Schrift

29.12.2012
Gütersloh
Polizei rätselt nach Säure-Verletzung
Essenerin vor Gütersloher Wohnhaus gefunden

Gütersloh (lek). Die Polizei beschäftigt derzeit ein mysteriöser Fall. Ein Anwohner der Straße "Putzhagen" meldete dem Notruf, dass er vor seiner Haustür eine schwer verletzte Frau gefunden habe. Umgehend rückte der Notarzt und die Polizei aus. Schon am Fundort war klar, dass die Frau dringend und schnellstmöglich medizinisch versorgt werden musste.

"Es wurden Säureverletzungen festgestellt", sagt Tanja Hagelüken, Sprecherin der Polizei in Essen. Die Ruhrpott-Ermittler verfolgen den Fall, da die Frau aus Essen stammt und dort von Angehörigen am 23. Dezember als vermisst gemeldet wurde. Noch am selben Tag fand sie der Anwohner des "Putzhagen".

Doch wie konnte es zu den schweren Verletzungen kommen? Die Polizei tappt noch im Dunklen. Fest steht nur, dass das Opfer verätzt wurde. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagt Hagelüken. Übersetzt aus dem Polizeideutsch bedeutet dies lediglich, dass es noch keine heiße Spur. "Wir können derzeit nicht sicher sagen, ob überhaupt ein Fremdverschulden vorliegt", sagt Hagelüken. Sollte die Frau sich am Ende selbst mit der Säure verletzt haben? Antworten könnten Ermittlungen am Tatort liefern, doch auch dieser ist der Polizei bisher nicht bekannt.

Erleuchtung erhoffen sich die Beamten daher durch eine Vernehmung der im Krankenhaus liegenden Frau. "Doch bisher ist sie nicht ansprechbar", sagt Hagelüken. Auch stehe noch nicht fest, warum das Opfer aus Essen verschwand. Dort soll sie seit dem 21. Dezember nicht mehr gesehen worden sein. Wie und warum sie nach Gütersloh kam, auch hier sind die Beamten auf die Aussagen der Frau angewiesen.

Hoffnung auf eine baldige Vernehmung sind aber offenbar durchaus gerechtfertigt. Auf Nachfrage der NW erklärte Hagelüken, dass das Opfer zwar schwer, ihres Wissens nach aber nicht lebensgefährlich verletzt sei.

Häufig sind vermisste Personen in psychiatrischer Behandlung oder werden sogar stationär betreut. Zumindest letzteres kann die Essener Polizei ausschließen. "Alles weitere wären aber reine Spekulationen", sagt Hagelüken. Eine Prognose, wann die Essenerin wieder ansprechbar sein wird, könne derzeit nicht abgegeben werden. "Wir müssen jetzt einfach abwarten", sagt Hagelüken.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Porta Westfalica/Gütersloh
Polizei stoppt Autorennen auf der A 2
Porta Westfalica/Gütersloh (nw). Zur besten Fernsehzeit lieferten sich am Mittwochabend zwei Raser ein Rennen auf der Autobahn 2 in Richtung Dortmund. Nicht gerechnet hatten die beiden Gütersloher mit... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Fußball-Kreispokal: FCG 10:1 in Rheda / GTV 1:3 gegen Schloß Holte
Fußball-Kreispokal: FCG 10:1 in Rheda / GTV 1:3 gegen Schloß Holte
Starker Gegner: HSG Gütersloh testet gegen Handball-Zweitligist Emsdetten
Starker Gegner: HSG Gütersloh testet gegen Handball-Zweitligist Emsdetten
Oldtimer-Treffen in Greffen
Oldtimer-Treffen in Greffen
Schützenfest Varensell
Schützenfest Varensell
Bau der A2-Brücke am Brockweg
Bau der A2-Brücke am Brockweg
Heimpleite: Oberligist FC Gütersloh unterliegt VfB Hüls mit 1:3
Heimpleite: Oberligist FC Gütersloh unterliegt VfB Hüls mit 1:3
Fußball-Landesliga: 2:0 - SV Spexard behält gegen SC Verl II  die Oberhand
Fußball-Landesliga: 2:0 - SV Spexard behält gegen SC Verl II die Oberhand
Feuer und Flamme
Feuer und Flamme
Popnacht
Popnacht
Fußball-Regionaliga: SC Wiedenbrück unterliegt 1. Fc Köln II mit 1:2
Fußball-Regionaliga: SC Wiedenbrück unterliegt 1. Fc Köln II mit 1:2


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Wettbewerbe und ein neues Board gewonnen
Rheda-Wiedenbrück (sp). Der Start beim Alberssee-Cup lohnte sich für die DLRG Rheda-Wiedenbrück in doppelter Hinsicht. Erstens gewann sie als Gruppe... mehr

Optimistisch ins Abenteuer
Gütersloh. Wenn am Samstag um 18.30 Uhr der erste Ball übers Netz fliegt, beginnt für die DJK Avenwedde ein großes Abenteuer. Erstmals tritt eine... mehr

Ehrung für Annette Dankow
Gütersloh. Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) hat 25 verdiente Mitarbeiter aus den 30 Kreisverbänden beim FLVW-Ehrentag im... mehr

FCG und Spexard zweistellig
Kreis Gütersloh. In der gestern Abend beendeten 1. Runde im Fußball-Kreispokal traten die Aramäer Harsewinkel nicht gegen Ditib Rheda-Wiedenbrück an.... mehr

Gütersloh: GSV-Chef Peter Offers setzt auf gutes Wetter
Gütersloh (kra). Peter Offers ist quasi von Amts wegen dazu verpflichtet, optimistisch zu sein – zumindest was das Wetter angeht. "Es wird wärmer"... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik