Schrift

04.06.2009
Investor sichert Jobs bei Ascaron
In Gütersloh werden weiter Computerspiele entwickelt
VON LUDGER OSTERKAMP

Gütersloh. Für den Entwicklungsbetrieb der insolventen Firma Ascaron, namhafter Hersteller von Computerspielen, ist eine Lösung gefunden. Die Fima Kalypso aus Worms, hat Teile des Unternehmens gekauft. Nahezu alle Arbeitsplätze in Gütersloh bleiben erhalten, sagte Ascaron-Geschäftsführer Heiko tom Felde gestern.

Da sich das Computerspiel "Sacred 2", seit wenigen Wochen auch für Xbox 360 auf Playstation 3 auf dem Markt, ausgezeichnet verkaufe, sehe es danach aus, dass alle Gläubiger befriedigt werden können, "und zwar in voller Höhe", so tom Felde. Die Konsolen-Versionnen von "Sacred 2" haben sich sowohl in den USA als auch in Deutschlands auf Platz eins der Verkaufscharts gesetzt.

Die PC-Version war bereits letztes Jahr im Oktober in den Handel gekommen und wurde nach mehreren Wochen auf Platz eins der Charts weltweit bereits über 500.000 Mal verkauft. Die Verzögerung bei der Entwicklung der Konsolenversionen - vier Jahre hatte allein die PC-Entwicklung in Anspruch genommen - hatte Ascaron in Liquiditätsschwierigkeiten gebracht.

Der Geschäftsführer sprach von einem "Asset deal". Es sei gelungen, dem Investor Kalypso die in Gütersloh entwickelten Marken ("Anstoß", "Patrizier", "Port Royale" etc.) zu verkaufen, außerdem übernehme er 90Prozent der Gütersloher Mitarbeiter. Rund 15 Arbeitsplätze blieben damit erhalten. Zugleich sichere Kalypso zu, in Gütersloh einen siebenstelligen Betrag in die Weiterentwicklung des neuen Unternehmens und der Spiele zu entwickeln.

Kalypso sei ein solides, seit Jahren erfolgreich am Markt tätiges Unternehmen und somit ein ausgezeichneter Investor. Tom Felde bedankte sich bei den Gesellschaftern (zu ihnen zählen der ehemalige Bertelsmann-Vorstand Gunter Thielen, der als Privatperson eingestiegen war, und der Gründer der Medienfabrik, Heino Nollmann) sowie bei Insolvenzverwalter Frank Welsch, die dieses Ergebnis im Sinne der Mitarbeiter möglich gemacht hätten.

Zuversichtlich seien er und Welsch auch, was das Studio2 in Aachen (zirka 30 Mitarbeiter, Hauptprodukt "Sacred") betrifft. "Auch dort bahnt sich eine Lösung an", hieß es.

Die Ascaron Entertainment GmbH, so tom Felde, bleibe als Gesellschaft ohne Mitarbeiter zurück, ihr flössen aber die Erlöse aus dem Verkauf der unter Ascaron entwickelten Spiele zu, und sie sei auf diesem Weg in der Lage, Altschulden abzubauen und Gläubiger zu bedienen. "Das ist eine Lösung, mit der alle zufrieden sind", sagte tom Felde.


Schrift



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Gütersloh
Gütersloh
Häftling belastet Verdächtigen
Gütersloh. Jens S. bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Gegenüber einem Mithäftling soll der 29-Jährige zugegeben haben, an Heiligabend die Ärztin Helgard G. (74) und ihren Bruder Hartmut S... mehr

Gütersloh
Aramäer erinnern an Völkermord
Gütersloh. Rund 1.000 Menschen haben mit einem Schweigemarsch durch die Innenstadt an die Opfer des Völkermordes im Osmanischen Reich erinnert. Die syrisch-orthodoxen Kirchengemeinden und die... mehr

Gütersloh
Gütersloh nimmt Abschied
Gütersloh. Gütersloh hat Abschied von seinem Ehrenbürger Dr. Gerd Wixforth genommen. In einer bewegenden Trauerfeier in der Martin-Luther-Kirche würdigten n 500 Gäste nicht nur die Verdienste... mehr

Gütersloh
Gefahr für Infrastruktur
Gütersloh. Autofahrer schimpfen gern über den schlechten Zustand der Straßen. Aber mehr Geld dafür ausgeben? Fehlanzeige. Und wer als Politiker eine höhere Belastung fordert... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus Kreis Gütersloh
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
Sauna durch Brand zerstört
Sauna durch Brand zerstört
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem  1:1 bei Roland Beckum
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem 1:1 bei Roland Beckum
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Osterfeuer in Verl
Osterfeuer in Verl
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Von Le Mans zum Hermann
Harsewinkel. Es ist kein offizieller Arbeitseinsatz, wenn die 71 Aktiven der Firma Claas am Sonntag zum 43. Hermannslauf antreten... mehr

Quälen kann Spaß machen
Gütersloh. Die Begeisterung für den Radsport hat ihr der Vater vermittelt. Vor drei Jahren begann Kathrin Teipen mit dem Radeln. Inzwischen bestreitet... mehr

Sieg und Niederlage für die Yaks in Lüneburg
Verl (sp). Die Verl/Gütersloh Yaks sind zum Auftakt der neuen Saison in der Baseball- Regionalliga Nord-West bei den Lüneburg Woodlarks angetreten.... mehr

Philipp Scholz an Position zwei gesetzt
Kreis Gütersloh (sp). Für die heimischen Tennis-Asse beginnt die Saison 2014 mit den Bezirksmeisterschaften. Frauen... mehr

Richtig Einlochen mit der Hackensonde
Marienfeld (rob). Wie muss der Golfball richtig mit dem Putter getroffen werden, damit er mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch geht? Und was ist zu... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik