Schrift

26.11.2012
Gütersloh
Neue Gesichter im DRK-Vorstand
Ortsverein Gütersloh wählt Führungsriege
VON MARTIN WERNEKENSCHNIEDER

DRK-Vorstand | FOTO: MARIN WERNEKENSCHNIEDER

Gütersloh. "Ich habe viel Gutes erlebt und möchte etwas zurückgeben", sagt Dirk von Lojewski. Von nun an wird er als Führungskraft Gelegenheit dazu bekommen. Der ehemalige Geschäftsführer der Stadtwerke ist neuer Vorsitzender des Ortsvereins Gütersloh des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Neben ihm gab es bei der Mitgliederversammlung noch weitere personelle Veränderungen im Führungskreis. Zudem wurde eine wichtige Satzungsänderung beschlossen.

Seit 2003 war Jörg-Dieter Wolf Vorsitzender des DRK-Ortsvereins. Aus gesundheitlichen Gründen stellte er sich dieses Jahr nicht mehr zur Wiederwahl. So musste ein Nachfolger gefunden werden. Dirk von Lojewski ist bereits seit Längerem im Ortsverein aktiv und erklärte sich bereit. Einstimmig wurde der Ingenieur gewählt.

Neben Wolf schieden Schatzmeister Hartwig Fischer, Schriftführer Burkhard Martin, Rosemarie Leder (Leiterin des Sozialen Arbeitskreises), ihre Stellvertreterin Anita Koßmann, die stellvertretende Rotkreuzleiterin Ines Beil und der stellvertretende Rotkreuzleiter Tobias Pieper aus dem Vorstand.

Ihre Positionen nehmen Ralph Fritzsche als Schatzmeister, Monika Fritzsche als Schriftführerin, Elke Volkmann als Beisitzerin und André Körner als 2. stellvertretender Rotkreuzleiter ein. Bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Rolf Schenke, Rotkreuzleiter Rainer Frenz, sein Stellvertreter Werner Stukemeier, Rotkreuzleiterin Jennifer Healy, die Beisitzer Michael Wille, Jürgen Klingebiel und Jörg Stötzer sowie die Ärzte Volker Strauch und Manfred Brockmeyer. Geschäftsführer bleibt Mathias Schendel.

Als Reaktion auf die Auflösung des DRK-Ortsvereins Friedrichsdorf/Avenwedde/Spexard kam es auch zu einer Satzungsänderung. Das Einsatzgebiet des Gütersloher Ortsvereins wird sich in Zukunft zusätzlich auf die südöstlichen Ortsteile erstrecken.
Dies ist nicht der einzige Einschnitt, der auf der Mitgliederversammlung zur Sprache kam. Der Wegfall des Zivildienstes stellt eine wichtige Zäsur dar.

Darüber hinaus will sich der neue Vorstand verstärkt Gedanken über die sinkende Mitgliederzahl machen. Während die Ausgaben nach Aussage des neuen Schatzmeisters Ralph Fritzsche schon so weit wie möglich heruntergefahren sind, besteht auch wegen der Verluste an Mitgliedern ein Einnahmenproblem.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Hilfe auf dem Weg in ein neues Leben
Gütersloh (NW). Einige seiner Klienten kennt Volker Heinrich schon seit rund zwei Jahrzehnten. Ganz aus dem Blick verliert er selbst die Ehemaligen nicht – zu manchen Gelegenheiten sieht er sie immer... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
53. Radrennen über Wasser
53. Radrennen über Wasser
Musical Summer Camp
Musical Summer Camp
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Musik-Festival "Getöse in Möse"
Musik-Festival "Getöse in Möse"
Premiere des  Holi-Festivals
Premiere des Holi-Festivals
Großbrand bei Entsorgerfirma
Großbrand bei Entsorgerfirma


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Mühlbrandt trotz der Fehler zufrieden
Harsewinkel (ak). Auch wenn gegen den Oberligisten DJK Everswinkel (22:26) und die Verbandsligisten TV Verl II (13:19) und Westfalia Kinderhaus (22:26... mehr

Konzentration auf die Pflicht
Verl. Andreas Golombek hat das 1:2 gegen die Gladbacher Reserve am Freitag weggesteckt. "Man muss damit klar kommen... mehr

In Menden geht es ums Weiterkommen
Rheda-Wiedenbrück (kra). Der SC Wiedenbrück ist in der Fußball-Regionalliga durch das 1:1 bei Fortuna Düsseldorf II ein gutes Stück weiter gekommen.... mehr

Sportkegler gründen neue Abteilung
Gütersloh (sp). Die Keglervereinigung Gütersloh-Rheda hat auf ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig die Gründung einer Behindertensportabteilung... mehr

Neue Klasse erhöht Aufsteigerzahl
Kreis Gütersloh (dik). Im Tischtennis auf Verbandsebene steht wieder einmal eine Ligenreform bevor. Während es ab der Saison 2015/16 bei Damen und... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik