Schrift

17.09.2012
VERL
Pfarrfest mit Mittelalterflair
Gemeinde feiert "500 Jahre St. Anna" bei strahlendem Sonnenschein
VON CHRISTINA WÜSEKE

Perfekte Rekonstruktion | FOTOS: CHRISTINA WÜSEKE

Verl. Das rund 175 Quadratmeter große Feld auf dem Kirchplatz wird von mehreren Masten sowie von einer Schnur umrahmt, einige Fähnchen wiegen sich im Wind – dabei handelt es sich nicht etwa um die Grundfläche eines frei stehenden Mehrfamilienhauses, sondern um den Grundriss der 1512 erbauten Annenkapelle. Und damit um die Keimzelle der Verler Kirchengeschichte.

Im Schatten ihrer Nachfolgerin liegend, der St.-Anna-Pfarrkirche, werden die Dimensionen sichtbar – die kleine Kapelle musste Ende des 18. Jahrhunderts der Kirche weichen. Im Zuge ihres Pfarrfests blickte die Gemeinde am Sonntag auf 500 Jahre Kirchengeschichte in Verl zurück. Und das sehr anschaulich: Pfarrer Hölscher feierte den Familiengottesdienst im Grundriss der damaligen Kapelle auf dem Kirchplatz. "1791 wurde die Annenkapelle abgerissen", erinnerte Christa Klotz, Mitglied des Heimatvereins. "Bis die St.-Anna-Kirche fertiggestellt wurde, vergingen zehn Jahre, Messen wurden in einer Scheune abgehalten."


Auch das anschließende Pfarrfest stand mit Blick auf die Anfänge der Verler Kirchenhistorie unter dem Motto "Mittelalter". Dementsprechend deftig fiel auch das Speiseangebot mit Steckrübeneintopf und Schmalzbroten aus. Ein besonderer Clou aus vergangenen Zeiten: An einer Gutenberg nachempfundenen Presse durfte jeder selbst Hand anlegen und eine Gründungsurkunde der Annenkapelle drucken. Die Druckerpresse ist eine Leihgabe des Museums für Industriekultur Osnabrück. "Der Transport war gar nicht so einfach, schließlich wiegt sie 400 Kilo – das Holz muss sehr massiv sein, um dem Druck standzuhalten", erläuterte Schriftsetzer Olaf Pagenkämper.

Auch im Garten des Pfarrzentrums wurde dem Mittelalter gefrönt, dabei kamen besonders die Kleinen auf ihre Kosten. Während die einen, eingehüllt in Mülltüten, sich dem Fechten hingaben – statt eines Dolches gab es einen in Farbe getunkten Pinsel – ließen es andere am Lagerfeuer bei Stockbrot beschaulicher angehen. Weiter standen Erbsenschlagen, Basteln und Puzzeln auf dem Plan.

Organisiert wurden die Spiele von Messdienern wie zum Beispiel Florian Krax, der das Fechten betreute und erklärte: "Wer den Gegner zuerst mit fünf Farbklecksen versehen hat, ist Sieger." Auch der Kolpingverbund, Kirchenchor, die Schützengilde, der Kindergarten St. Christophorus sowie die Bürgerschützen packten an diesem Tag ehrenamtlich mit an. "Nicht zu vergessen die KfD Verl, die wieder Reibeplätzchen backt", ergänzte Ulrike Verhoven, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates. Für musikalische Unterstützung sorgte der Musikverein Verl.

"Der Bau der Annenkapelle darf als Beginn Verls begriffen werden", so Verhoven, "Mit ihr als Zentrum kamen immer mehr Häuser hinzu." Dem stimmt Matthias Holzmeier, Vorsitzender des Heimatvereins, zu: "Von der Annenkapelle ausgehend, hat der Bau der Kirchen im Verler Land begonnen." Das dokumentieren auch die Ausstellung im Heimathaus und das seit Sonntag erhältliche Heft "500 Jahre Kirchengeschichte im Verler Land". Das Schmuckstück der Galerie ist ein Modell der Annenkapelle. "Die Rekonstruktion zeigt die Kapelle nach dem Anschluss des Turms 1642", erklärt Christa Klotz vom Heimatverein.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Gütersloh
Feuertaufe bestanden
Gütersloh (NW). Dichte Rauchschwaden dringen aus einem Zimmer und wabern über den Flur. Die Sicht beträgt nur wenige Meter, das Atmen fällt schwer. Feuer auf einer Station im Altbau des Klinikum... mehr




Anzeige

Kreis Gütersloh


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Brennender Traktor in Langenberg
Brennender Traktor in Langenberg
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Halloween im Safaripark
Halloween im Safaripark
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion
Perfekter Start für neues FCG-Trainerteam : 2:0 gegen Roland Beckum
Perfekter Start für neues FCG-Trainerteam : 2:0 gegen Roland Beckum
Fußball-Landesliga: 4:1-Sieg für Spitzenreiter Mastholte gegen Spexard
Fußball-Landesliga: 4:1-Sieg für Spitzenreiter Mastholte gegen Spexard
Pollhans Samstag 2014
Pollhans Samstag 2014


Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Wibbelts Verletzung trübt Siegesfreude
Kreis Gütersloh (hc). Mit einem 34:32-Sieg über den TuS 97 III hat die HSG Gütersloh II ihren 3. Tabellenplatz in der Handball-Bezirksliga verteidigt.... mehr

Tabellenführung verteidigt
Kreis Gütersloh (jk/kra). Die SG Neuenkirchen/Varensell hat die Tabellenführung in der Handball-Kreisliga am 5. Spieltag mit einem 22:18-Sieg über den... mehr

Überzeugend durchgesetzt
Gütersloh. Siege gegen Bielefelder Mannschaften schmecken den Volleyballern des Gütersloher TV besonders gut. Die 2. Mannschaft genoss am Samstag ein... mehr

Letzte Konsequenz vermisst
Verl. Der CVJM Rödinghausen erwies sich für die Verbandsliga-Handballer des TV Verl am Samstag als ein zu gewichtiger Gegner und das durchaus im... mehr

Uthoffs Verletzung gut weggesteckt
Gütersloh (rast). Trainer Detlef Spielberg hatte gestern Nachmittag wenig Freude am verdienten 3:1-Erfolg des Gütersloher TV gegen die TG Herford... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik