Schrift

07.03.2012
GÜTERSLOH
Gaumengenüsse aus der ganzen Welt
Überwältigende Resonanz bei internationalem Frauenfrühstück

Internationale Speisenwahl | FOTO: NW

Gütersloh (NW/gpr.) Ein prall gefülltes Büfett mit Köstlichkeiten aus aller Welt zauberten am Dienstagmorgen die Besucherinnen des internationalen Frauenfrühstücks im Parkbad auf den Tisch. Über vielfältige Gaumengenüsse wie zum Beispiel das türkische Brot Simit, das russische Gebäck Hworast oder den typisch deutschen Rollmops hinaus kamen die über 100 Frauen ins Gespräch und lernten so nicht nur auf geschmackliche Weise fremde Kulturen kennen.

"Wir sind überwältigt, so voll war es hier noch nie", zeigte sich Organisatorin Inge Trame, Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Gütersloh, von der rekordverdächtigen Besucherzahl begeistert. Seit 18 Jahren bietet die Gleichstellungsstelle in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Kirchenkreis dieses besondere Frühstück für alle Frauen an, seit zwölf Jahren findet die Veranstaltung bereits in den Räumlichkeiten des Parkbades statt. "Ich komme jedes Jahr hierhin", erzählte Nadja Sarhin, für die das internationale Frühstück bereits zur Tradition geworden ist. "Es ist sehr schön und immer sehr lecker", schwärmt die gebürtige Aramäerin über die vielen selbstgemachten Spezialitäten.


Doch neben dem internationalem Büfett standen für einige Besucherinnen vor allem die Kontakte zu fremden Kulturen im Vordergrund. "Hier gibt es die Möglichkeit, ganz einfach mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen, was sonst nicht der Fall ist", berichtete die Gütersloherin Birgit Brinkmeier von ihrer Motivation, sechs Jahre nach ihrem letzten Besuch wieder ins Parkbad zu kommen. Ähnliche Beweggründe führten Nese Gül mit ihren Freundinnen aus dem alevitischen Kulturverein Gütersloh zum Frauenfrühstück: "Wir hoffen, hier andere Vereine kennenzulernen, mit denen man vielleicht Projekte gemeinsam veranstalten kann."

Für ausreichend Gesprächsstoff war demnach gesorgt, dazu kam noch eine besondere Showeinlage: Eine kleine Gruppe von Kindern führte einen traditionellen russischen Volkstanz in stilechten Kleidern auf. In so guter Gesellschaft hat es den meisten Frauen offensichtlich ausgezeichnet gefallen: Im nächsten Jahr wollen sie alle wieder dabei sein.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Ehestreit in Gütersloh: Mann droht sich zu erschießen
Spezialeinheiten der Polizei haben nach einem einen schweren Streit zwischen Ehepartnern in Gütersloh eingreifen müssen. Ein Mann hatte gedroht, sich selbst zu erschießen. mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Hänky-Pänky lockt von Kneipe zu Kneipe
Hänky-Pänky lockt von Kneipe zu Kneipe
Stadtjubiläum: Rietberg feiert 725. Geburtstag
Stadtjubiläum: Rietberg feiert 725. Geburtstag
Fußball-Westfalenliga: Victoria Clarholz 1:1 gegen Dornberg
Fußball-Westfalenliga: Victoria Clarholz 1:1 gegen Dornberg
Regionalligist SC Wiedenbrück schlägt Aachen verdient mit Bednarskis 1:0
Regionalligist SC Wiedenbrück schlägt Aachen verdient mit Bednarskis 1:0
Püfferchen essen am Fockelhof
Püfferchen essen am Fockelhof
100 Jahre kfd Friedrichsdorf
100 Jahre kfd Friedrichsdorf
KunstGenuss am Kloster Herzebrock
KunstGenuss am Kloster Herzebrock
Pfarrfest St. Heinrich in Sende
Pfarrfest St. Heinrich in Sende
Isselhorst feiert sein Riesen-Elmendorffass
Isselhorst feiert sein Riesen-Elmendorffass
Mann droht sich nach Ehestreit zu erschießen
Mann droht sich nach Ehestreit zu erschießen


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Neues Team mit zwei Gesichtern
Verl. Nervös, unsicher, zaghaft – das neu formierte Frauenteam des TV Verl fand gestern nur sehr schwer in sein erstes Oberliga-Heimspiel und schien... mehr

Schwaches Spiel mit Happyend
Gütersloh. Der SV Spexard bringt nach wie vor noch nicht die Leistung, um dauerhaft Ansprüche auf den Spitzenplatz in der Fußball-Landesliga anmelden... mehr

Druckvolles Spiel soll Punkte bringen
Verl. Sieben Punkte und Platz zwölf nach sechs Spieltagen ist kein Zwischenergebnis, wie es sich die Verantwortlichen des SC Verl für ihre gezielt... mehr

Weiter mit Tempo
Verl. Sören Hohelüchter hat beim TV Verl eine der interessantesten Aufgaben in der Handball-Verbandsliga übernommen. In kaum einer Mannschaft steckt... mehr

Fünfter Versuch gegen den Angstgegner
Gütersloh (kra). Vier Spiele gegen den CVJM Rödinghausen und vier klare Niederlagen – die Pessimisten beim Handball-Verbandsligisten HSG Gütersloh... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik