Schrift

28.11.2012
Gütersloh
Brisante Themen im Fokus
Schülerzeitung Virus der Anne-Frank-Schule feiert 25-jähriges Bestehen
VON SARAH HALL-WALDHAUSER

Vom Zeitungsvirus infiziert | FOTO: LENNART KRAUSE

Gütersloh. Schüler lesen keine Zeitung mehr , sie interessieren sich nicht für Politik, Geschichte & Co. , sondern surfen den ganzen Tag im Internet. Soweit die Vorurteile. Die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule (Düppelstraße 25b) zeigen, dass es auch anders gehen kann. Seit nun 25 Jahren schreiben sie für ihre Schülerzeitung Virus spannende Artikel, die sich mit ihrer Schule ebenso befassen wie mit Themen, die das Weltgeschehen bewegen.

Zu diesem Jubiläum hat die Schülerredaktion eine Ausstellung gestaltet, in der Textauszüge, Zeichnungen und Fotos aus den letzten 25 Jahren dokumentiert werden. "Ich finde es sehr wichtig, dass es an unserer Schule eine Schülerzeitung gibt. Die Jugendlichen haben so die Möglichkeit, sich über ein Printmedium zu Themen zu äußern", sagt auch die Leiterin der Schul-AG, Beate Hinrichs. 15 Schüler sind es heute, die sich um die Themenrecherche, das Verfassen von Texten, um das Layout sowie um die Etatplanung kümmern. "Der Redaktionsalltag ähnelt - zumindest im Kern - dem einer richtigen Redaktion. Allerdings mit sogenannten flachen Hierarchien. Einen Chefredakteur haben wir beispielsweise nicht", sagt Katharina Niebergall, Schülerin und Redakteurin bei der Schülerzeitung. Die 19-Jährige könnte sich ihre Schule ohne ihre Zeitung nur sehr schwer vorstellen. Insbesondere die freie Themenwahl liegt ihr am Herzen. Es gibt allerdings Themen, die gesellschaftspolitisch von großer Relevanz sind wie beispielsweise das Thema Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Dieses Thema machten die Schüler in einer Sonderausgabe vor den Sommerferien zum Gegenstand ihrer Zeitung. "Wir sind momentan dabei zwei Plakate zu diesem brisanten Thema zu gestalten", so Hinrichs. Auch die beiden Irakkriege wurden von den Schülern der Anne-Frank-Schule thematisiert. "Die Themenschwerpunkte verändern sich natürlich ständig. Es sind immer Wellenbewegungen, die stattfinden. So gab es Zeiten, in denen der Tierschutz an erster Stelle stand. Dennoch hat sich in all den Jahren - mit Ausnahme des Layouts - nicht so viel geändert", sagt Beate Hinrichs.

Info
Schülerzeitung Virus

Die ersten Ausgaben der Schülerzeitung trugen noch den Namen West Side Story. "West" stand dabei für das Schulzentrum West, "Side" für die Seite und " Story" für Geschichten. Bei der sechsten Ausgabe wurde dann Virus aus West Side Story.

Seit dem Jahr 1999 sind die Titel farbig. Die Zeitung wurde bis zu diesem Zeitpunkt noch geklebt.

Die Auflagenzahl der Zeitung liegt heute bei ungefähr 130.

Die Schülerzeitung wird für 50 Cent verkauft. Die ersten Ausgaben waren kostenlos. Darüber und über Anzeigen finanziert sich das Blatt. Anzeigenkunden sind unter anderem Europaschmuck, die Sparkassen sowie die Volksbanken.

Die Schülerzeitung erscheint dreimal im Jahr. (shw)


Die Schüler sind natürlich auch mit dem Internet bestens vertraut. So hat es eine eigene Website der Schülerzeitung gegeben. Aktuell hat die Zeitung allerdings keinen eigenen Internetauftritt. Generell finden die Nachwuchsjournalisten das Internet zwar wichtig - aber auf das Printmedium Zeitung würden sie dennoch nicht verzichten. "Ich finde, auf die richtige Mischung kommt es an. Ich nutze privat sowohl das Internet als auch die Zeitung", sagt Maximilian Thiel. Das aktuelle Zeitungssterben bedauert er.

Auch der neue Schulleiter Jörg Witteborg findet es toll, dass die Schülerzeitung bereits seit 25 Jahren ein fester Bestandteil des Schulalltags ist. Am kommenden Freitag (30. November) findet um 18 Uhr die Eröffnungsfeier zur Ausstellung der Schülerzeitung Virus statt. Auch ehemalige Schülerzeitungsredakteure sind eingeladen und können die Entwicklung der Zeitung anhand der Dokumentationen noch einmal live verfolgen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Gütersloh
Gütersloh
Aramäer erinnern an Völkermord
Gütersloh. Rund 1.000 Menschen haben mit einem Schweigemarsch durch die Innenstadt an die Opfer des Völkermordes im Osmanischen Reich erinnert. Die syrisch-orthodoxen Kirchengemeinden und die... mehr

Gütersloh
Gütersloh nimmt Abschied
Gütersloh. Gütersloh hat Abschied von seinem Ehrenbürger Dr. Gerd Wixforth genommen. In einer bewegenden Trauerfeier in der Martin-Luther-Kirche würdigten n 500 Gäste nicht nur die Verdienste... mehr

Gütersloh
Gefahr für Infrastruktur
Gütersloh. Autofahrer schimpfen gern über den schlechten Zustand der Straßen. Aber mehr Geld dafür ausgeben? Fehlanzeige. Und wer als Politiker eine höhere Belastung fordert... mehr

Gütersloh
Gefahr für Infrastruktur
Gütersloh. Autofahrer schimpfen gern über den schlechten Zustand der Straßen. Aber mehr Geld dafür ausgeben? Fehlanzeige. Und wer als Politiker eine höhere Belastung fordert... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus Kreis Gütersloh
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
Sauna durch Brand zerstört
Sauna durch Brand zerstört
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem  1:1 bei Roland Beckum
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem 1:1 bei Roland Beckum
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Osterfeuer in Verl
Osterfeuer in Verl
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Von Le Mans zum Hermann
Harsewinkel. Es ist kein offizieller Arbeitseinsatz, wenn die 71 Aktiven der Firma Claas am Sonntag zum 43. Hermannslauf antreten... mehr

Quälen kann Spaß machen
Gütersloh. Die Begeisterung für den Radsport hat ihr der Vater vermittelt. Vor drei Jahren begann Kathrin Teipen mit dem Radeln. Inzwischen bestreitet... mehr

Sieg und Niederlage für die Yaks in Lüneburg
Verl (sp). Die Verl/Gütersloh Yaks sind zum Auftakt der neuen Saison in der Baseball- Regionalliga Nord-West bei den Lüneburg Woodlarks angetreten.... mehr

Philipp Scholz an Position zwei gesetzt
Kreis Gütersloh (sp). Für die heimischen Tennis-Asse beginnt die Saison 2014 mit den Bezirksmeisterschaften. Frauen... mehr

Richtig Einlochen mit der Hackensonde
Marienfeld (rob). Wie muss der Golfball richtig mit dem Putter getroffen werden, damit er mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch geht? Und was ist zu... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik