Schrift

26.11.2012
Gütersloh
Neue Gesichter im DRK-Vorstand
Ortsverein Gütersloh wählt Führungsriege
VON MARTIN WERNEKENSCHNIEDER

DRK-Vorstand | FOTO: MARIN WERNEKENSCHNIEDER

Gütersloh. "Ich habe viel Gutes erlebt und möchte etwas zurückgeben", sagt Dirk von Lojewski. Von nun an wird er als Führungskraft Gelegenheit dazu bekommen. Der ehemalige Geschäftsführer der Stadtwerke ist neuer Vorsitzender des Ortsvereins Gütersloh des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Neben ihm gab es bei der Mitgliederversammlung noch weitere personelle Veränderungen im Führungskreis. Zudem wurde eine wichtige Satzungsänderung beschlossen.


Seit 2003 war Jörg-Dieter Wolf Vorsitzender des DRK-Ortsvereins. Aus gesundheitlichen Gründen stellte er sich dieses Jahr nicht mehr zur Wiederwahl. So musste ein Nachfolger gefunden werden. Dirk von Lojewski ist bereits seit Längerem im Ortsverein aktiv und erklärte sich bereit. Einstimmig wurde der Ingenieur gewählt.

Neben Wolf schieden Schatzmeister Hartwig Fischer, Schriftführer Burkhard Martin, Rosemarie Leder (Leiterin des Sozialen Arbeitskreises), ihre Stellvertreterin Anita Koßmann, die stellvertretende Rotkreuzleiterin Ines Beil und der stellvertretende Rotkreuzleiter Tobias Pieper aus dem Vorstand.

Ihre Positionen nehmen Ralph Fritzsche als Schatzmeister, Monika Fritzsche als Schriftführerin, Elke Volkmann als Beisitzerin und André Körner als 2. stellvertretender Rotkreuzleiter ein. Bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Rolf Schenke, Rotkreuzleiter Rainer Frenz, sein Stellvertreter Werner Stukemeier, Rotkreuzleiterin Jennifer Healy, die Beisitzer Michael Wille, Jürgen Klingebiel und Jörg Stötzer sowie die Ärzte Volker Strauch und Manfred Brockmeyer. Geschäftsführer bleibt Mathias Schendel.

Als Reaktion auf die Auflösung des DRK-Ortsvereins Friedrichsdorf/Avenwedde/Spexard kam es auch zu einer Satzungsänderung. Das Einsatzgebiet des Gütersloher Ortsvereins wird sich in Zukunft zusätzlich auf die südöstlichen Ortsteile erstrecken.
Dies ist nicht der einzige Einschnitt, der auf der Mitgliederversammlung zur Sprache kam. Der Wegfall des Zivildienstes stellt eine wichtige Zäsur dar.

Darüber hinaus will sich der neue Vorstand verstärkt Gedanken über die sinkende Mitgliederzahl machen. Während die Ausgaben nach Aussage des neuen Schatzmeisters Ralph Fritzsche schon so weit wie möglich heruntergefahren sind, besteht auch wegen der Verluste an Mitgliedern ein Einnahmenproblem.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Soundtrack eines reichen Lebens
Gütersloh. Der Maestro wirkt sichtlich gerührt: "Wenn ich diese Musik höre, dann leben bei mir Momente auf, die schon lange zurückliegen", bekennt Klaus Doldinger noch in den Applaussturm hinein... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer bei Unfall verletzt
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Brennender Traktor in Langenberg
Brennender Traktor in Langenberg
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Halloween im Safaripark
Halloween im Safaripark
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Viele Ausfälle nerven Trainer Hohelüchter
Verl (kra). Sören Hohelüchter hatte "keinen Bock, über Handball zu reden." Das kommt beim Trainer des TV Verl nicht oft vor... mehr

Spitzenreiter im Visier
Rheda-Wiedenbrück. Flutlicht-Heimspiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga – und das fast auf Augenhöhe: Besser könnten die Voraussetzungen für... mehr

5.000-Meter Bestzeit beim Saisonfinale
Rheda-Wiedenbrück (wot). Starker Wind und Regen konnte die LG Burg Wiedenbrück am Dienstagabend nicht davon abhalten... mehr

Heiers schaut nicht nach oben
Kreis Gütersloh (kra/ak). Die Harsewinkeler Handballerinnen haben die Tabellenführung in der Landesliga, Staffel 2... mehr

Schuld auf beiden Seiten
Rheda-Wiedenbrück. Die Spruchkammer des Fußball-Kreisverbandes Gütersloh konnte bei ihrer Sitzung am Montag nicht im Detail aufklären... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik