neue Art und Weise betreibt ein Hersteller von Präzisionswerkzeugen aus Herzebrock. Seine fünf neuen Auszubildenden hat er für drei Tage zur Künstlergruppe DaunTown nach Borgholzhausen geschickt. Während der Arbeitszeit, versteht sich. mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Hund bei Küchenbrand gerettet
Hund bei Küchenbrand gerettet
27, Vogelausstellung des Vogelschutz- und Liebhabervereins Friedrichsdorf
27, Vogelausstellung des Vogelschutz- und Liebhabervereins Friedrichsdorf
Die kleine Jayda ist das 1000. Baby des Jahres im St. Elisabeth Hospital
Die kleine Jayda ist das 1000. Baby des Jahres im St. Elisabeth Hospital
Schwerer Verkehrsunfall in Sende
Schwerer Verkehrsunfall in Sende
Konzert des Popchors Nolimit
Konzert des Popchors Nolimit
Frauen-Fußball: 4:0-Sieg für Westfalenligist FSV Gütersloh II gegen Hagen
Frauen-Fußball: 4:0-Sieg für Westfalenligist FSV Gütersloh II gegen Hagen
Fußball-Landesliga: SC Verl II 2:2 gegen Rödinghausen II
Fußball-Landesliga: SC Verl II 2:2 gegen Rödinghausen II
Fußball-Landesliga: Nächster Sieg für Spexad - 2:0 gegen Peckeloh
Fußball-Landesliga: Nächster Sieg für Spexad - 2:0 gegen Peckeloh
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh schlägt BV Cloppenburg 4:1
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh schlägt BV Cloppenburg 4:1
Tausende Besucher beim "Verler Tod"
Tausende Besucher beim "Verler Tod"


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Es geht um Zeiten und ums Ankommen
Gütersloh. Zugegeben: An die Sieger von 2013 kann sich kaum jemand erinnern. Evans Kipkoech Korir und Leah Rotich... mehr

Ein Turnmärchen wird wahr
Rheda-Wiedenbrück (sp). Mit einem Paukenschlag endete der erste Auftritt der KTV Alt Ravensberg beim Bundespokal des Deutschen Turnerbundes in Halle... mehr

Sabine Becker holt Doppeltitel in der Ü 50
Kreis Gütersloh (kl). Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Bielefeld war Sabine Becker (SV Spexard) erfolgreich. Sie holte den Ü50-Titel im... mehr

Klassensieg im Saisonfinale
Gütersloh. Jens Rötter vom Motorsportclub Gütersloh, feierte ein erfolgreiches Saisonfinale. Der Rietberger holte sich mit seinem Ford Puma beim... mehr

Annika Kniepkamp knackt Vereinsrekorde
Gütersloh (kra). Die "1" muss stehen, sagte sich Aljosha Beidinger vom Gütersloher SV beim 18. Dortmunder Pokalschwimmen des ATS Dorstfeld. Fünf Mal... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik