Schrift

29.12.2012
Gütersloh
Polizei rätselt nach Säure-Verletzung
Essenerin vor Gütersloher Wohnhaus gefunden

Gütersloh (lek). Die Polizei beschäftigt derzeit ein mysteriöser Fall. Ein Anwohner der Straße "Putzhagen" meldete dem Notruf, dass er vor seiner Haustür eine schwer verletzte Frau gefunden habe. Umgehend rückte der Notarzt und die Polizei aus. Schon am Fundort war klar, dass die Frau dringend und schnellstmöglich medizinisch versorgt werden musste.

"Es wurden Säureverletzungen festgestellt", sagt Tanja Hagelüken, Sprecherin der Polizei in Essen. Die Ruhrpott-Ermittler verfolgen den Fall, da die Frau aus Essen stammt und dort von Angehörigen am 23. Dezember als vermisst gemeldet wurde. Noch am selben Tag fand sie der Anwohner des "Putzhagen".


Doch wie konnte es zu den schweren Verletzungen kommen? Die Polizei tappt noch im Dunklen. Fest steht nur, dass das Opfer verätzt wurde. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagt Hagelüken. Übersetzt aus dem Polizeideutsch bedeutet dies lediglich, dass es noch keine heiße Spur. "Wir können derzeit nicht sicher sagen, ob überhaupt ein Fremdverschulden vorliegt", sagt Hagelüken. Sollte die Frau sich am Ende selbst mit der Säure verletzt haben? Antworten könnten Ermittlungen am Tatort liefern, doch auch dieser ist der Polizei bisher nicht bekannt.

Erleuchtung erhoffen sich die Beamten daher durch eine Vernehmung der im Krankenhaus liegenden Frau. "Doch bisher ist sie nicht ansprechbar", sagt Hagelüken. Auch stehe noch nicht fest, warum das Opfer aus Essen verschwand. Dort soll sie seit dem 21. Dezember nicht mehr gesehen worden sein. Wie und warum sie nach Gütersloh kam, auch hier sind die Beamten auf die Aussagen der Frau angewiesen.

Hoffnung auf eine baldige Vernehmung sind aber offenbar durchaus gerechtfertigt. Auf Nachfrage der NW erklärte Hagelüken, dass das Opfer zwar schwer, ihres Wissens nach aber nicht lebensgefährlich verletzt sei.

Häufig sind vermisste Personen in psychiatrischer Behandlung oder werden sogar stationär betreut. Zumindest letzteres kann die Essener Polizei ausschließen. "Alles weitere wären aber reine Spekulationen", sagt Hagelüken. Eine Prognose, wann die Essenerin wieder ansprechbar sein wird, könne derzeit nicht abgegeben werden. "Wir müssen jetzt einfach abwarten", sagt Hagelüken.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Kleine Bäckereien verschwinden in OWL
"Wir müssen dem Märchen ein Ende machen, dass die Großbäckereien die kleinen Betriebe verdrängen." So verteidigte sich Ulrike Detmers, Präsidentin des Verbandes Deutscher Großbäckereien, gestern in Gütersloh gegen Vorurteile. Ausschlaggebend für den Rückgang der Mini-Betriebe um 40 Prozent im Zeitraum vom Jahr 2000 bis 2012 seien vielmehr eine gute Arbeitsmarktlage und fehlende Betriebsnachfolge. mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Die Platzhirsche bei den Großtraktoren
Die Platzhirsche bei den Großtraktoren
Sensation: Regionalligist SC Wiedenbrück besiegt Spitzenreiter Vik. Köln 3:2
Sensation: Regionalligist SC Wiedenbrück besiegt Spitzenreiter Vik. Köln 3:2
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer bei Unfall verletzt
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Brennender Traktor in Langenberg
Brennender Traktor in Langenberg
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Halloween im Safaripark
Halloween im Safaripark


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
"Isselhorster Nacht" spendet 3.305 Euro
Gütersloh (sp). Mit einem stimmungsvollen Abend in der Villa Elmendorf bedankte sich die Veranstaltergemeinschaft bei allen Mitarbeitern und Sponsoren... mehr

Talent verschafft sich Respekt
Gütersloh (man). Mit der vierten Treppchen-Platzierung im vierten Crossrennen der Saison hat sich David Westhoff-Wittwer (RSV Gütersloh) in der... mehr

Möglichst viele Meter sind das Ziel
Harsewinkel (rob). Bereits zum 24. Mal richtet die DLRG Harsewinkel am Wochenende ein 24-Stunden-Schwimmen aus. Weil die Uhren in der Nacht auf... mehr

Viele Ausfälle nerven Trainer Hohelüchter
Verl (kra). Sören Hohelüchter hatte "keinen Bock, über Handball zu reden." Das kommt beim Trainer des TV Verl nicht oft vor... mehr

Spitzenreiter im Visier
Rheda-Wiedenbrück. Flutlicht-Heimspiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga – und das fast auf Augenhöhe: Besser könnten die Voraussetzungen für... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik