Schrift

27.11.2012
Gütersloh
Fehlerhafte Rechnung
Stadtwerke berechnen einem Kunden doppelten Gasverbrauch
VON LUDGER OSTERKAMP

Mit dem Schreiben der Stadtwerke | FOTO: RAIMUND VORNBÄUMEN

Gütersloh. Die Stadtwerke Gütersloh (SWG) haben einem Kunden eine fehlerhafte Gasrechnung geschickt. Der Kunde hat den Fehler bemerkt und die Rechnung beanstandet. Die Stadtwerke sprechen von einem "bedauerlichen Einzelfall".

"Bei den zigtausend Rechnungen, die wir jedes Jahr verschicken, kann es passieren, dass sich jemand mal vertippt", sagte SWG-Sprecher Roland Stüwe gestern. Das sei kein böser Wille und auch kein struktureller Fehler. Dem Kunden werde das zuviel abgebuchte Geld selbstverständlich und mit einer Entschuldigung zurückerstattet.

Es geht um einen Betrag von 145 Euro. Diese Summe sollte der 75-jährige Horst Hallmann nachzahlen. Der Rentner, einst Maschineningenieur und technischer Angestellter bei Wirus, hatte sich über diese Rechnungshöhe gewundert. Er sah sich daraufhin das Schreiben näher an - und stellte fest, dass die Stadtwerke seinen Gasverbrauch doppelt veranschlagt hatten; statt 1.755 Kilowattstunden sollte er 3.510 bezahlen. Von den zuvor vereinbarten Abschlägen war ein solcher Verbrauch natürlich bei weitem nicht gedeckt - daher die Höhe der Restforderung.

"Das herauszufinden, ist auf diesem unübersichtlichen Schreiben voller Zahlen gar nicht so einfach", sagte Hallmann. Er befürchte, dass viele Menschen sich nicht ausreichend Zeit nähmen, um die Stadtwerke-Rechnungen zu überprüfen. "Wer weiß, wieviele Gütersloher schon nichtsahnend zuviel bezahlt haben?"

Auch Stadtwerke-Sprecher Stüwe empfiehlt, Rechnungen, von wem auch immer, stets sorgfältig zu prüfen. Von Pauschalverdächtigungen halte er indes wenig. Stüwe verweist darauf, dass nur ein minimaler Anteil der SWG-Rechnungen Nachfragen auslöse geschweige denn beanstandet werde. Trotz 50.000 Jahresverbrauchsrechnungen und 10.000 Schlussrechnungen im Jahr seien Fehlermeldungen äußerst selten; daraus könne man den Schluss ziehen, dass die Stadtwerke eher besonders sorgfältig im Erstellen der Rechnungen seien. "Das soll kein Kleinreden von Fehlern sein, jeder einzelne ist bedauerlich, aber man sollte doch die Kirche im Dorf lassen."

Schlussrechnungen - solche werden zum Beispiel fällig, wenn der Bewohner auszieht - werden laut Stüwe von Hand in den Computer eingegeben. Das lasse sich nicht mechanisieren. Horst Hallmann hatte seine Schlussrechnung erhalten, weil der Vermieter mit Sanierung des Hauses auf Fernwärme umstellte und einen neuen Wärmemengenzähler installieren ließ.

Dass Hallmann jemand ist, der genau hinschaut, hat er schon vor einigen Jahren bewiesen. Vor sechs Jahren fand er heraus, dass sich etliche der Edelstahlbügel, an denen Radfahrer ihre Drahtesel anketten können, mit einem kräftigen Griff aus dem Boden ziehen lassen. Die Stadt besserte nach.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Gütersloh
Gütersloh
Mestemacher zahlt 7,75 Prozent mehr Lohn
Gütersloh (caro). Die Mitarbeiter der Gütersloher Großbäckerei Mestemacher erhalten bis zu 7,75 Prozent mehr Lohn. Die Geschäftsführung und die Gewerkschaft Nahrung Genuss und Gaststätten (NGG) haben... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Zehntausende Besucher beim Jakobi-Markt in Mastholte
Zehntausende Besucher beim Jakobi-Markt in Mastholte
Schützenfest Kaunitz  - Königsschießen und Proklamation
Schützenfest Kaunitz - Königsschießen und Proklamation
Schützenfest Kaunitz - Festumzug Sonntag
Schützenfest Kaunitz - Festumzug Sonntag
SC Verl holt Radio-Gütersloh-Cup zum fünften Mal
SC Verl holt Radio-Gütersloh-Cup zum fünften Mal
US-Oldtimershow im Safaripark
US-Oldtimershow im Safaripark
Jazznacht in Rheda-Wiedenbrück
Jazznacht in Rheda-Wiedenbrück
Schützenfest Kaunitz - Auftakt
Schützenfest Kaunitz - Auftakt
SC Verl stellt Regionalliga-Kader vor und trifft seine Fans
SC Verl stellt Regionalliga-Kader vor und trifft seine Fans
Polo stößt mit zwei Lkw zusammen
Polo stößt mit zwei Lkw zusammen
Circus Krone feiert auf dem Marktplatz Premiere
Circus Krone feiert auf dem Marktplatz Premiere


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Ausbildungsbetrieb läuft weiter
herzebrock-Clarholz. Die 2. Mannschaft des TSV Victoria Clarholz setzt sich zum größten Teil aus Akteuren zusammen... mehr

Vergin und Rannacher siegen in Bielefeld
Bielefeld (sp). Beim 23. Sudbrack-Lauf über 10 km setzte sich Stefanie Vergin vom Post SV Gütersloh mit 43:18 Minuten vor Annabel Fredebeul aus... mehr

Aufstieg in weiter Ferne
Gütersloh. Der 4. Spieltag in der Regionalliga endete für die Gütersloher Golferinnen mit einer Enttäuschung. Als Aufstiegsfavorit in Buchholz... mehr

Rakowski sorgt für das Topergebnis
Marienfeld (chr/kra). Die Mannschaft des Golf-Clubs Marienfeld ist dem Klassenerhalt in der Oberliga mit dem 2. Platz am 3. Spieltag... mehr

Lockere Saisoneröffnung
Verl. Foto-Shooting, Fußball-Tennis, Elfmeterschießen und Kleinfeldkick: Die Verantwortlichen des SC Verl hatten sich eine Menge einfallen lassen... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik